• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Peheimer erkämpfen sich Unentschieden in Osterfeine

28.11.2011

EMSTEK Niederlage beim Meisterschaftsfavoriten: Die in der Bezirksliga spielenden Fußballer des SV Emstek haben am Sonntag ihr Auswärtsspiel gegen Spitzenreiter BW Lohne mit 0:3 verloren. Zur gleichen Zeit erkämpfte sich der SV Peheim in Osterfeine ein verdientes 1:1.

BW Lohne - SV Emstek 3:0 (2:0). Die Gastgeber machten von Beginn an Druck. Vor allem die Außenbahnspieler Rene Hemker und Thorsten Plogmann wirbelten die Gäste-Elf gehörig durcheinander. „Die Jungs haben wir zu keinem Zeitpunkt in den Griff bekommen“, sagte Emsteks Co-Trainer Uwe Künnen. Folgerichtig gingen die Lohner bereits nach sechs Minuten durch Julius Liegmann in Führung.

Auch im Anschluss blieben die Lohner spielbestimmend. In der zehnten Minute vergab Christian Bröring die Chance zum 2:0. Elf Minuten vor der Pause machte es sein Mitspieler Thorsten Plogmann besser, als er zum 2:0 einnetzte. Die Gäste hatten aber auch ihre Möglichkeiten. In der 43. Minute scheiterte Sebastian Sander am gut reagierenden Torwart Nicolas Hülsmann.

Nach dem Seitenwechsel erwischten die Emsteker den besseren Start. Dennis Vaske lief alleine auf Hülsmann zu und schoss den Ball neben das Tor. „Wenn er das Ding reinmacht, wäre vielleicht noch etwas möglich gewesen“, sagte Künnen. Doch es kam anders. Der bärenstarke Plogmann machte mit seinem zweiten Treffer in der 52. Minute den Sack zu. Danach verflachte die Begegnung und die Lohner fuhren am Ende einen verdienten Heimsieg ein. „Lohne war einfach besser, weil wir viel zu weit von unseren Gegenspielern weg waren“, sagte Künnen.

Tore: 1:0 Liegmann (6.), 2:0, 3:0 Plogmann (34., 52.).

SV Emstek: Klausing - Feldhaus, Pleye, Punte, Sascha Middendorf, Sander (78. Berndmeyer), Ruholt, Schnaase (46. Lampe), Vaske, Baumann (62. Dirk Middendorf), Niemann.

Schiedsrichter: Nico Landwehr (Wallenhorst).

SW Osterfeine - SV Peheim 1:1 (0:1). Einen überraschenden Auswärtspunkt konnte der SV Peheim beim Tabellensechsten aus Osterfeine entführen. Für die Schützlinge von Trainer Dirk Loyko, der nach 26 Minuten aus taktischen Gründen selbst ins Geschehen eingreifen musste, war dies ein verdienter Erfolg.

Der Tabellenzwölfte kam gut ins Spiel und ließ dank seiner sehr stabilen Deckung nichts zu. Dies änderte sich nur einmal – aber dafür gravierend: Klaus Bregen verschätzte sich, kam ins Straucheln und stoppte Christian Harpenau mit unfairen Mitteln. Rote Karte wegen Notbremse – frühe Unterzahl für die Gäste, daher die frühe Auswechslung. Aber Peheim trat souverän auf, Osterfeine fand keine Lücken und die verzweifelt hoch herein geschlagenen Bälle wurden vom starken Wind verweht.

Peheim wurde mutiger und dafür in der 42. Minute auch belohnt. Maxim Langlets wurde im Strafraum vom Osterfeiner Keeper gefoult. Michael Schrapper vollendete eiskalt zur 1:0-Pausenführung.

Auch die zweite Hälfte litt unter den stürmischen Winden, viele Aktionen versprangen so, Kampf stand im Mittelpunkt, Spielzüge blieben Seltenheit. Osterfeine versuchte, nun mit dem Wind im Rücken, mehr Druck aufzubauen. Aber nur einmal hatte der Favorit Erfolg damit. Als in der 67. Minute nach einer unübersichtlichen Situation im Gästestrafraum alle mit einem Elfmeterpfiff rechneten und auch die Gäste ihren Widerstand einstellten, stand Harpenau völlig ungedeckt vor dem Tor und glich aus: 1:1 – Dabei blieb es.

Tore: 0:1 M. Schrapper (42., Foulelfmeter), 1:1 Harpenau (67.).

SV Peheim: Beckmann - Cordes, Timme, M. Schrapper, Lübbers, K. Bregen, Langlets, Timmen, Willenbring, Timpker (26. Loyko), Gehlenborg (88. Kreutzmann).

Schiedsrichter: Mike Hartmann (Osnabrück).

Rote Karte: K. Bregen (16., Notbremse).

Jürgen Schultjan Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2806
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.