• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Ramsloh präsentiert sich in toller Spiellaune

27.09.2011

KREIS CLOPPENBURG Die in der Tischtennis-Landesliga spielende Frauenmannschaft Blau Weiß Ramslohs hat am Wochenende zwei Siege eingefahren. Am Sonnabend gewann sie bei der Reserve des SV Wissingen mit 8:4, am Sonntag bezwang sie den Süderländer SV mit 8:5.

Frauen, Landesliga: SV Wissingen II - BW Ramsloh 4:8. Die Ramsloherinnen waren noch müde von den Kreismeisterschaften am Vorabend. Sie verschliefen den Start und verloren die beiden Auftaktdoppel.

In den Einzeln waren sie hellwach. Ina Mut und Anne Wilkens glichen aus. Nach einer knappen Niederlage der jungen Jessica Mühlsteff zogen die Ramsloherinnen mit fünf Einzelsiegen davon. Auch Mühlsteff zeigte dabei kämpferisch und spielerisch eine tolle Leistung. Noch euphorisiert vom Gewinn des Kreismeistertitels am Freitagabend machte Anastasia Peris mit ihrem dritten Tagessieg den Sack zu.

BW Ramsloh - Süderländer SV 8:5. Auch am Sonntagmorgen waren die Ramsloherinnen in exzellenter Spiellaune. Die frisch gebackene Kreismeisterin Anastasia Peris war nicht zu bremsen. Mit drei Einzelsiegen und dem Doppelpunkt an der Seite Ina Muts hatte sie den Löwenanteil am Sieg gegen die Gäste von der Nordseeküste. Anne Wilkens war zweimal erfolgreich. Ina Mut und die erneut starke Jessica Mühlsteff holten je einen Punkt.

Bezirksliga: SV Molbergen II - TV Deichhorst 8:1. Die Molberger Reserve ist verheißungsvoll in die neue Saison gestartet. Nach dem Gewinn der Vizemeisterschaft in der vergangenen Spielzeit setzte sich das SVM-Team, das in diesem Jahr personell mehr Alternativen hat, gleich an die Spitze. Nur das Doppel Bahlmann/Fasold musste sich in fünf Sätzen geschlagen geben. Danach spielten die Molbergerinnen konzentriert. Sie entschieden alle hart umkämpften Partien für sich.

Bezirksklasse: SV Höltinghausen - BW Langförden II 2:8. Gegen stark aufspielende Gäste mussten die Höltinghauserinnen eine klare Niederlage hinnehmen. Der Meisterschaftsmitfavorit gewann fast alle Partien deutlich. Lediglich Claudia Beddig und Ursula Tautz störten mit je einem Sieg gegen Jennifer Brackland die Kreise der Langförderinnen.

SV Peheim III - DJK TuS Bösel 2:8. Endlich konnte auch die Peheimer Dritte kleine Erfolgserlebnisse feiern. Neben den Einzelsiegen von Katharina Wehs (gegen Lena Przybille) und Ines Eulering verbuchte das junge Team viele Satzgewinne. Aber am verdienten Böseler Sieg gab es nichts zu rütteln.

Männer, 1. Bezirksklasse: Post SV Cloppenburg - Falke Steinfeld 3:9. Erneut ohne Wulfers und Tegeler gab der PSV Cloppenburg auch das zweite Saisonspiel ab. Das Doppel Christian Kramer/Christian Möller verlor knapp. Peter Lenz, Hubert Kampe und Timo Ihnen feierten Einzelsiege.

Jungen, Bezirksklasse: TuS Lutten - STV Barßel 5:8. Mit zwei klaren Doppelsiegen im Rücken fuhren die Barßeler Jungen einen verdienten Sieg ein. Überragender Einzelspieler war Nick Deeken mir drei Einzelsiegen und dem Doppelerfolg an der Seite Erwin Winters. Die restlichen Punkte holten Matthias Drees (2) und Erwin Winter.

Kreisliga: BW Ramsloh - Hansa Friesoythe 9:0. Den Saisonstart hatten sich die Friesoyther anders vorgestellt. In Bestbesetzung angereist, kam das Hansa-Team im Saterland unter die Räder. In zwei hart umkämpften Fünf-Satz-Spielen bauten Waldemar Asnaimer (gegen Martin Glup) und Gunnar Evers (gegen Gerd Tepe) die 3:0-Führung nach den Doppeln aus. Nach zwei weiteren knappen Niederlagen im mittleren Paarkreuz von Torsten Kemper (gegen Siegbert Kordes) und Erhard Sternberg (gegen Peter Liesert) brach die Gegenwehr der Friesoyther endgültig zusammen. Thomas Prieshoff und Heinz Frey machten mit zwei lockeren Drei-Satz-Siegen den Sack zu.

3. Kreisklasse: SV Molbergen V - TTV Garrel-Beverbruch V 5:7. Erst in den Schlussdoppeln konnten die Gäste die Partie entscheiden. Ausschlaggebend war die Überlegenheit im unteren Paarkreuz mit Guido Kühling und Oliver Ernst gewesen. Molbergens Heiner Kreutzmann verlor kein Spiel.

Schüler,  Kreisliga: SV Molbergen - SV Höltinghausen 7:4. Die Molberger Schüler mussten gegen Höltinghausen alles geben. Beste Einzelspieler waren die Molberger Hendrik Herzog und Dirk Eckholt sowie Höltinghausens Christian Backs.

Kreisklasse VR: SV Molbergen II - TTC Staatsforsten 6:6. Dank ihres Kampfgeistes konnten die Gäste aus Staatsforsten den 2:4-Rückstand noch in ein gerechtes Unentschieden umwandeln. Den größten Anteil daran hatte Franz Pundt. Molbergens Stefan Spille glänzte mit zwei Einzelsiegen.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.