• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Schwaches Spiel hat keinen Gewinner verdient

12.11.2018

Ramsloh /Lastrup So ändern sich innerhalb weniger Tage die Stimmungen und die Perspektiven. Gelang dem Fußball-Bezirksliga-Neuling BW Ramsloh vor einer Woche ein überzeugender 1:0-Sieg über den Spitzenreiter SV Holdorf, so enttäuschte das Team von Trainer Christian van Hoorn im nächsten Heimspiel mit einem 1:1 (0:1) gegen den FC Lastrup. Der Gast hatte sich vier Tage zuvor in einem Nachholspiel zu Hause beim 0:2 gegen BW Langförden mächtig über die ausgelassenen Torchancen geärgert.

So sind nach dem 1:1 am vergangenen Sonntag nur die Gäste zufrieden mit dem Punktgewinn gewesen, während sich der Aufsteiger ärgern muss, nicht mit einem Sieg davon profitiert zu haben, dass Holdorf zu Hause gegen den Tabellenvorletzten GW Brockdorf mit einem 1:3 überraschend die zweite Niederlage in Folge kassiert hat.

„Mit einem Sieg wären wir als Tabellenzweiter bis auf einen Punkt am Spitzenreiter Holdorf dran gewesen, aber nach dieser Leistung gegen Lastrup wäre das nicht verdient gewesen“, zeigte sich Ramslohs Trainer bitter enttäuscht über ein äußerst schwaches Spiel.

Dabei schien alles wie gemalt zu sein für den Gastgeber. Zweite Minute: Tobias Böhmann bekommt den Ball von Lars Diemel maßgerecht vorgelegt, so dass die 1:0-Führung zu einer reinen Formsache wurde.

Doch damit hatte Ramsloh sein Pulver praktisch schon verschossen. „Nach dem 1:0 lief bei uns gar nichts mehr. Es war eine einzige Enttäuschung. Nur gut, dass Lastrup dies zunächst nicht ausnutzen konnte“, sagte van Hoorn. Der dann in der 61. Minute den ersten Warnschuss seitens der Gäste erlebte. Aber Torwart Keno Geesen, bester Spieler im Team der Hausherren, reagierte glänzend auf den Versuch von Maik Grünloh. Diese späte Warnung nahm Ramsloh aber nicht richtig ernst, spielte phasenweise „richtig überheblich“, kritisierte Hoorn. Lastrup kämpfte gegen die erneute Niederlage an und wurde für den Einsatzwillen belohnt.

Typisch für das schwache Niveau in dieser Partie, so musste eine Standardsituation den Gästen helfen. Nach einem Freistoß landete der Ball – vorbei an Freund und Feind – letzten Endes bei Christoph Fröhle, der den Fuß hinhielt und den Ball zum 1:1 „einlochte“ (80.). Danach tat sich wie schon weitgehend zuvor nichts mehr.

Tore: 1:0 Böhmann (2.), 1:1 Christoph Fröhle (80.).

BW Ramsloh: Geesen - Schiller, Binner, Penchev, Yenipinar - Tomaszewski (73. Heyens), Dumanoglu, Odabasi (80. Hellmers), Böhmann - Diemel, Janssen (57. Maguru).

FC Lastrup: Bünnemeyer - Diedrich, Klostermann, Kalyta (46. Heitmann), Koopmann, Zwirchmaier, Fröhle, Swoboda, Jakoby (90.+1 Lohmann), Koop, Grünloh.

Schiedsrichter: Philip Eiben (Wilhelmshaven).

Jürgen Schultjan
Lokalsport
Redaktion Münsterland
Tel:
04471 9988 2806

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.