• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Emstekerfelder surfen weiter auf der Erfolgswelle

13.05.2019

Oythe /Emstekerfeld Nur gut 48 Stunden nach dem 2:2 daheim gegen den starken Liga-Neuling BW Ramsloh haben die Fußballer des TuS Emstekerfeld am Sonntag beim VfL Oythe II 4:0 gewonnen. Damit surfen sie weiter auf der Erfolgswelle durch die Bezirksliga. Zumal sie vor der Doppelschicht Anfang Mai zu Hause gegen Spitzenreiter Falke Steinfeld 3:2 gewonnen hatten.

Auch nach der Partie gegen den VfL Oythe II zollte Volker Kliefoth, der gemeinsam mit Salih Darilmaz die Emstekerfelder trainiert, der siegreichen Elf ein großes Lob. „Das war eine richtig geile Leistung von der Truppe“, freute sich Kliefoth.

Im Gegensatz zum Heimspiel gegen BW Ramsloh hatten sich die Emstekerfelder ein Stück weit tiefer aufgestellt. Doch darunter litt das Offensivspiel der Gäste kein Stück. Bereits nach einer Minute hätte es im Oyther Kasten klingeln können. Jedoch setzte Linus-Kaspar Funke den Ball an den Pfosten. Die Emstekerfelder blieben am Drücker. Folgerichtig sollte der TuS-Führungstreffer nicht mehr lange auf sich warten lassen. Über die Stationen Felix Schumacher und Funke landete der Ball bei Henrik Engelbart, der den Oyther Torhüter Marcel Meyer per Lupfer überwand (4.).

Die Gäste machten vor dem Seitenwechsel den Deckel drauf. Funke war es, der nach Pass von Raphael Wedemeyer das 2:0 markierte (27.). Nur sechs Minuten später durften die Emstekerfelder wiederum jubeln. Erneut hieß der Torschütze Funke (33.).

Nur 120 Sekunden später mussten die TuS-Trainer allerdings das erste Mal wechseln. Marco Claus hatte sich eine Oberschenkelverletzung zugezogen. Für Claus schickten Kliefoth und Darlimaz den ehemaligen BVCer Kai Stratmann auf das Feld.

In der zweiten Halbzeit ließen die Gäste ebenfalls nichts anbrennen. Funke polierte unterdessen weiter sein Torkonto auf. Er legte in der 72. Minute nach und machte somit seinen Dreierpack perfekt. Am kommenden Sonntag spielt der TuS Emstekerfeld vor eigenem Publikum gegen SW Osterfeine. Die Begegnung wird um 15 Uhr angepfiffen.

Tore: 0:1 Engelbart (4.), 0:2, 0:3, 0:4 Funke (27., 33., 72.).

TuS Emstekerfeld: Kordon - Nöh, Tönnies, Kellermann, Claus (35. Stratmann), Schumacher, Thien (78. Niemann), Blömer, Engelbart, Funke, Wedemeyer.

Schiedsrichter: Kiesler (VfL Wildeshausen).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.