• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Springreiten: Osterfestival als eine Feuertaufe

10.04.2012

DAMME „Mut hat er wirklich!“ So lobt Maira Große Albers (RV Klein Drehle) ihren „Quinaro 2“. Beim Sprehe-Osterfestival in Damme fliegt der dunkelbraune Oldenburger Hengst von „Quick Star“, Stockmaß 1,62 Meter, über die für ihn haushohen Hindernisse. Wie ein Gummiball trägt er seine Reiterin in zwei schweren Springen mit starker männlicher Konkurrenz, darunter im Championat der Stadt Damme, auf Rang 10.

Erfolgreicher Neustart

Für das kleine Team vom Reitsportzentrum Damme (RZD) um Geschäftsführer Max Mayer (Vechta) stellt ein Turnier dieser Kategorie eine Feuertaufe dar. Nach mehrmonatigen Vorbereitungen, dazu gehörten umfangreiche Renovierungsarbeiten, findet die RZD-Mannschaft vom 5. bis 9. April Anschluss an die sportlich hochkarätigen Veranstaltungen, die die Anlage bis 1998 auszeichneten.

Das bestätigen die Teilnehmerfelder. Am Start sind der Stall Paul Schockemöhle, Reiter, wie Patrick Stühlmeyer oder Bastian Freese und regionale Springreiter-Asse, darunter Gilbert Böckmann, Mario Stevens und Joachim „Jocki“ Heyer. Hinzu kommen Gäste aus ganz Deutschland, etwa die Brüder Toni und Felix Haßmann sowie Rene Tebbel, und natürlich Jan Sprehe. Er hält die Fahne des Hauptsponsors hoch.

Zum Schluss der Hallensaison bietet die Ausschreibung den Startern Gelegenheit, sowohl junge Pferde zu testen, als auch die Stars im Stall ins Rennen zu schicken. Während die ersten zwei Turniertage mit Springpferdeprüfungen der Klassen A, L und M dem Nachwuchs auf vier Hufen gehören, geht es in der „Großen Tour“ mit Wettbewerben bis zum Drei-Sterne-S-Springen aufs Ganze. Hinzu kommt die „Pony Tour“ in den Klassen L und M. Sie wendet sich an die Cracks von morgen.

Der Veranstaltungsort und das Programm locken aber auch ausländische Gäste ins RZD-Damme.

Lob vom Experten

Einer von ihnen ist Helmut Morbitzer, früherer Österreichischer Staatsmeister der Springreiter, und Ausrichter des Offiziellen Internationalen Springturniers (CSIO) des Alpenlandes in Linz. Morbitzer lobt die Anlage und die Bedingungen, die Reiter und Pferde dort vorfinden. „Kurze Wege, eine Minute vom Transporterplatz bis zur Abreitehalle, mit Liebe gestaltete aber anspruchsvolle Parcours, und das ganze Drumherum, das sind nur einige Details, die diese Veranstaltung auszeichnet“, so der international erfahrene Profi wörtlich.

Für das Geschehen in der Springbahn tragen Joachim Stratmann und Hans Hemmelgarn die Verantwortung. Sie kennen sich vor Ort aus. Schwere aber stets faire Kurse, das sind ihre Markenzeichen.

 @ Mehr Informationen auch unter http://www.reitsportzentrum-damme.de

NWZTV zeigt einen Beitrag unter http://www.NWZonline.de/nwztv

Christoph Floren Cloppenburg / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2804
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.