• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Fünf neue Rekorde aufgestellt

01.08.2017

Ramsloh „Wir sind immer noch ganz überwältigt von dem Erfolg, den wir bei unserem kleinen Jubiläum an diesem Wochenende feiern durften. Es wurden fünf neue Rekorde aufgestellt“, freuten sich Monika Schulte und Rita Stoyke, die am Samstag den „Run for Fun 5.0“ um den Hollener See in Ramsloh ausgerichtet hatten.

Insgesamt gingen 70 Läufer aus ganz Deutschland an den Start. Pünktlich um 9 Uhr gaben Schulte und Stoyke den Startschuss zum Zwölf-Stunden-Lauf. Gleichzeitig starteten die Sechs-Stunden- und Drei-Stunden-Läufer. Der Kinderlauf über eine Stunde begann um 10 Uhr. Um 15 Uhr gab es einen weiteren Start zum zweiten Sechs- und Drei-Stunden-Lauf. Erstmals fand um 18 Uhr auch ein Mannschaftslauf statt, der drei Stunden dauerte.

Die Wetterbedingungen seien um die Mittagszeit nicht so toll gewesen, berichteten die Organisatorinnen. Starker Regen habe den Versorgungspunkt unter Wasser gesetzt und die Strichlisten, die die Läufer führen mussten, hätten gedroht, unlesbar zu werden. „Dank unserer unermüdlichen Helfer, die immer wieder versuchten, alles mit Handtüchern zu trocknen und das Ausfüllen der Strichlisten für die Läufern übernahmen, konnte diese kritische Zeit überbrückt werden“, so Schulte und Stoyke. „Unsere Teilnehmer ließen sich dadurch auch nicht beirren, wie man an den tollen Ergebnissen sehen kann.“

Innerhalb von zwölf Stunden wurden 3150 Runden/4252,5 Kilometer erlaufen: ein neuer Rekord. Bei den Drei-Stunden-Läufen starteten 13 Teilnehmer. Sieger des ersten Laufs wurde Wilfried Niehüser (35,1 Kilometer), Siegerin Sabrina Hanisch (31,05, zweiter Rekord). Den zweiten Drei-Stunden-Lauf gewann Herbert Möller (32,4).

Bei den Sechs-Stunden-Läufen starteten 23 Läufer. Gewinner des ersten Laufs ist Bernd Krayer (59,4), Siegerin Ilka Büsing (54). Marathonsammler konnten gleich zweimal über sechs Stunden starten. Sechs Starter stellten sich dieser Herausforderung. Sieger beim zweiten Sechs-Stunden-Lauf waren Sven Ebers (43,2) und Monika Sandelmann (33,75).

Beim Zwölf-Stunden-Lauf gingen 24 Teilnehmer an den Start. Sieger wurde Andre Schneider aus Dettum mit 124,2 Kilometern. Er hat damit den bisherigen Streckenrekord des Bremers Tom Hecker aus dem Jahre 2016 mit 110,3 Kilometern übertroffen. Siegerin bei den Frauen war Stefanie Makiola aus Oldenburg (105,3). Auch sie erzielt einen neuen Rekord.

Der fünfte Rekord wurde damit erzielt, dass acht Teilnehmer mehr als 100 Kilometer liefen: Thomas Behrens: 102,6, Johann Grünefeld: 102,6, Dennis Brandt: 103,95, Stefanie Makiola: 105,3 (Gesamtsiegerin), Helmut Schöne: 110,7, Jan-Kristof Müller: 113,4, Holger Sigl: 114,75 und Andre Schneider: 124,85 Kilometer (Gesamtsieger).

Zum ersten Mal wurde ein Mannschaftlauf angeboten. Hier gewann die Firma Malereibetrieb Schulte aus Strücklingen. Vier Kinder gingen beim Kinderlauf an den Start. Sieger wurde mit 8,1 Kilometern Fynn Kramer.

Die Sieger der Läufe erhielten neben einer Urkunde einen gravierten gläsernen Pokal. Alle anderen Teilnehmer bekamen eine Urkunde und eine mit Hollener See-Wasser gefüllte Flasche am Band als Medaille. Aus Anlass des fünfjährigen Bestehens des Laufs hatten die Organisatorinnen zudem die Startnummern für alle Starter selbst gemacht und mit dem jeweiligen Namen versehen. Diese durften die Teilnehmer mit nach Hause nehmen.

Stoyke und Schulte gratulieren allen Teilnehmern zu ihrer Leistung und bedanken sich bei allen freiwilligen Helfern.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.