• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Aufsteiger BW Ramsloh visiert drei Punkte an

05.04.2019

Ramsloh /Thüle Die Bezirksliga-Fußballer des SV Thüle sind an diesem Sonntag bei GW Brockdorf zu Gast. Aufsteiger BW Ramsloh spielt daheim gegen das Schlusslicht SFN Vechta. Beide Begegnungen beginnen um 15 Uhr.

GW Brockdorf - SV Thüle. Thüles Trainer Michael Macke muss im Offensivbereich einige Umstellungen vornehmen. Iurie Cebotari befindet sich studienbedingt in Moldawien, um dort einige Klausuren zu schreiben. Leo Baal und Hani Hassan sind im Urlaub. Somit werden wohl Johannes Göken und Stefan Vogel in die Startelf rücken, die bereits im Training auftrumpfte.

Hellwache Offensivkräfte wird der SV Thüle am Sonntag auch benötigen, um sich durch das Abwehrdickicht der Brockdorfer zu kämpfen. Die Ärmel hochkrempeln werden die Gäste auf jeden Fall, denn sie kamen beim Gastspiel in Brockdorf in der vergangenen Saison 0:4 unter die Räder. „Wir haben etwas wieder gutzumachen“, sagt Macke. Er bezeichnet die Brockdorfer als eine homogene und kampfstarke Truppe, die auch Akzente nach vorne setzen kann.

Derweil freut sich Macke, dass die Planungen für die neue Saison bereits so weit vorangeschritten sind. Anfang der Woche gab der SV Thüle die Verpflichtung von Simon Bickschlag, Fabian Höhne, Florian Johanning, Thomas Gebel bekannt. „Das sind alles junge und willige Spieler“, freut sich Macke. Ebenfalls zum SVT wechselt Steven Sieling. „Steven ist auch ein richtig Guter“, sagt Macke.

BW Ramsloh - SFN Vechta. Im Hinspiel (2:4) lieferten die Ramsloher keine Glanzleistung ab. „Das Spiel haben wir sang- und klanglos verloren“, erinnert sich Ramslohs Trainer Christian van Hoorn. Nur vereinzelt habe man seinerzeit gute Phasen in der Partie gehabt.

Der BWR-Coach geht davon aus, dass sein Team diesmal eine ganz andere Einstellung an den Tag legen wird. Zumal die Ramsloher in der Rückrunde nicht mehr vorhaben, unnötig die Punkte abzugeben. „Wir wollen weiter Gas geben. Bei einem Sieg gegen Vechta hätten wir das erste Ziel, den Klassenerhalt, schon einmal eingetütet“, meint van Hoorn.

Auch bei den Planungen für die neue Serie sind die BWR-Macher umtriebig. „Es sieht ganz gut aus“, so van Hoorn, der allerdings keine Namen von potenziellen Neuzugängen verrät. „Was das angeht, halten wir solange die Füße still, bis alles fix ist.“ Verzichten muss der Trainer der Saterländer auf Halil Dumanoglu, der im Urlaub weilt. „Ansonsten sind soweit alle Spieler startklar“, sagt van Hoorn, der seinen Schützlingen eine gute Form attestiert.

SFN-Coach Michael Stolte hat indes in der Winterpause an einigen Stellschrauben gedreht. Stolte änderte das Spielsystem. Zudem bekam der Kader eine Auffrischung. Von BW Lohne wechselte Nils Schmedes an den Bergkeller. Schmedes kam in der Hinserie sowohl in der Ersten als auch in der Reserve von Lohne zum Einsatz. Vom SV Kroge-Ehrendorf heuerte der Abwehrspieler Mohamed Rasoul in Vechta an. Aus den eigenen Reihen des Clubs gehören seit der Winterpause Simon Cocco (II. Herren) und Florian Holm (A-Junioren) dem Kader an.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.