• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Dumstorf bleibt Schützen-Chef

21.11.2017

Ramsloh Im Mittelpunkt der Generalversammlung 2017 des Schützenvereins „Tell“ Hollen standen die Vorstandsneuwahlen. Unter Leitung von Rigobert Naber wurde am Samstag im Landgasthof Dockemeyer in Ramsloh-Hollen Vorsitzender Stefan Dumstorf einstimmig für eine weitere Amtsperiode gewählt. Der bisherige 2. Vorsitzende, Gerd Henken, trat aus zeitlichen Gründen nicht zu einer Wiederwahl an. Sein Nachfolger wurde Zeljko Domjanic.

Auch Bernd Kramer (3. Vorsitzender), Johann Rauert (Schatzmeister) und Hans-Dieter Naber (Schriftführer) wurden wiedergewählt. Beim erweiterten Vorstand kandidierte Sportleiter Heinz-Georg Prahm aus Altersgründen nicht erneut. Da es keinen Kandidaten für dieses Amt gab, bleibt es vorerst vakant. Wiederwahlen gab es für den stellvertretenden Sportleiter Bernd Immer, Jugendsportleiter Jens Wulf und die stellvertretende Jugendsportleiterin Stefanie Kamphaus.

Auch der bisherige Hauptmann Hermann Dicken stellte sich altersbedingt nicht zur Wiederwahl. Sein Nachfolger wurde Manfred Naber. Dicken ließ sich aber für das Amt des stellvertretenden Hauptmannes wählen. Hauptfahnenträger Heinz Kramer kandidierte ebenfalls nicht erneut. Sein Nachfolger wurde der bisherige stellvertretende Hauptfahnenträger Stephan Reens. Sein Amt übernimmt nun der bisherige Fahnenträger Uli Tebben und dessen Amt Johannes Dannebaum. Das Amt von Fahnenträger Manfred Naber bekleidet künftig Patrick Wilkie. Zum weiteren Fahnenträger wurde Uwe Seelbinder gewählt. Die von den Schützenzügen gewählten Fahnenträger sind Theo Dannebaum, Hermann Fugel und Bernd Sundermann. Zur Damenbeauftragten wurde Stefanie Dannebaum und zu ihrer Stellvertreterin Karin Kamphaus wiedergewählt. Erstmals wurde mit Uwe Seelbinder auch ein Mini-Schützenbeauftragter gewählt, der sich um die sechs bis zwölfjährigen Laserschützen im Verein kümmert.

Kassenprüfer sind Alfons Henken, Andrea Seelbinder und Alexander Wallschlag.

Über ein aktives Vereinsleben berichtete Vorsitzender Dumstorf. Höhepunkt des Schützenjahres war das Kreisschützenfest. Hier lobte er die sehr gute Beteiligung der Vereinsmitglieder. In 2018 gibt es wieder das Schießen um einen neuen Schützenkaiser.

Die Jugendleitung freute sich über die regelmäßige Beteiligung von etwa 25 Jungschützen. Auch konnten für den Schützennachwuchs zwei Simulationsgewehre beschafft werden. Ausführlich berichtete Sportleiter Prahm über die schießsportlichen Veranstaltungen, wobei er sich eine bessere Beteiligung am aktiven Schießsport wünschte.

Für 25-jährige Mitgliedschaft im Schützenverein wurden Paul Meyer und Christian Henken und für 40 Jahre Curd Janssen, Theo Naber, Bernd Kramer und Edith Scholz geehrt.