• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Theo Fugel bleibt Vorsitzender

27.01.2018

Ramsloh Der Reit- und Fahrverein Saterland und Umgebung hat auf seiner Generalversammlung im Landgasthof Dockemeyer Theo Fugel für weitere vier Jahre zum Vereinschef gewählt. Nach 16 Jahren als Vereinsvorsitzender geht Fugel somit jetzt in die fünfte Amtszeit. Auch Kassenwartin Heidrun Gertzen, die auch seit 16 Jahren dem Vorstand angehört und gemeinsam mit Silvia Hermes die Kasse führt, wurde wiedergewählt. Seit 32 Jahren im Vorstand und auch weiterhin dabei ist Hallenwart Johannes Block.

In den Festausschuss wurden Brigitte Meyer, Klara Deddens, Silvia Hermes, Kerstin Buschhardt, Heike Tews und Heike Braje gewählt. Kassenprüfer sind Verena Lüchtenborg und Bettina Altrogge.

Das Jahr 2017 sei geprägt gewesen von zahlreichen Aktivitäten rund um den Pferdesport, betonte Fugel in seinem Rückblick. An allen 365 Tagen des vergangenen Jahres war stets reger Betrieb auf der Reitsportanlage. Zahlreiche Veranstaltungen haben stattgefunden und waren seh gut besucht. Trotz der erheblichen Investitionen 2015 mit der Dachsanierung und dem Bau der Lagerhalle 2013 mit einer Gesamtinvestitionssumme von über 300 000 Euro wurde auch 2017 kräftig in die Vereinsanlage investiert, um die Bedingungen noch zu verbessern. So gibt es einen neuen Imbiss. Eine größere Investition war auch der Austausch der Neon-Lampen durch moderne LED-Lampen in der Abreitehalle. Und auch die Weiden wurden neu eingezäunt.

Aber auch aus züchterischer Sicht waren die Vereinsmitglieder erfolgreich. Gleich sechs Fohlen hatten die Zulassung zur Eliteauktion nach Vechta erhalten. Susanne Bartjen, Heinrich Fugel, Tjeert Hoekstra, Sven Pfleumer und Nadine Seebauer konnte ihre Fohlen dort paradieren und versteigern lassen.

Fugel erinnerte auch an die erfolgreichen Turniere wie das Youngster Turnier und das Weser-Ems-Finale der Ponyspiele-Liga. In Erinnerung rief er zudem die Verabschiedung von Altbürgermeister Hubert Frye am 29. September, bei der Fugel stellvertretend für die Saterländer Vereine das Grußwort gesprochen hatte. „Ich habe dieses gern getan, weil ich aus Erfahrung weiß, wie sehr man sich auf die Unterstützung von Hubert Frye in der Vereinsarbeit verlassen konnte“, so Fugel, der noch einmal persönlich Danke sagte, Frye ein Präsent und Ehefrau Annelene einen Blumenstrauß überreichte.

Fugel gab auch einen Ausblick auf 2018. So wird der Verein fünf Turniere durchführen. Unter anderem sollen auch die Außen-Dressurplätze verbessert und Ersatz für Pferd Brända, das aus Altersgründen irgendwann aus dem Schulbetrieb genommen werden muss, besorgt werden. Auf der Wunschliste steht unter anderem, weitere Sitzmöglichkeiten in Form einer Tribüne für die Zuschauer zu schaffen, das Obergeschoss für Schulungszwecke auszubauen und die sanitären Anlagen zu verbessern.

Nachdem der Reiterball in den vergangenen zwei Jahren ausgesetzt wurde, soll in diesem Jahr wieder einer stattfinden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.