• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Ramsloh räumt drei Punkte ab

05.08.2019

Ramsloh /Lohne Gelungener Start in die Meisterschaft: Die Bezirksliga-Fußballer BW Ramslohs haben sich am Sonntag mit 2:0 (1:0) bei BW Lohne II durchgesetzt. Die Gäste hatten sich nach durchwachsenem Start deutlich gesteigert und das Spiel in der zweiten Hälfte in den Griff bekommen. „Die Mannschaft muss sich erst mal dran gewöhnen, dass wir jetzt hinten mit Fünfer-Kette spielen“, sagte Trainer Christian van Hoorn, der wegen des Saterländer Personalmangels auch als Spieler gemeldet war, aber sich nicht selbst zum Einsatz bringen musste.

In der ersten Halbzeit dürfte seine Herzschlagfrequenz aber auch am Spielfeldrand mächtig gestiegen sein. Schon in der dritten Spielminute hatte der Gastgeber auf dem Lohner Kunstrasenplatz das erste Mal für große Gefahr vor dem Gäste-Gehäuse gesorgt. Doch auch Ramsloh wurde früh gefährlich. Ein Kopfball Lars Diemels in der siebten Minute wurde vom Gastgeber gerade noch auf der Linie geklärt.

Nur zwei Minuten später brannte es wieder auf der anderen Seite lichterloh: Sören Smitz kam nach einem guten Lohner Angriff frei zum Schuss, aber er verzog. Anschließend ließen Niklas Thomann (23. Minute) und Jannick Rießelmann (32.) gute Lohner Chancen aus.

Dennoch fiel in der ersten Hälfte ein Tor. Allerdings auf der anderen Seite: Routinier und Co-Trainer Diemel köpfte einen Eckball zur schmeichelhaften Ramsloher Pausenführung ein (35.).

Doch die Saterländer sollten sich im Duell der Blau-Weißen die Punkte noch verdienen. Schon in der ersten Spielminute der zweiten Halbzeit hätte Enock Maguru erhöhen können, aber er agierte alleine vorm Tor hektisch und verzog. Doch nur vier Minuten später jagte Krystian Tomaszewski den vorher abgewehrten Ball aus 20 Metern Torentfernung in den Winkel. „Das war ein Traumtor“, freute sich van Hoorn, dessen Team anschließend sehr gut stand und kaum etwas zuließ, aber seine Konterchancen nicht nutzte.

Tore: 0:1 Diemel (35.), 0:2 Tomaszewski (50.).

BWR: Geesen - Maguru, Binner, Penchev, Yenipinar, Ahua - Böhmann, Fokken, Dumanoglu, Tomaszewski - Diemel (69. J. Kösters).

Sr.: Luis Börger (Nortrup).

Steffen Szepanski Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2810
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.