• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Lkw brennt – A 29 voll gesperrt
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 5 Minuten.

Dreieck Ahlhorner Heide
Lkw brennt – A 29 voll gesperrt

NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Peheim siegt nach kuriosem Spiel in der Nachspielzeit

14.05.2007

LANDKREIS CLOPPENBURG Fast hätten die Kreisligafußballer des BV Essen die Korken knallen lassen können. Die Elf von Trainer Martin Sommer gewann ihre Partie in Evenkamp mit 2:0. Da Peheim aber die Begegnung gegen Altenoythe II noch in der Nachspielzeit drehte, muss der BVE die Feier wohl auf nächste Woche verschieben.

SV Höltinghausen - VfL Löningen II 3:1 (2:1). „Das war ein wichtiger Sieg für uns. Einziges Manko war unsere zu schlechte Chancenverwertung“, bilanzierte SVH-Trainer Leo Wieborg am Sonnabend nach Spielschluss. Die Gastgeber zementierten Rang drei und dürfen weiter auf den zweiten Platz schielen. Obwohl Höltinghausen sofort Gas gab, brachte Holger Lampe die Gäste nach einem Konter in Führung (22.). Das Wieborg-Team ließ sich davon aber nicht beindrucken. Mit einem Doppelschlag stellte Stefan Klaus noch vor der Pause die Weichen auf Sieg (29., 39.). Auch nach Wiederbeginn bestimmte die Heimelf klar das Bild gegen wenig motivierte Löninger. Mit einem 20-Meter-Kracher genau ins Dreieck machte Tobias Sieverding den Sack zu (60.).

Tore: 0:1 Lampe (22.), 1:1, 2:1 Klaus (29., 39.), 3:1 Sieverding (60.).

SR: Stuckenborg (Vechta); SRA: Hermes, Dartsch.

SV Evenkamp – BV Essen 0:2 (0:2). Der Tabellenführer bestimmte die faire Partie klar. Über die gesamte Spielzeit wurde der SVE unter Druck gesetzt. Lediglich Evenkamps Keeper Marco Ostermann wehrte sich gegen eine noch höhere Niederlage. So blieb es nach Toren von Fabian Renner (30.) und Ingo Kettmann (43.) beim verdienten 2:0-Auswärtserfolg für den Meisterschaftsfavoriten.

Tore: 0:1 Renner (30.), 0:2 Kettmann (43.).

SR: Hohnhorst (Sevelten); SRA: Wehage, Backhaus.

BV NeuscharrelSV Strücklingen 1:4 (0:0). „In der ersten Halbzeit passierte herzlich wenig. Beide Teams neutralisierten sich“, analysierte Neuscharrels Betreuer Detlef Fuhler. Erst mit der Strücklinger Führung vier Minuten nach Wiederbeginn, bei der Kai Fugel einen Lapsus des BVN-Schlussmannes kaltschnäuzig verwertete, nahm die Partie an Fahrt auf. Die Hausherren drückten auf den Ausgleich und wurden durch André Künnen belohnt (68.). Aber erneut brachte ein Abwehrfehler den BVN ins Hintertreffen: Lars Niehaus schob zur erneuten Gästeführung ein (70.). Die Hausherren machten nun auf und wurden eiskalt ausgekontert. Kai Fugel (72.) und Lars Niehaus (75.) stellten den 4:1-Endstand her.

Tore: 0:1 Fugel (49.), 1:1 Künnen (68.), 1:2 Niehaus (70.), 1:3 Fugel (72.), 1:4 Niehaus (75.).

SR: Schrand (Lorup); SRA: Pethan, Schrand.

