• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

BW Ramsloh ohne echte Torchance in Holdorf

20.05.2019

Ramsloh /Holdorf „Völlig chancenlos“, so lautete das Urteil und das Fazit von Trainer Christian van Hoorn nach der 0:5 (0:2)-Niederlage BW Ramslohs beim Tabellenzweiten SV Holdorf. Nicht eine nennenswerte Torchance bekam der Neuling zustande und wies besonders bei Standardsituationen eklatante Schwächen auf.

Für Holdorf war es die letzte Chance, im Titelkampf noch dranbleiben zu können, aber der hochverdiente Erfolg nützte dem Team um Trainer Josef Buschemöhle nichts mehr, da Falke Steinfeld mit dem 3:0 beim Schlusslicht SV Höltinghausen zwei Spieltage vor dem Ende sieben Punkte Vorsprung aufweist und Bezirksliga-Meister ist.

„Wir waren vor der Partie nur sechs Punkte hinter dem SV Holdorf, in diesem Spiel sah es eher nach 35 Punkten Abstand aus“, sagte van Hoorn, der allerdings mit zahleichen Ausfällen zu kämpfen hat und als letzten Auswechselspieler Ersatzkeeper Jan Hellmers für Dennis Vosskuhl brachte. Zu allem Überfluss verletzte sich Nikolai Kösters früh und später auch Sören Schiller jeweils am Sprunggelenk, was die Personaldecke weiter ausdünnt.

Schon nach 15 Minuten hatte es im Gästetor eingeschlagen. Ein Diagonalball landete bei Lukas Liedmann, der sich gegen Kösters durchsetzte, die Lücke fand und Torjäger Paul Bley mustergültig zum 1:0 bediente. In der 28. Minuten hieß es bereits 2:0, als nach einer Ecke Christian Niehaus ungehindert einköpfen durfte.

Auch nach der Pause änderte sich am Gesamtbild nichts. Nur die Treffer zum 3:0 und 4:0 ähnelten sich. Jeweils bekam Ramsloh nach Flanken von Außen große Probleme. Beim 0:3 durch Bley, der völlig blank stand, behinderten sich Torwart Keno Geesen und Kevin Binner (56.), beim 0:4 war Peter Sedlik einfach vergessen worden (61.). Mit einem Kopfball nach Eckball machte Niehaus den Deckel drauf (90.).

Tore: 1:0 Bley (15.), 2:0 Niehaus (28.), 3:0 Bley (56.), 4:0 Sedlik (61.), 5:0 Niehaus (90.).

BW Ramsloh: Geesen - Kösters (36. Yenipinar), Binner, Henken, Schiller (67. Heyens) - Odabasi, Dumangolu - Tomaszewski, Heesenius - Vosskuhl (70. Hellmers), Diemel.

Schiedsrichter: Lukas Laumann (Voxtrup).

Jürgen Schultjan Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2806
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.