• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Fußball: Petersdorf schließt zum Spitzenreiter auf

07.10.2014

Cloppenburg Im Spitzenspiel der 1. Fußball-Kreisklasse haben sich am Sonntag Gastgeber BV Essen II und Spitzenreiter SV Thüle torlos getrennt. So konnte der SV Petersdorf zum Tabellenführer aufschließen. Er gewann mit 3:1 beim BV Neuscharrel. In weiteren Partien des Spieltages konnte sich BW Galgenmoor gegen Schlusslicht Hansa Friesoythe II durchsetzen, sich der SV Altenoythe II einen Punkt beim SC Winkum erkämpfen und der VfL Markhausen ein wahres Torfestival im Heimspiel gegen den BV Bühren als Sieger beenden.

BV Neuscharrel - SV Petersdorf 1:3 (0:2) Zwei krasse Abwehrfehler des BVN brachten die Heimmannschaft ins Hintertreffen. Das 1:0 für die Gäste erzielte Alexander Bock (10.), Mathias Bastek erhöhte (35.). Die Gastgeber waren nun allerdings wach und fanden immer besser ins Spiel. So war die Heimelf nach der Pause am Drücker und wurde durch das 1:2 belohnt, für das Michael Meyer sorgte (75.). Die Hausherren „schnupperten“ am Ausgleich, wurden dann jedoch in der Nachspielzeit erneut durch Bastek (90+1) eiskalt ausgekontert.

Tore: 0:1 Bock (10.), 0:2, 1:3 Bastek (35., 90+1), 1:2 Meyer (75.)

Sr.: Stefan Siemer (Höltinghausen)

SC Winkum - SV Altenoythe II 2:2 (0:1) Die Heim-Elf aus Winkum hatte sowohl Feld- als auch Spielvorteile und zudem mehr Chancen. Dennoch geriet sie früh in Rückstand. Marius Fründt hatte für den SVA getroffen (12.). In der 15. Minute vereitelte der starke Schlussmann der Altenoyther den Ausgleich.

Und so musste der SC bis nach dem Seitenwechsel auf das 1:1 warten. In der 49. Minute glichen die Gastgeber verdientermaßen in Person Erik Hukelmanns aus. Doch die Gäste gingen erneut in Führung: Stefan Dumstorff traf zum 2:1 (58.), und anschließend scheiterten die Winkumer immer wieder an Torwart Koopmann. Letztendlich verbuchten sie dank Tim Ahrens, der den 2:2-Ausgleich (75.) erzielte, doch noch einen Punkt.

Die Gäste konnten sich bei ihrem Torhüter bedanken, der das Unentschieden ein ums andere Mal festgehalten hatte.

Tore: 0:1 Fründt (12.), 1:1 Hukelmann (49.), 1:2 Dumstorff (58.), 2:2 Ahrens (75.)

Sr.: Patrick Pethan (Eisten/Hüven Emsland)

BW Galgenmoor - Hansa Friesoythe II 3:0 (0:0) Die Gäste setzten auf Konter aus einer kompakten Defensive heraus. Damit kamen die Blau-Weißen zunächst nicht zurecht. Sie fanden erst einmal nicht richtig in die Partie, dennoch sollten sie sich noch vor der Pause zwei Großchancen erspielen. Alexander Volmich konnte aber nicht einnetzen.

In Hälfte zwei drückte die Heimmannschaft aufs Tempo und ging durch Thomas Enders (61., Handelfmeter) in Führung. Nach wiederholtem Handspiel musste dann auch noch Hansas Verteidiger Andreas Derr den Platz frühzeitig verlassen. Dennoch kam der Außenseiter zu einer guten Ausgleichschance – die er nicht nutzen konnte.

Aber nach dem 2:0 durch Lukas Kläne (85.) war das Spiel gelaufen. Jerome Varga konnte noch erhöhen (88.).

Tore: 1:0 Enders (61.,HE), 2:0 Kläne (85.), 3:0 Varga (88.)

Sr.: Martin Gelhaus (Goldenstedt)

BV Essen II - SV Thüle 0:0 Beide Teams erspielten sich Chancen, hatten jedoch im Abschluss einfach nicht das nötige Glück. Immerhin sahen die Zuschauer eine temporeiche, gute erste Hälfte.

Nach dem Seitenwechsel setzten beide Teams auf kämpferische Mittel, und zehn Minuten vor dem Ende sah Tobias Latta vom Tabellenführer die rote Karte wegen groben Foulspiels. Allerdings konnten die Hausherren die Überzahl in den letzten Minuten nicht mehr nutzen.

Tore: Fehlanzeige

Sr.: Andreas Meyer ( Nikolausdorf)

VfL Markhausen - BV Bühren 5:4 (3:4) Da zu Spielbeginn der angesetzte Schiedsrichter fehlte, wurde das Spiel erst um 16 Uhr von Hubert Koopmann aus Markhausen angepfiffen. Für die Verspätung wurden die Zuschauer dann aber früh entschädigt: Bereits in der achten Minute erzielte Matthias Witte die Gäste-Führung, und nur sieben Minuten später glich Rene Koopmann aus.

Doch dann zog der Gast davon: Oliver Kock (20.), erneut Witte (30.) und Jonas Hüsing (32.) sorgten dafür, dass der BV Bühren schon wie der sichere Sieger aussah. Aber die zunächst schwachen Hausherren schlugen noch vor der Pause zurück. Johannes Abeln (40., 43.) brachte mit einem Doppelpack wieder Spannung ins Spiel.

Und nun waren die Gastgeber am Drücker. Sie spielten nun ungemein engagiert und gewannen die wichtigen Zweikämpfe. So drehten die Markhauser die Partie in wenigen Minuten – Sebastian Bäker erzielte das 4:4 (46.), Andreas Meyer das 5:4 (50.).

In der Folgezeit drängten die Bührener auf den Ausgleich. Besonders in einer hektischen Schlussphase waren sie dem 5:5 ganz nahe, der Ball wollte aber einfach nicht mehr über die Linie. So mussten die Gastgeber schließlich von einem etwas glücklichen Sieg sprechen.

Tore: 0:1, 1:3 Witte (8., 30.), 1:1 Koopmann (15.), 1:2 Kock (20.), 1:4 Hüsing (32.), 2:4, 3:4 Abeln (40., 43.), 4:4 Bäker (46.), 5:4 Meyer (50.)

Sr.: Hubert Koopmann (Markhausen)

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.