SF SeveltenFC Lastrup 3:1 (3:0). Die gute erste Halbzeit brachte die Sportfreunde auf die Siegerstraße. Die Hausherren agierten optisch überlegen und nutzten ihre Chancen konsequent: Strauch (18.), Steding (23.) und Papst (44.) trafen zum 3:0-Pausenstand ins Schwarze. Die Gäste, die im ersten Durchgang den Anschlusstreffer durch einen verschossenen Elfmeter von Simon Wichmann vergeben hatten (30.), machten nun Druck. Durchschlagende Wirkung konnte der FC aber nicht erzielen. Der späte Anschluss durch Valentin Reimche (80.) bedeutete nur etwas Ergebniskosmetik und gefährdete den verdienten Sevelter Sieg nicht mehr.

Tore: 1:0 Strauch (18.), 2:0 Steding (23.), 3:0 Papst (44.), 3:1 Reimche (80.).

SR: Siemer (Höltinghausen); SRA: Vaske, Pleye.

SV PeheimSV Altenoythe II 4:3 (1:2). Die Hausherren verpennten den Start völlig und wurden durch die Gäste kalt erwischt. Markus Behnen (2.) und Rüdiger Eilers (9.) markierten den komfortablen Zwei-Tore-Vorsprung. Der Tabellenzweite kam nur schwer ins Spiel, so dass erst Lars Fetzer seine Truppe mit einem tollen Solo wach küsste. Fast hätten die Gäste vor der Pause sogar noch das 3:1 erzielt, Markus Behnen verpasste allerdings knapp (44.). In der harten, kampfbetonten Partie übernahm der SVP nach dem Seitenwechsel die Regie und erspielte sich eine Vielzahl von Chancen.

Der überfällige Ausgleich fiel dann wiederrum dank Fetzer, der eine Hereingabe von Schrapper einnetzte (70.). Peheim drückte weiter, die Gäste verlegten sich aufs Kontern und hatten Glück: Schiedsrichter Klaus Mischo sprach ihnen einen fragwürdigen Foulelfmeter zu, den Markus Behnen verwandelte (82.). Während Tabellenführer Essen fast schon die Sektkorken knallen lassen konnte, gab Peheim nicht auf und schlug noch einmal zurück: Mittelfeldmotor Andreas Cordes drehte die Partie mit zwei Freistoßtoren (89., 90.+5). und verschob damit die Essener Meisterfeier um eine weitere Woche.

Tore: 0:1 Behnen (2.), 0:2 Eilers (9.), 1:2, 2:2 Fetzer (35., 70.), 2:3 Behnen (82., FE), 3:3, 4:3 Cordes (89., 90.+5).

SR: Mischo (Löningen); SRA: Schute, Willen.

SV BethenFC Sedelsberg 2:1 (1:1). Die Hausherren bestimmten die Begegnung, das Tor machten aber die Gäste: Karsten Brinkmann nutzte die erste Möglichkeit der Gäste. Er verwandelte einen Elfmeter sicher (43.). Bethen war aber keineswegs geschockt und glich dank Thiemo Brockhaus im Gegenzug aus (44.). Kurz nach der Pause brachte Oldie Burkhard Freese den SVB dann auf die Siegerstraße (49.). Einziges Manko der Elf von Trainer Horst Elberfeld blieb die mangelnde Chancenverwertung.

Tore: 0:1 Brinkmann (43., FE), 1:1 Brockhaus (44.), 2:1 Freese (49.).

SR: Freerksen (Peheim); SRA: Hemmen, Schneider.

BW GalgenmoorSV Cappeln 2:2 (2:0). Blau-Weiß begann stark und führte zur Pause nach Toren von Pascal Diers (23.) und Paul Rack (37.) verdient mit 2:0. Nach dem Seitenwechsel war sich Galgenmoor aber wohl zu sicher. Die Gäste hingegen kamen stark auf und glichen durch Christopher Menne (61.) und Frank Kohlsdorf (82.) aus. Negativer Höhepunkt war die Gelb-Rote Karte gegen Paul Rack (37.).

Tore: 1:0 Diers (23.), 2:0 Rack (37.), 2:1 Menne (61.), 2:2 Kohlsdorf (82.).

SR: Stoyke (Elisabethfehn); SRA: Abeln, Afken.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.