• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Saterländerinnen auf Platz eins

17.07.2018

Ramsloh Arend Westerholt vom RuFV Lastrup hat sich am Sonntagnachmittag mit seinem Pferd Loki Doki in einem Null-Fehler-Ritt und mit einer Zeit von 41,72 Sekunden in der Springprüfung der Klasse M** mit Stechen den ersten Platz zum Abschluss des Sommerturniers des Reit- und Fahrvereins (RuFV) Saterland und Umgebung geholt. Platz zwei bei diesem Mächtigkeitsspringen ging an Silke Manssen vom FRV Filsum und Umgebung mit Luwinja SP bei einem Null-Fehler-Ritt und mit einer Zeit von 42,73 Sekunden. Den dritten Platz belegte Julia de Riese vom FRV Filsum und Umgebung auf ihrem Pferd Satchmo mit vier Fehlerpunkten und einer Zeit von 46,24 Sekunden.

Das Sommerwetter lockte an allen drei Tagen viele Besucher und auch Prominenz zu dem Sommerturnier nach Ramsloh. Das Turnier sei reibungslos verlaufen, freute sich Theo Fugel, Vorsitzender des gastgebenden RuFV Saterland und Umgebung. Er zeigte sich nicht nur mit den Bodenverhältnissen zufrieden, sondern auch mit dem großartigen Abschneiden zahlreicher Reiter des eigenen Vereins. So konnten sie 13 der insgesamt 41 Prüfungen für sich entscheiden.

Die Dressurprüfung Klasse A für Mannschaften gewann die gastgebende Mannschaft mit Ann-Kathrin Tangemann auf Dr. Doodle, Merle Geesen auf Rebell, Annika Deddens auf Romeo und Anna Hermes auf Sacre Fleur mit der Wertnote 16,90. Vorgestellt wurde die Mannschaft von Susanne Bartjen. Platz zwei ging an die Mannschaft vom RuF St. Georg Altenoythe-Kampe mit der Wertnote 15,60 mit Jasmin Meyer, Melanie Fabian, Lena Thien und Nina Windus vor dem Drittplatzierten RuFV Saterland 2 mit der Wertnote 14,50 und Lea-Marie Last, Melanie Richter, Verena Lüchtenborg, Jasmin Schulte.

Die Mannschafts-Springprüfung der Klasse A gewann der RV Bösel mit Florian Schönig, Niklas Schönig, Edda Bullermann und Anna Fortmann mit einem Null-Fehler-Ritt und einer Zeit von 149,49 Sekunden vor Gastgeber Saterland 1 mit Nadine Seebauer, Mareike Koch, Svenja Brinkmann und Mia Altrogge mit einem Strafpunkt und der Zeit von 151,78 Sekunden.

Elf Richter aus ganz Weser-Ems waren an den drei Tagen auf drei Plätzen pausenlos im Einsatz. Für den reibungslosen Ablauf und die Einhaltung des Zeitplanes sorgten mehr als 80 ehrenamtliche Helfer des Vereins. „Es war ein sehr schönes Turnier, auf dem auch unsere eigenen Reiterinnen und Reiter sehr erfolgreich waren. Die Dressur-Mannschaft Saterland 1, die hier am Wochenende den ersten Platz belegte, qualifizierte sich auch gleichzeitig für die Teilnahme in Rastede, wo es dann um den Landesmeisterschaftstitel geht“, freute sich Fugel. Es habe nur zufriedene Gesichter gegeben, die Reiter seien begeistert gewesen von den Bedingungen. Er dankte den ehrenamtlichen Helfern und den vielen Sponsoren, ohne die das Turnier nicht durchführbar gewesen wäre. Lob gab es auch für die vielen Besucher, die die Reiter immer wieder angefeuert haben.


Alle Ergebnisse des Sommerturniers unter der Internetadresse   www.turnierservice-hehemann.de 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.