• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Tennis: Punkteteilung im Verbandsklassen-Derby

06.06.2012

KREIS CLOPPENBURG Die Damen des TV Bösel feierten in der Tennis-Bezirksliga den ersten Saisonsieg. Der fiel gegen Leer deutlich aus.

Tennis, Damen, Verbandsklasse: Essener TV - BV Kneheim 3:3. In diesem Derby kam es zu einer leistungsgerechten Punkteteilung. Julia Nienaber (BVK) traf im ersten Einzel auf Nicole Kannen und hatte durchaus Chancen, die Partie zu gewinnen. Doch die Gastgeberin aus Essen siegten knapp mit 7:6 und 6:4. Dorothee Ludlage (BVK) war der berufsbedingte Trainingsrückstand anzumerken. Gegen Nicole Ostendorf unterlag sie glatt mit 0:6 und 2:6.

Dann startete Christine Meyer gegen Melanie Ostendorf vom Essener TV die Aufholjagd. Nahezu fehlerlos spielend, gewann sie nach einer prima Leistung mit 6:2, 6:2 und verkürzte auf 1:2. Auch Christiane Wolke schien sich vor der Partie einiges vorgenommen zu haben. Die Essenerin Stefanie Nietfeld machte ihr zwar im zweiten Satz das Leben schwer, konnte aber das 3:6, 5:7 und damit den 2:2-Ausgleich für Kneheim nicht verhindern.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Heißes Finale

Das zweite Doppel verlief aus Sicht des BV Kneheim wenig erfreulich, hatten Ludlage/Wolke gegen N. Ostendorf und die nachgerückte Anna Middendorf nicht viel zu bestellen. Sie verloren mit 3:6 und 2:6. Das erste Doppel wurde zu einem Tennis-Krimi zelebriert: Siegten Nienaber/Meyer im ersten Satz mit 6:3, schien Essen einem Gesamtsieg entgegen zu streben. Doch Nicole Kannen und die aufgerückte Kerstin Nietfeld zwangen dank eines 7:6 ihre Gegnerinnen in den Match-Tiebreak. Den gewann Kneheim mit Glück und Geschick knapp mit 16:14 und rettete so den 3:3-Endstand.

Bezirksliga: TV Bösel - GW Leer 5:1. Über einen klaren Sieg freuten sich die Spielerinnen aus Bösel. Mara Weifen (6:3, 6:0), Jessica Mühlsteff (6:3, 6:3) und Annalena Nickel (6:1, 6:3) dominierten weitgehend. Lea Sophie Tholen verlor nach einem sehr engen Spiel erst im Tiebreak, ehe sie Satz zwei mit 2:6 abgeben musste.

Im Doppel zeigten Weifen/Mühlsteff ihre spielerische Überlegenheit, punkteten mit 6:1 und 6:4, womit der Gesamtsieg perfekt war. Das zweite Doppel Tholen/Nickel sorgte nach einem schweren Duell (3:6, 6:2 und 10:3) für den 5:1-Endstand.

Damen 30, Verbandsliga: FTSV Jahn Brinkum - BV Kneheim 4:2. Die erwartete Niederlage gab es für Kneheim beim Tabellenführer. Allerdings bot der Gast lange Zeit Paroli. Brunhilde Groenheim hatte kaum Gelegenheit, ihr Spiel durchzusetzen und verlor 1:6 und 3:6. Eine bärenstarke Vorstellung lieferte Rita Looschen ab. Gegen ihre erheblich höher eingestufte Kontrahentin kämpfte sie sich mit 4:6, 6:4 und 10:8 zum Sieg.

Erstmals in dieser Saison in einem Punktspiel gefordert, hatte Sonja Kramer einen zu schweren Stand. Ihre Gegenspielerin dominierte nach Belieben und brachte Brinkum mit 6:1, 6:0 wieder in Führung. Auch Tanja Döbbeler feierte ihre Saisonpremiere, machte es aber besser als ihre Teamkollegin. Sie sorgte nach starker Leistung beim 6:4, 6:2 für das 2:2 nach den Einzeln.

Remis knapp verpasst

Zum überraschenden Remis reichte es aber dann doch nicht: Sowohl Groenheim/Looschen (3:6, 1:6) als auch Kramer/Döbbeler (2:6, 4:6) konnten in ihren Doppelbegegnungen die Niederlage nicht verhindern.

Verbandsklasse, SV Strücklingen - Rasteder TC 0:6. Eine klare Niederlage kassierte das Schlusslicht gegen den aktuellen Spitzenreiter. Angelika Hermes (3:6, 0:6), Maria Klumps (1:6, 1:6) und Maria Janßen (0:6, 1:6) hatten ihren Kontrahentinnen nur wenig entgegen zu setzen.

Doppel klar verloren

Conny Hermes machte es ihrer Gegenspielerin schwerer: Erst nach zweimal 5:7 gab sie sich geschlagen. Die Doppel waren danach aber eine klare Angelegenheit für Rastede. Angelika und Conny Hermes (2:6, 3:6) hatten ebenso wie Maria Klumps und Gisela Feldhaus (1:6, 1:6) kaum etwas zu bestellen.

Damen 50, Verbandsliga: TC Lingen BW II - SV Strücklingen 2:4. Irene Kruse verlor ihr Einzel knapp in drei Durchgängen mit 6:2, 4:6 und 7:10. Auch Rita Ochs traf auf eine ebenbürtige Kontrahentin, konnte ihr Match jedoch mit 6:4, 5:7 und 10:7 für sich entscheiden.

Heidi Meyer (6:1, 6:1) und Monika Janssen (6:3, 6:3) ließen ihren Kontrahentinnen kaum Chancen und punkteten klar in zwei Sätzen. In den Doppeln ließen Kruse/Meyer nichts mehr anbrennen und siegten klar mit 6:1 und 6:0, so dass auch die 4:6-1:6-Niederlage von Janssen/Ochs nicht mehr ins Gewicht fiel.

Umfrage
Machen Sie mit beim großen Landkreis Cloppenburg-Check. Was gefällt Ihnen besonders in Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie noch Verbesserungspotential?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.