• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Ramsloh räumt in Landesliga auf

11.10.2011

KREIS CLOPPENBURG Während die Tischtennisspielerinnen BW Ramslohs in der Landesliga von Sieg zu Sieg eilen, durfte sich der SV Molbergen nach drei Niederlagen endlich über den ersten Erfolg freuen.

Regionalliga Herren Nord, BW Langförden - SV Bolzum 6:9. Zwei unglückliche Doppelniederlagen brachen Langförden das Genick. Nur Brinkhaus/Vodde behielten die Oberhand. Mit je einem Sieg und einer Niederlage in den Paarkreuzen verlief die Partie zunächst ausgeglichen. Im zweiten Durchgang punkteten Petersen und Brinkhaus erneut, während Huuk und Flörke chancenlos waren. Mit einem 6:11 im fünften Satz vergab Thomas Hölzen schließlich die Chance, doch noch ein Remis zu holen.

Landesliga Damen Weser-Ems, TuS Sande - SV Molbergen 8:0. Stark ersatzgeschwächt – ohne Franziska Willenbring und Petra von Höven-Bockhorst – hatte der SVM beim Tabellenführer keine Chance.

BW Ramsloh - TV Jahn Delmenhorst 8:5. Vierter Sieg im vierten Spiel: Nach ausgeglichenen Doppeln folgten drei starke Auftritte von Anne Wilkens, Ina Mut und Anastasia Peris. Lediglich Ewgenija Moor musste sich knapp geschlagen geben. Die glänzend aufgelegte Anne Wilkens sorgte für zwei weitere Punkte, während Mut und Peris die Partie mit je noch einem Sieg nach Hause schaukelten.

Elsflether TB - SV Molbergen 4:8. Erneut ohne Spitzenspielerin Franziska Willenbring angetreten, nahmen die Routiniers Monika Brinkmann und Petra von Höven-Bockhorst das Heft in die Hand. Katrin Lückmann leistete mit zwei Einzelsiegen ebenfalls einen wichtigen Beitrag. Nun gilt es, den Sprung ins Mittelfeld zu schaffen.

Niedersachsenliga Mädchen, SV Höltinghausen - MTV Engelbostel-Schulenburg 5:8. Die ungeschlagenen Mädchen aus Langenhagen waren für Aufsteiger Höltinghausen zu stark. Lediglich Emma Haske stellte mit drei Einzelsiegen und dem Doppelpunkt an der Seite von Ronja Rieger ihre Extraklasse unter Beweis. Ronja Rieger entschied eine Partie für sich.

Spvg. Oldendorf - SV Höltinghausen 8:6. Beim Stand von 6:5 für Höltinghausen verlor Marie Lübbehüsen unglücklich mit 16:18 im fünften Satz, nachdem sie vorher zweimal bravourös gepunktet hatte. Die Hoffnungen auf einen Sieg von Teresa Kreinest gegen die Oldendorfer Nummer vier erfüllten sich nicht. Emma Haske blieb in drei Einzelpartien ohne Satzverlust.

Bezirksliga Damen Ost, TuS Hasbergen - VfL Löningen 8:2. Nur Melanie Hanneken hatte zum Saisonauftakt der Löninger bereits die Form erreicht, die man benötigt, um in der Bezirksliga Spiele zu gewinnen. Alle anderen gingen leer aus.

VfL Wildeshausen - VfL Löningen 8:5. Enge Partie: Im ersten Doppel fehlten den Löninger Hanneken-Schwestern Melanie und Annika beim Stand von 10:12 im fünften Satz nur zwei Punkte.

Bezirksklasse Damen Cloppenburg/Vechta, SV Peheim-Grönheim III - SV Molbergen III 0:8. Hoffnungslos überfordert waren die jungen Peheimer Damen.

SV Peheim-Grönheim II - SV Höltinghausen 8:4. Mit zwei Doppelsiegen legte Peheim den Grundstein für den Sieg. Entscheidend war die Überlegenheit der Gastgeberinnen im unteren Paarkreuz. Mit je einem Punkt von Anne Gottwald und Gaby Bregen sicherten sie sich den Sieg. Beim SV Höltinghausen glänzte Claudia Beddig mit drei Einzelsiegen.

