• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Ramsloher Nachwuchs glänzt zweimal

15.03.2017

Ramsloh Erfolgreicher Badminton-Nachwuchs BW Ramslohs beim Ranglistenturnier in Sögel und in Ganderkesee: So konnten Joana Huntemann und Niklas Gerstner mit jeweils einem Sieg und einem zweiten Platz glänzen.

Ein langes, aber auch erfolgreiches Wochenende haben die Nachwuchsspieler von BW Ramsloh hinter sich gebracht. Denn gleich beim Turnier am Samstag in Sögel und am Sonntag in Ganderkesee traten Joana Huntemann, Niklas Gerstner (beide U-11), Jona-Marie Meinig (U-13) sowie Xenia Gerstner, Inessa Schneider und Abdolmatin Sharifi (alle U-15) an.

In Sögel in der Klasse U-11 ließ Joana Huntemann nichts anbrennen, konnte alle Spiele siegreich gestalten und holte sich den ersten Platz. Niklas Gerstner marschierte ebenfalls bis ins Finale durch, wo er sich dann aber knapp seinem Gegner geschlagen geben musste und einen tollen zweiten Platz erreichte.

Jona-Marie Meinig, Xenia Gerstner, Inessa Schneider sowie Abdolmatin Sharifi mussten alle erstmals eine Altersklasse höher antreten, zeigten aber, dass sie auch hier schon trotz der teilweise älteren Konkurrenz mithalten können. Xenia Gerstner erkämpfte sich einen starken sechsten Platz. Jona-Marie Meinig, Inessa Schneider und Abdolmatin Sharifi schrammten alle knapp am Podest vorbei, freuten sich am Ende aber über ihre vierten Plätze.

Einen Tag später ging es dann in die andere Richtung nach Ganderkesee. In gleicher Besetzung und hoch motiviert wollte man an die Leistungen des Vortages anknüpfen.

Niklas Gerstner erreichte erneut das Finale und konnte diesmal das Endspiel für sich entscheiden und sicherte sich den ersten Platz. Joana Huntemann stand erneut auf dem Podest, diesmal wurde sie Zweite.

Einen starken Tag erwischte auch Jona-Marie Meinig, die sich bis in das Finale kämpfen konnte. Am Ende reichte es zu einem hervorragenden zweiten Platz.

Xenia Gerstner und Inessa Schneider konnten in knappen und spannenden Matches diesmal einen fünften beziehungsweise siebten Platz erreichen. Abdolmatin Sharifi kämpfte sich ins Halbfinale vor, wurde am Ende souverän Dritter und schaffte somit auch den Sprung aufs Treppchen.

Jürgen Schultjan Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2806
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.