• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Neue Führung nach acht Jahren

28.02.2018

Ramsloh Unter der Leitung des Ehrenvorsitzenden Wilfried Kuhl haben die Mitglieder des Fischereivereins Saterland jüngst bei ihrer Jahreshauptversammlung im Vereinsheim am Hollener See in Ramsloh Frank Tholen aus Scharrel bei einer Stimmenthaltung zum neuen Vereinsvorsitzenden gewählt. Zuvor hatte Vereinsvorsitzender Marcus Hinrichs erklärt, dass er nach 18 Jahren Vorstandsarbeit aus der Führungsriege zurücktreten möchte. Acht Jahre lang hatte er den Fischereiverein Saterland als Vorsitzender geführt. Marcus Hinrichs wünschte seinem Nachfolger viel Erfolg.

Wechsel im Vorstand

Auch der langjährige 2. Vorsitzende Friedhelm Jäckel und Schriftführer Hermann Fugel zogen sich aus dem Vorstand zurück. Zum neuen 2. Vereinsvorsitzenden wurde einstimmig Thomas Bickschlag aus Ramsloh gewählt wie auch Daniel van Stevendaal zum neuen Schriftführer. Eine Wiederwahl gab es für Kassenwart Sascha Babel; Christian Dannebaum wurde als Jugendwart einstimmig im Amt bestätigt und für Christian Janssen, der als Jugendwart nicht wieder antrat, wurde Dennis Brand-Sassen einstimmig als Nachfolger gewählt. Kassenprüfer sind Lukas Nagel und Willi Remmers. Zum Dank erhielten die langjährigen Vorstandsmitgliedern Hinrichs, Jäckel, Fugel und Janssen Präsente.

Der Fischereiverein Saterland, der 2017 neun Austritte und 22 Neuaufnahmen verzeichnete, zählt aktuell 270 Vereinsmitglieder. In seinem Rückblick auf 2017 stellte Markus Hinrichs fest, dass die Vereinsmitglieder sehr gute Fangergebnisse erzielt hätten und auch die gemeinsamen Veranstaltungen des Vereins äußerst gut besucht wurden. Laut Hinrichs weisen die Gewässer einen sehr guten Besatz auf. Kritik übte er zur erneut zu geringen Beteiligung bei den regelmäßig angesetzten Arbeitseinsätzen an den Vereinsgewässern. Den ehrenamtlichen Helfern dankte Hinrichs für ihren Einsatz. Er nannte das Abfischen der Regenrückhaltebecken eine gute Möglichkeit für ausreichend Besatz in den Vereinsgewässern zu sorgen, da dort ausreichend junge Barsche, Karpfen, Rotaugen und sogar Hechte vorhanden seien.

Positive Entwicklung

Die positive Entwicklung der Jugendabteilung betonte Jugendwart Christian Dannebaum. Alle Termine seien von den Kindern und Jugendlichen sehr gut angenommen worden; besonderer Beliebtheit erfreut sich seit einigen Jahren das Sommer-Zeltlager. 2017 zelteten die Kinder/Jugendlichen eine Woche in Emsdetten. Der schwerste dort gefangene Fisch war ein 61,5 Zentimeter langer Aal.

Auch Gewässerwart Friedhelm Jäckel zog eine positive Bilanz. Alle monatlich geprüften Angelgewässer weisen eine gute Wasserqualität auf, so Jäckel. Auf eine gesunde Kassenlage im Verein verwies Kassenführer Sascha Babel.

Die Mitglieder stimmten mit 21 Ja-Stimmen, drei Gegenstimmen und zehn Enthaltungen dafür, die Nutzung von Futterbooten auf den Vereinsgewässern wieder zuzulassen. Futterboote dürften maximal 100 Meter ausgebracht werden. Bei sechs Gegenstimmen und fünf Stimmenthaltungen wurde beschlossen, dass jedes Mitglied, das nicht zumindest einen Arbeitseinsatz jährlich leistet, künftig mit 50 Euro (bisher 25 Euro) belastet wird.

Termine in 2018

Februar/März: 24. Februar Arbeitseinsatz in Bokelesch (14 Uhr), Kartenausgabe am 25. Februar im Vereinsheim (10.30 - 11.30 Uhr); 3. März Arbeitseinsatz in Bokelesch (9 Uhr), Kartenausgabe am 4. März im Vereinsheim (10.30 - 11.30 Uhr). 10. März Arbeitseinsatz am Hollener See (14 Uhr)

April/Mai: 8. April Anangeln am Küstenkanal (6 Uhr, Busbahnhof Sedelsberg), 29. April Gemeinschaftsangeln mit der Jugendgruppe und der Sportanglergruppe Saterland am Teich in Bokelesch (6 Uhr); 26. Mai Arbeitseinsatz Hollener See (9 Uhr), 27. Mai Sommerangeln am Hollener See mit der Jugendgruppe (6 Uhr beim Vereinsheim)

Juni/Juli: 24. Juni Sommerangeln an der Leda (6 Uhr, Dorfkrug Scharrel); 14. Juli Arbeitseinsatz beim Teich an den Türmen (9 Uhr), 20. Juli Abendangeln am Teich an den Türmen mit der Sportanglergruppe Saterland (18 Uhr), 21. Juli Nachtangeln am Maiglöckchensee (19 Uhr)

August/September: 4. August Arbeitseinsatz am Hollener See (9 Uhr), 11. August Nachtangeln mit der Sportanglergruppe Saterland am Hollener See (19 Uhr), 19. August 10 Stunden-Angeln am Küstenkanal (5 Uhr, Treffen in Esterwegen bei der Kneipe Heyen); 9. September Abangeln an der Sagter Ems (6 Uhr, Dorfkrug), 16. September Abangeln an Sagter Ems mit der Jugendgruppe und der Sportanglergruppe Saterland (6 Uhr, Treffen beim Vereinsheim Hollener See)

Oktober/November: 21. Oktober Raubfischangeln am Maiglöckchensee (7 Uhr), 10. November Arbeitseinsatz am Teich an den Türmen (9 Uhr), 18. November Raubfischangeln am Teich an den Türmen mit der Sportanglergruppe Saterland (7.30 Uhr).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.