• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Cloppenburger Reitertage: Perfekte Veranstaltung auf neuem Boden

27.06.2011

CLOPPENBURG Die Cloppenburger Reitertage sind zu Ende – und sie waren ein voller Erfolg. Nicht nur sportlich – auch organisatorisch – hat alles gepasst. Einzig das Wetter hätte besser sein können.

Damit es bei solch einer Großveranstaltung von Beginn an rund läuft, muss zunächst einmal die Planung stimmen. Und in diesem Jahr gab es in Sachen Reitboden auf den Dressur- und Springplätzen ein Novum. Der Cloppenburger Reit- und Fahrverein hatte den Chef des „Grünen Sandes“ – Peter Wernke verpflichtet.

Wernke baut seit Jahrzehnten im In- und Ausland Spezialböden für den Pferdesport. 150 Tonnen eines Spezialgemisches aus Sand, Lehm und Gatterspänen ließ der Unternehmer aus Holdorf anliefern. Zuvor war der anstehende Boden neu einnivelliert worden. Das neue Gemisch wurde höhengenau in dünner Schicht eingebaut. Diese Bodensanierung der Plätze war erforderlich, weil die Pferde optimale Bodenbedingungen benötigen. So manches Toppferd in Cloppenburg kostet 100 000 Euro und mehr.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Regen echter Härtetest

Bereits am Donnerstag wartete der erste echte Härtetest. Es regnete stark. Aber der neue Boden bestand die Bewährungsprobe. Es wurde zwar schwieriger, aber keiner der Reiter zog seine Startbereitschaft zurück.

Alfred Borchers, Vorsitzender des Reit- und Fahrvereins Cloppenburg, lag auch in diesem Jahr mit seiner Philosophie richtig, neben den vielen tatkräftigen Helfern des Reit- und Fahrvereins Spezialisten und Fachleute zu engagieren. Meldestelle, Turniermoderation, Parcoursbau, Anzeigetafel, Musik und die Darstellung der Ergebnisse auf einer Turnier-Webseite lagen in den Händen von motivierten Turnier-Fachleuten.

Team aus Fulda

Eigens aus dem Raum Fulda war Hendrik Schulze-Rückamp mit seinem Team angereist, damit jeder der Besucher aktuell über das Geschehen auf dem Turnierplatz in Szene gesetzt werden konnte. Zudem spielte er stets die passende Musik-Untermalung und die Fanfaren bei den Siegerehrungen.

Wilhelm Meimbresse aus Vechta sorgte für die faire, ansprechende Parcours-Gestaltung bei den Springen auf dem Hauptplatz. Er ist schon seit unzähligen Jahren dabei und hat immer die richtigen Stangen und Hindernisse an der richtigen Stelle, um die Starterpaare auseinanderzubekommen.

Volker Borggräfe und Heike Romaneesen von der Meldestelle sind wohl allen Reitern aus Weser-Ems bekannt. Sie absolvierten ihre Arbeit mit den unzähligen, teilweise ungeduldigen Reitern bei Öffnungsbeginn der Meldestelle niemals hektisch und immer gut gelaunt.

Auch die Turnier-Moderation lag in versierten Händen. Wolfgang Kohne aus Haselünne begleitete Reiter und Pferde auf dem Springplatz vor, während und nach den Ritten und informiert die Zuschauer über das Geschehen. Jochen Happ, ehemaliger Geschäftsführer des Pferdesportverbandes Weser-Ems, nahm sich der Dressurreiter persönlich an und gab mit angenehmer Stimme Kommandos in den Prüfungen.

Am frühen Freitagnachmittag hatte auch die Pferdestatue den Turnierplatz erreicht. Liebevoll gestaltet von Schülern der Haupt- und Realschule Leharstraße konnte der Verein das Schmückstück den zahlreichen Besuchern präsentieren. Zu Gunsten des Cloppenburger Hospiz wurde das Pferd am Sonntag von Star-Auktionator Hendrik Schulze Rückamp versteigert.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.