• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Abstimmung über Brexit-Deal vertagt
+++ Eilmeldung +++

Alle Entwicklungen Im Live-Blog
Abstimmung über Brexit-Deal vertagt

NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Start-Ziel-Sieg für Michael Majewski

23.04.2018

Petersfeld Bei strahlendem Sonnenschein hatte der Chef der Leichtathletikabteilung des BV Garrel, Volker Herrmann, die rund 440 Teilnehmer auf die Strecke um den See geschickt. Erstmals hatten der SV Molbergen und der BV Garrel kurzfristig gemeinsam die Traditionsveranstaltung organisiert, da der Zweckverband Thülsfelder Talsperre sich nicht mehr in der Lage sah, den Lauf zu veranstalten. Der Volkslauf „Rund um die Thülsfelder Talsperre“ zählt zu den ältesten Volksläufen in der Region.

Sieger des Hauptlaufes bei den Männern wurde Michael Majewski vom BV Garrel in einer Zeit von 33:18 Minuten. Damit konnte der 25-jährige Garreler seinen Vorjahressieg wiederholen. Dies gelang auch seiner ehemaligen Clubkameradin, der jetzt für den HSV laufenden Christina Gerdes aus Resthausen. Die 23-Jährige war die schnellste Frau in einer Zeit von 39:48 Minuten. Das verleitete den fachkundigen Kommentator Bernd-Willi Deiters aus Herzlake zu dem Satz: „Der Sieg des Fußball-Bundesligisten HSV hat Gerdes Beine gemacht.“ Den von Jens Nerkamp aus Garrel aufgestellten Streckenrekord von 30:33 Minuten konnte auch Majewski nicht knacken. Der für Grün-Weiß Kassel startende Topathlet war nicht am Start.

Gleich nach dem Start setzte sich Michael Majewski vom Feld ab und legte ein höllisches Tempo vor. Dem war kein Läufer gewachsen. „Die Führung hielt bis zum Zieleinlauf. Es war ein solider Lauf und hat Spaß gemacht. Auf dem Deich war es allerdings wie immer ein wenig windig“, sagte der Lehramtsstudent aus Garrel. „Der Rundkurs gehört zu den schönsten, wenn auch nicht zu den schnellsten Laufstrecken. Es macht hier immer wieder Spaß“, sagte Gerdes. Einen Tag zuvor hatte die Siegerin noch einen Bahnwettkampf über 5000 Meter in Hamburg absolviert. Zudem freute sie sich, dass ihr Freund Nils Meiners vom BV Garrel den 5000-Meter-Lauf gewonnen hatte.

Herrmann war schon vor dem ersten Start zuversichtlich. „Wir hatten viele gute Läufer am Start und die äußeren Bedingungen waren perfekt. Da wir kurzfristig als Organisatoren eingesprungen sind, war die Resonanz gut. Außerdem gab es noch zwei Konkurrenzveranstaltungen in Oldenburg und Papenburg“, sagte er. An der Thülsfelder Talsperre wurden am gestrigen Sonntag wieder die Laufschuhe geschnürt. Dem einen reichte die leichte Wanderroute, die anderen liefen den halben Kilometer und die mehr oder weniger Profis gingen über zehn Kilometer bei der 41. Auflage des Internationalen Volkslaufes „Rund um die Thülsfelder Talsperre“ an den Start. Im Angebot des Volkslaufes waren für den Nachwuchs der Schülerlauf über zwei Kilometer sowie die Laufwettbewerbe der Grundschulen sowie für die Senioren die Standarddisziplinen über fünf und zehn Kilometer sowie herrliche Strecken für Wanderer und Walker. Wie immer im Einsatz war das Deutsche Rote Kreuz Markhausen mit frischen Getränken.

->  

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.