• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Schwerer Unfall mit fünf Fahrzeugen auf der A 1
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 6 Minuten.

Vollsperrung Und Langer Stau
Schwerer Unfall mit fünf Fahrzeugen auf der A 1

NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Rainer Duen mit Pferden auf Erfolgskurs

23.07.2011

RIESENBECK Auf Erfolgskurs ist bei den Deutschen Meisterschaften der Vierspänner im westfälischen Riesenbeck der 40-jährige Rainer Duen aus Vordersten-Thüle. Mit 54.02 Strafpunkten belegt der gelernte Pferdewirt nach der Dressurprüfung am Freitagnachmittag auf dem Gelände des Reitvereins Riesenbeck einen hervorragenden zweiten Platz. Dazu hatte er die Vierbeiner „Darina“, „Gismo“, „Larino“ und „Werra“ angespannt. Nur Mareike Harm war zwei Punkte besser.

Duen konnte seine ärgsten Konkurrenten Georg von Stein und Michael Brauchle hinter sich lassen. Allerdings gelten beide als ausgezeichnete Geländespezialisten. Mareike Harm dagegen nicht.

Die Spreu vom Weizen im Rennen um den nationalen Titel trennt sich am heutigen Sonnabend auf der Geländestrecke rund um Schluss Surenburg. Dabei haben es insbesondere die acht Hindernisse in sich.

Nach dem erfreulichen Abschneiden vor einer Woche beim CHIO in Aachen dürfte der Mannschaftsweltmeister 2006 aber Rückenwind bekommen haben. Die endgültige Entscheidung fällt am Sonntag in der letzten Teilprüfung im Hindernis(Kegel)-fahren. Gerade diese Prüfung liegt Duen, der zuletzt in der Aachener Soers eine Hindernisprüfung für sich entscheiden konnte. Es wird also recht spannend im Kampf um den Titel.

Einen neuen Titelträger wird es ohnehin geben, denn der amtierende Deutsche Meister Christoph Sandmann hat seine Pferde diesmal nicht angespannt und ist auf der Reitsportanlage nur Zuschauer.

Aber nicht nur die Deutschen Top-Fahrer sind in Riesenbeck anzutreffen. Das weltweit einzigartige Internationale Deutsche Fahrderby lockt die besten Vierspännerfahrer aus aller Welt nach Riesenbeck. In fünf Teilprüfungen messen sie sich miteinander und ermitteln so den Besten unter ihnen. Der Sieger bekommt das begehrte „Blaue Band“. Auch hier behauptet sich der Deutsche Meister der Jahre 1997 und 2004 nach der Gebrauchs- und Dressurprüfung für Zweispännern.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.