• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Bewohner sollen Fenster und Türen geschlossen halten
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 37 Minuten.

Feuer In Bakum-Lohe
Bewohner sollen Fenster und Türen geschlossen halten

NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Peheim landet verdienten Heimsieg gegen Ramsloh

12.10.2009

KREIS CLOPPENBURG Die Fußballer des SV Peheim haben am Sonntag einen lockeren Heimerfolg gelandet. Sie gewannen das Derby gegen das punktlose Schlusslicht Blau Weiß Ramsloh 5:1 (3:0). Der BV Essen verpasste beim 3:3 (1:1) im Heimspiel gegen SW Osterfeine den vierten Saisonsieg.

SV Peheim - BW Ramsloh 5:1 (3:0). Die Zuschauer sahen zu Beginn eine ausgeglichene Partie. „Allerdings hatten wir die besseren Chancen“, sagte Peheims Betreuer Helmut Gerken. Jan Einhaus hätte die Gastgeber früh in Front bringen können (11., 20.), doch er war erst in der 25. Minute nach Michael Schrappers Vorarbeit erfolgreich. Peheim hatte Blut geleckt und entschied die Partie frühzeitig: Zunächst traf Michael Schrapper (35.), dann netzte Einhaus nach einem Pass von Maxim Langlets (38.) ein. „Die 3:0-Führung zur Pause war in Ordnung“, sagte Gerken. „Ramsloh war harmlos und schwamm ein ums andere Mal.“ Auch in Halbzeit zwei hatte Peheim die besseren Chancen. Steffen Lübbers traf erst nur den Pfosten (48.). Maxim Langlets machte es besser: Zunächst schoss er aus zwölf Metern das 4:0 (49.), dann vollendete er eine tolle Kombination mit dem 5:0 (56.). Anschließend nahmen die Peheimer mehrere Gänge raus. So gelang

Robert Wojciechowski in der 78. Minute noch das 1:5. Gerken zeigte sich zufrieden: „Wir hätten noch höher gewinnen können.“ Obwohl er ein Rumpfteam hatte aufbieten müssen, war Ramslohs Trainer Michael Kramer enttäuscht. „Peheim hatte die Top-Einstellung, die wir haben vermissen lassen“, sagte er und blickte voraus: „Das Wichtigste ist, dass die Leute jetzt bei der Stange bleiben.“

Tore: 1:0 Einhaus (25.), 2:0 Michael Schrapper (35.), 3:0 Einhaus (38.), 4:0, 5:0 Langlets (49., 56.), 5:1 Wojciechowski (78.).

SV Peheim: M. Anneken - Bregen, Kreutzmann (70. Willenbring), Timme, Loyko (70. Thien), Markus Schrapper, Timmen, Lübbers, Einhaus, Michael Schrapper, Langlets (65. O. Anneken).

BW Ramsloh: Kramer - Eilers (25. Menke), Pekeler, Thedering, Dumanoglu, Dannebaum, Scholz, Frank Plaggenborg (82. Lichtenwald), Bogdanov, Kipke (46. Michael Plaggenborg), Wojciechowski.

Sr.: Taiber (Quitt Ankum).

BV Essen - SW Osterfeine 3:3 (1:1). Essens Trainer Helmut Knese durchlebte ein Wechselbad der Gefühle. Er freute sich über das „sehr gute Spiel“ seines Teams, ärgerte sich aber über die überflüssigen Gegentore zwei und drei. „Da müssen wir einfach mehr dagegenhalten.“ Sein Team hatte toll begonnen. Der starke Benedikt Wichmann erzielte in der vierten Minute mit einem Schuss aus der Drehung das 1:0. Dann scheiterte Stefan Backhaus per Kopfball an Osterfeines Keeper Felix Gravemeyer (12.). Die Gäste spielten effizient. Christian Harpenau nutzte die erste Chance (36.). Damit nicht genug. In der 55. Minute brachte er die Gäste nach einer Flanke in Front.

Aber Essen antwortete schnell: Oliver Winkler glich nach Fabian Renners toller Vorarbeit aus (56.). Acht Minuten später schoss Ingo Kettmann sogar das 3:2 für Essen, nachdem er sich gegen zwei Gegenspieler durchgesetzt hatte. Aber zum Sieg reichte es nicht: Jan Riesenbeck köpfte nach einer Ecke das 3:3 (78.). „Zuvor hat er Andre Eckholt weggeschubst“, sagte Knese. „Das war ein Foul.“ Doch das Tor zählte, und die Essener durften sich nur über einen Punkt freuen.

Tore: 1:0 Benedikt Wichmann (4.), 1:1, 1:2 Harpenau (36., 55.), 2:2 Winkler (56.), 3:2 Kettmann (64.), 3:3 Riesenbeck (78.).

Essen: Schümann - Grigoleit, S. Renner, Eckholt, Breiler, S. Wichmann, F. Renner, Winkler, Kettmann, Backhaus, B. Wichmann (68. Niemann).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.