• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Fußball-Kreisklasse: Ramsloher Reserve gewinnt Verfolgerduell

22.10.2013

Kreis Cloppenburg Die Kreisklassen-Fußballer der Reserve BW Ramslohs stehen ein wenig im Schatten des überragenden Mitaufsteigers aus Galgenmoor, beeindrucken aber ebenfalls mit starken Leistungen. Im Verfolgerduell setzten sich die Saterländer am Sonntag zu Hause mit 3:1 gegen den SV Harkebrügge durch.

BW Ramsloh II - SV Harkebrügge 3:1 (2:1). Beide Teams zeigten eine ansprechende Leistung. Die Blau-Weißen waren jedoch etwas „bissiger“, so dass die zwischenzeitliche 2:0-Führung – Uwe Kösters (11.) und Lars Thiel (27.) hatten getroffen – in Ordnung ging. Allerdings nahmen die Hausherren Mitte der ersten Hälfte einen Gang raus, und Alexander Metzger verkürzte (35.). Nur Sekunden später erwies Andreas Eirich seinem Team einen Bärendienst. Wegen wiederholten Foulspiels sah er die Ampelkarte (35.). Im zweiten Durchgang suchten die Hausherren die Entscheidung, vergaben aber zunächst zahlreiche Chancen. So parierte Michael Meyer einen Foulelfmeter Albert Kromms (80.). Dennis Tovma traf schließlich zum 3:1 (85.).

Tore: 1:0 Kösters (11.), 2:0 Thiel (27.), 2:1 Metzger (35.), 3:1 Tovma (85.).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Sr.: Stender (Molbergen).

Viktoria Elisabethfehn - SV Strücklingen 1:4 (1:2). Die Gäste waren während der gesamten Spielzeit optisch überlegen. Strücklingen biss sich jedoch zunächst die Zähne an Viktoria-Schlussmann Sascha Loots aus. Maximilian Zelmanski nutzte dann gleich die erste echte Elisabethfehner Chance (27.). Aber Frank Salzmann glich kurz darauf aus (29.).

Nach dem Seitenwechsel spielten die Strücklinger druckvoll, und Michael Kramer (46.) sowie Sven Fugel (50.) brachten die Gäste auf Erfolgs-Kurs. Die Gäste verlegten sich anschließend aufs Kontern, und Mirco Greis machte mit einem Freistoß in der 74. Minute alles klar. Umso überraschender war, dass sich Sven Fugel noch Rot wegen groben Foulspiels einhandelte (75.). Aber auch ein Viktoria-Spieler musste vom Platz. Er sah Gelb-Rot wegen Meckerns (84.).

Tore: 1:0 Zelmanski (27.), 1:1 Salzmann (29.), 1:2 Kramer (46.), 1:3 Fugel (50.), 1:4 Greis (74.).

Sr.: Tress (Harkebrügge).

SV Petersdorf - DJK Elsten 1:1 (0:1). Die Hausherren waren drückend überlegen. Nur ein Tor wollte ihnen nicht gelingen. Die DJK spielte effizienter: Mit dem ersten Schuss traf Matthias Düker ins Tor (6.). Petersdorf ließ im weiteren Spielverlauf zahlreiche Chancen aus, Elsten verwaltete den Vorsprung geschickt. Aber der überfällige Ausgleich fiel doch noch. Matthias Düker traf in der 89. Minute, dennoch ärgerten sich die Hausherren am Ende, wäre doch mehr drin gewesen. Frust dürfte auch der Grund dafür gewesen sein, dass Thore Schlarmann den Ball wegschlug und Gelb-Rot sah (90.).

Tore: 0:1 Düker (6.), 1:1 Emken (89.).

Sr.: Meyer (Nikolausdorf).

