• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

56 Teams kämpfen in Peheim

23.05.2019

Peheim „Der Wettergott muss ein Bambini-Cup-Fan sein“, strahlte Co-Organisator Thomas Wernke. Denn 56 Nachwuchsfußball-Mannschaften aus den Kreisen Cloppenburg, Emsland und Oldenburg-Land sowie Delmenhorst fanden ideale Bedingungen vor.

Wie im Jahr 2018 holten sich die F-Junioren des VfL Stenum in der 1. Leistungsstufe den Sieg beim 3. Bambini-Frühlings-Cup vor dem SC Sternbusch. Beim 14. Bambini-Cup für G-Junioren endete das hervorragend besetzte Turnier des SV Peheim in der Arena am Fernsehturm mit dem etwas überraschenden Sieg von BW Galgenmoor in der 1. Leistungsstufe.

56 Mannschaften, davon allein 32 beim Bambini-Cup der G-Junioren, sorgten für ein Mammutprogramm. „Wir machen das jetzt schon viele Jahre. Vorstand, Eltern der Spieler und Freiwillige packen mit an. Nur so ist das zu schaffen“, erläuterte Organisator Norbert Flint, der mit Thomas Wernke, dem Vorstand des SV Peheim-Grönheim und den Eltern der F- und G-Jugend die Organisation übernommen hatte.

Eltern, Großeltern, Geschwister, Betreuer und andere Interessierte bildeten beim Turnier eine stimmungsvolle Kulisse, so dass vor rund 1000 Zuschauern über 500 junge Kicker um Ball, Tore und Pokale kämpften.

Beim zum dritten Mal ausgetragenen Bambini-Frühlings-Cup für F-Junioren traten 24 Teams in zwei Leistungsstufen an. In der Leistungsstufe 1 verteidigte der VfL Stenum seinen Titel erfolgreich vor dem SC Sternbusch, dem VfL Wildeshausen und dem SV Höltinghausen. Die Leistungsstufe 2 gewann der SV Esterwegen vor der SG Lindern/Vrees, dem SV Hemmelte und dem BV Varrelbusch.

Bereits zum 14. Mal wurde der Bambini-Cup für G-Junioren ausgetragen. In der Leistungsstufe I siegte BW Galgenmoor vor dem Vorjahressieger SV Esterwegen, dem FC Lastrup und BW Ramsloh 1. In der Leistungsstufe 2 erwies sich die SG Markhausen/Thüle 1 den anderen Clubs überlegen. Es folgten der SV Molbergen, der TuS Emstekerfeld und der TSV Großenkneten 1. In der Leistungsstufe III dominierte der TSV Großenkneten 2 vor der SG Lähden, Frisia Vrees und dem VfL Wittekind Wildeshausen.

„Viele der auflaufenden Kids sammeln bei diesem Turnier ihre ersten Wettkampferfahrungen, und deshalb sind Betreuer, Eltern und Spieler besonders gespannt auf den sportlichen Vergleich mit anderen Vereinen“, erzählte Wernke, So fieberten Betreuer und Eltern intensiv mit. An vielen Stellen auf dem Gelände konnten die aktuellen Ergebnisse per Smartphone abgerufen werden. Zudem sorgte ein großer Bildschirm dafür, dass jeder auf dem Laufenden sein konnte.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.