• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

BEZIRKSKLASSE: Peheim schöpft neue Hoffnung im Abstiegskampf

04.02.2005

[SPITZMARKE][SPITZMARKE][SPITZMARKE][SPITZMARKE][SPITZMARKE][SPITZMARKE][SPITZMARKE]PEHEIM /LüSCHE PEHEIM/LÜSCHE/BTA/CAM - Die Bezirksklassen-Fußballer des SV Peheim haben gestern Abend mit einem 2:1 gegen BW Lüsche den ersten Heimsieg in dieser Saison gefeiert. Damit gab das Team des wiedergenesenen Spielertrainers Martin Wernke die Rote Laterne an Evenkamp ab.

Die 1:0-Führung zur Pause war verdient. Nachdem Libero Wernke in der 26. Minute einen langen Freistoß nach vorne geschlagen hatte, scheiterte Klaus Osterkamp per Hinterkopf an Lüsches Torwart Stefan Penkhus und dem Pfosten. Gegen den Abstauber von Jan Einhaus war der BWL-Keeper machtlos.

Die Gastgeber hätten zu diesem Zeitpunkt bereits höher führen können. Doch Benno Thien (2., über die Latte) und Mike Wiemann (20., 23.) vergaben aus aussichtsreichen Positionen. Mit Kopfball Nummer zwei – im Anschluss an eine Ecke von Benno Thien – scheiterte Klaus Osterkamp nach dem 1:0 erneut an Penkhus (34.).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Von den Lüschern war derweil gar nichts zu sehen. Vor allem im Sturm gab es nach dem Weggang von Carsten Stammermann und den Ausfall von Sevdaim Muslija keinerlei Impulse.

Bereits vier Minuten nach dem Wechsel hatte Osterkamp nach uneigennütziger Vorarbeit von Michael Schrapper das 2:0 markiert, ehe Lüsche mit seiner ersten Chance durch einen Kopfball Matthias Warnking den Anschluss zum 1:2 herstellte. Peheim geriet danach kurz ins Schwimmen.

Einhaus hätte in der 65. und 70. Minute das beruhigende 3:1 erzielen können – er scheiterte aber jeweils knapp. In der Schlussphase schaukelten die Hausherren das Ergebnis in doppelter Unterzahl – Ampelkarten für Wernke (80./Meckern) und Einhaus (89./wiederholtes Foulspiel) nach Hause.

Tore: 1:0 Jan Einhaus (26.), 2:0 Osterkamp (49.), 2:1 Warnking (55.).

SV Peheim: Frank Koopmann – Wernke – Markus Koopmann, Horst Schrapper – Michael Schrapper, Marco Grüß, Christian Behnken (59. Thomas Thien), Wiemann, Benno Thien (89. Kreutzmann) – Osterkamp, Einhaus.

Schiedsrichter: Tan (Stenum).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.