TV Dinklage - SV Gehlenberg-Neuvrees 0:8. Der SV Gehlenberg stellte erneut seine Ausnahmestellung in der Klasse unter Beweis. Die Gastgeber konnten nur zwei Sätze gewinnen.

Bezirksoberliga Herren Süd, BV Essen - TV Hude III 7:9. Nach dem verheißungsvollen Beginn mit zwei Doppelsiegen durch Hackmann/ van Deest und Engelmann/Kurkowka sowie dem Einzelsieg von Manfred Garwels gab es einen Bruch im Essener Spiel. Es setzte vier Niederlagen in Folge. Besonders schmerzlich war das 9:11 im fünften Satz von Martin Hackmann. Kurkowka, Manfred Garwels und Martin Hackmann ließen den BVE zwar wieder vom Punktgewinn träumen. Doch die Essener Mitte mit Matthias Garwels und Ulli van Deest ging erneut leer aus. Dass der BVE es ins Schlussdoppel schaffte, ist Lui Engelmann zu verdanken, parallel unterlag Essens Nummer sechs, Lutz Kurkowka.

Im Doppel hatte Essen alle Trümpfe in der Hand. Doch eine 2:0-Satz- und 10:8-Führung bei eigenem Aufschlag sollten Hackmann/van Deest nicht reichen. Sie mussten sich dem Duo des Aufsteigers doch noch geschlagen geben (11:7, 11:9, 12:14, 9:11, 7:11).

BV Essen - Osnabrücker SC 3:9. Erneut wurde ein Aufsteiger in Essen vorstellig. Die mit 5:3 Punkten sehr gut gestarteten Gäste überzeugten dann auch auf ganzer Linie. Manfred Garwels, Ulli van Deest und Lui Engelmann gewannen je ein Einzel.

Bezirksliga Herren Ost, SV Höltinghausen - VfL Wildeshausen 8:8. Gute Einzelleistungen – insbesondere von Dat Tran und Hannes Zurhake – brachten den SVH nach drei Doppelniederlagen zurück ins Spiel. Martin Meckelnborg, Christian Zurhake und Mathis Zurhake waren je einmal erfolgreich.

Delmenhorster TB - TTV Garrel-Beverbruch 9:5. Nach drei Siegen in Folge sind die Garreler wieder auf dem Boden der Tatsachen gelandet. Ohne Christian Tapken angetreten, hielt das Team durch Siege des Paradedoppels Lüken/Tapken sowie von Robert Tapken, Ludger Tapken, Michael Vosmann und Matthias Tapken bis zum 5:5 mit. Hauchdünne Niederlage der Oldies Andreas Lüken und Ludger Tapken leiteten anschließend die Niederlage ein.

TTV Cloppenburg - BW Langförden III 9:3. Der TTV hat die Tabellenführung zurückerobert. Nach drei hauchdünn gewonnenen Eingangsdoppeln mussten zwar der sonst so starke Christoph Tapke-Jost (zweimal) und Daniel Wilke passen, dennoch siegte Cloppenburg souverän.

TTSC 09 Delmenhorst III - TTV Cloppenburg II 7:9. Mit dem Sieg im Kellerduell konnte sich Cloppenburg etwas vom Abstiegszone entfernen. Dominik Dubber und Wolfgang Borchers drehten das Spiel nach 1:2-Doppel-Rückstand. Beste Einzelspieler waren Dubber, Thomas Plewa und Frank Lunze.

BW Lohne - SV Molbergen 8:8. Ohne Spitzenspieler Mathis Meinders ins Spiel gegangen, geriet der SVM in Rückstand (1:5, 3:7). Mit einem Fünfsatzsieg im Schlussdoppel retteten Josef Bruns und Jan Eckholt den einen Punkt. Josef Bruns blieb im Einzel und Doppel ungeschlagen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.