SC Kampe/Kamperfehn - BV Neuscharrel 3:0 (2:0). Die Hausherren dominierten das Spiel, Neuscharrel konnte sich keine echte Torchance herausspielen. So ging der Gastgeber dann auch früh dank Thomas Schütte in Führung (9.). Daniel Panzlaff erhöhte mit einer verunglückten Flanke (29.). Im zweiten Durchgang das gleiche Bild: Kampe ließ harmlosen Neuscharrelern keine Chance: Jonas Peters stellte schließlich den 3:0-Endstand her (85.).

Tore: 1:0 Schütte (9.), 2:0 Panzlaff (29.), 3:0 Peters (85.).

Sr.: Berghaus (Hesel).

FC Sedelsberg - SV Altenoythe II 6:1 (4:0). Das Ergebnis spricht Bände. Die Gäste hatten nicht den Hauch einer Chance. Der FCS machte mächtig Dampf und hatte schon nach 33 Minuten für klare Verhältnisse gesorgt. Frank Dabitz (16.), Peter Vohlken (23.), Dennis Reiners (30.) und ein Eigentor von SVA-Keeper Andreas Wieborg (33.) hatten die Gastgeber auf die Siegerstraße gebracht. Die taten anschließend nicht mehr als nötig. So konnten die ersatzgeschwächten Altenoyther zunächst weitere Gegentore verhindern. Jan Eickhoff (60.) und Ralf Glandorf (70.) legten dann aber doch noch nach. Kevin von Handorf markierte den Ehrentreffer (72.).

Tore: 1:0 Dabitz (16.), 2:0 Vohlken (23.), 3:0 Reiners (30.), 4:0 Wieborg (33., Eigentor), 5:0 Eickhoff (60.), 6:0 Glandorf (70.), 6:1 von Handorf (72.).

Sr.: Tress (Harkebrügge).

SV Nikolausdorf - BV Bühren 1:1 (1:0). Christoph Preuth brachte die zunächst leicht überlegenen Hausherren in Führung (4.). Im zweiten Durchgang übernahm der BVB die Regie: Das 1:1 – ein Eigentor von Andreas Lawerenz – fiel folgerichtig. In den Schlussminuten vergaben die Hausherren die Chance, doch noch drei Punkte zu verbuchen.

Tore: 1:0 Preuth (4.), 1:1 Lawerenz (72., Eigentor).

Sr.: Wagner (Hude).

SV Scharrel - BW Galgenmoor 0:3 (0:1). Galgenmoor begann stark: Julian Gerst schoss den Favoriten in der neunten Minute in Führung. Nach 20 Minuten waren dann auch die Hausherren im Spiel, aber Griep vergab die große Chance zum Ausgleich. Im zweiten Durchgang nahm das Unheil für Scharrel seinen Lauf: Zunächst sah Dirk Griep die rote Karte, weil er den Ball auf der Torlinie mit der Hand gestoppt hatte. Den anschließenden Foulelfmeter hielt Scharrels Schlussmann Dennis Griepenburg dann zwar (47.), allerdings war er sechs Minuten später machtlos. Felix Többen erhöhte. Die Gäste beherrschten nun wieder das Geschehen und legten durch Tim Schröder nach (71.).

Tore: 0:1 Gerst (9.), 0:2 Többen (53.), 0:3 Schröder (71.).

Sr.: Jansing (Walchum).

SW Lindern - Hansa Friesoythe II 1:2 (1:1). In einer im ersten Durchgang ausgeglichenen Partie traf Jonas Böhmann für die Gäste (20.) und Thomas Rawe für Lindern (23.). Nach dem Pausentee hatten die Schwarz-Weißen Pech im Abschluss. Gleich zweimal rettete das Aluminium für die Friesoyther. Hansas Henrik Pancratz schloss schließlich einen Konter erfolgreich ab, so dass die Friesoyther einen glücklichen Auswärtssieg feierten.

Tore: 0:1 Böhmann (20.), 1:1 Rawe (23.), 1:2 Pancratz (82.).

Sr.: Möller (Ermke).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.