• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Patzer machen aus Spitzenduo ein Trio

27.03.2006

KREIS CLOPPENBURG Evenkamp siegte beim Tabellenschlusslicht Gehlenberg mit 2:1. Lastrup gewann dank einer gehörigen Portion Glück mit 2:0 gegen Sevelten.

Von Bodo Tarow

und Dominik Klausing KREIS CLOPPENBURG - Sowohl die Kreisliga-Fußballer des BV Essen als auch diejenigen von BW Ramsloh scheinen das Siegen verlernt zu haben. Beide Teams ließen gestern wichtige Punkte im Aufstiegskampf liegen (Essen 1:2 in Thüle, Ramsloh 2:2 in Sedelsberg), während Evenkamp in Gehlenberg mit 2:1 siegte. Alle drei Teams haben nun 35 Punkte auf dem Konto, Ramsloh hat dabei sogar noch ein Spiel weniger absolviert.

SV BethenBW Galgenmoor 3:2 (2:1). Unter dem Strich ein verdienter Dreier für die Hausherren im Stadtderby: Während die Bether nach dem Verfolgerduell wieder vorsichtig nach oben schielen dürfen, haben sich Galgenmoors Aufstiegsambitionen endgültig erledigt. Da einige Stammkräfte ersetzt werden mussten, machten die Gäste von Beginn an hinten dicht und lauerten auf Konter. Der Schuss ging aber nach hinten los. Florian Quaing brachte die Bether früh in Führung (18.). Ein dicker Schnitzer von SVB-Fänger Udo Schene ermöglichte Gäste-Spielertrainer Gerrit Bornemann dann aber das überraschende 1:1 (31.). Mit einem satten 20-Meter-Freistoß zum Bether 2:1 rückte Hendrik Witte die Kraftverhältnisse aber mit dem Pausenpfiff wieder zurecht. Nach dem Wechsel musste Bethen den erneuten Ausgleich durch Fabian Groß (61.) schlucken. Galgenmoors Remis-Hoffnungen hielten aber nur vier Minuten. Dann machte Quaing mit seinem zweiten Treffer Nägel

mit Köpfen.

Tore: 1:0 Quaing (18.), 1:1 Bornemann (31.), 2:1 Witte (45.), 2:2 Groß (61.), 3:2 Quaing (65.).

SR: Wienholt (Damme); SRA: Feldkamp, Balster.

SV GehlenbergSV Evenkamp 1:2 (0:1). In einer von beiden Teams sehr glanzlos geführten ersten Halbzeit setzte Thorsten Lembeck mit seinem sehenswerten – direkt verwandelten – Freistoß den einzigen Glanzpunkt (33.). Nach dem Seitenwechsel kamen die Hausherren wie verwandelt aus der Kabine: Der Ausgleichstreffer lag in der Luft. SVE-Akteur Stefan Kötter schockte die Heimelf jedoch mit dem überraschenden 0:2 (75.). Auch wenn der Tabellenletzte weiterhin nicht aufgab, reichte es am Ende nur noch zum Anschlusstreffer durch André Käselau. Dabei hätte ein Remis dem Spielverlauf eher entsprochen.

Tore: 0:1 Lembeck (33.), 0:2 Kötter (75.), 1:2 Käselau (80.).

SR: Stoyke (Elisabethfehn); SRA: Machatzke, Westerhoff.

SV Thüle – BV Essen 2:1 (2:0). Die Gastgeber fanden gut in die schnelle und interessante Partie und führten zur Pause verdient mit 2:0 – Heiko Böckmann (15.) und Olaf Bock (23.) hatten für die Piehl-Elf getroffen. Nach dem Pausentee wendete sich das Blatt. Für die nun in die Defensive gedrängten Hausherren ergaben sich allerdings Räume zum Kontern. Kurz nachdem Fredy Dittrich per Lupfer an Essens Schlussmann gescheitert war, schaffte der Tabellenführer den längst überfälligen Anschluss (58.). Nun stark aufkommend, hatten die Gäste den Ausgleich auf dem Fuß, mussten sich am Ende aber mit der knappen Niederlage begnügen.

Tore: 1:0 Böckmann (15.), 2:0 Bock (23.), 2:1 Winkler (58.).

SR: Jelken (Harkebrügge); SRA: Küther, Steenken.

FC Sedelsberg – BW Ramsloh 2:2 (1:0). Die Hausherren verließen sich gegen stark auftretende Gäste aufs Kontern und wurden belohnt: Peter Vohlken (33.) und Matthias Resken (47.) sorgten für die etwas überraschende Führung. Nachdem Hendrik Plaggenborg (52.) BW wieder herangebracht hatte, glich der Tabellenzweite begünstigt durch die Unterzahlsituation der Hausherren – Stefan Niehüser sah wegen einer Tätlichkeit rot (65.) – dank Sascha Weinobst sogar noch aus.

• Unterdessen gab FCS-Coach Bernhard Nienaber bekannt, auch im nächsten Jahr die Geschicke bei den Saterländern zu lenken.

Tore: 1:0 Vohlken (33.), 2:0 Resken (47.), 2:1 Plaggenborg (52.), 2:2 Weinobst (78.).

SR: Memering (Neuscharrel); SRA: Baum, Bergmann.

SV StrücklingenBV Neuscharrel 3:2 (1:0). Nachdem Spielertrainer Markus Stern zum Führungstreffer für die Heimelf getroffen hatte, verlor dessen Team ein wenig den Faden. Die Gäste verpassten es aber, eine ihrer vielen Chancen in Zählbares umzumünzen. Zu keiner Zeit konnten sich die Hausherren jedoch ihres Sieges sicher sein. Selbst beim Stande von 2:0 oder 3:1 lag für die ersatzgeschwächten Gäste ein Remis in der Luft. Letztendlich reichte es aber nur zum 3:2-Endstand, den Daniel Stammermann in der zweiten Minute der Nachspielzeit herbeiführte.

Tore: 1:0 Stern (20.), 2:0, 3:1 Speckmann (70.,88), 2:1, 3:2 Stammermann (80., 90.+2).

SR: Lietz (Ramsloh); SRA: Störmer, Janssen.

FC LastrupSF Sevelten 2:0 (0:0). Hätte FC-Keeper Tom Bremersmann nicht einen außerordentlich guten Tag erwischt, wäre die Partie wohl längst verloren gewesen, als Dirk Huster-Klatte (88.) und Steffen Zumdohme (90.) kurz vor Schluss doch noch für den glücklichen Heimsieg sorgten. Die schwache Partie – so war aus dem Lager des FCL zu hören – hätte keinen Sieger verdient gehabt.

Tore: 1:0 Huster-Klatte (88.), 2:0 Zumdohme (90.).

SR: Freerksen (Peheim); SRA: Bregen, Drögel.

DJK ElstenSV Cappeln 2:1 (1:0). In einer hektischen Partie machten die Hausherren zunächst die Tore. Als Cappeln nach dem 2:0 aufmachte, war sogar noch ein höherer Sieg möglich: Die DJK scheiterte jedoch an ihrer mangelnden Chancenverwertung.

Tore: 1:0 Buken (35., Foulelfmeter), 2:0 v. Lehmden (65., FE), 2:1 Oppermann (90.+2).

SR: Mischo (Löningen); SRA: Wesselmann, Eick.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.