• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Tischtennis: Ramsloherinnen bestätigen Topform

02.11.2010

LANDKREIS CLOPPENBURG Die Landesliga-Tischtennis-Spielerinnen Blau Weiß Ramslohs sind derzeit eine Klasse für sich. Am Wochenende gewannen sie gleich zwei Partien. Sie bezwangen den Süderneulander SV daheim mit 8:5 und siegten beim Hundsmühler TV II 8:3.

Männer, Regionalliga: Nach vier Siegen an zwei Wochenenden ist Langförden Zweiter. Vor zwei Wochen dümpelten die Blau-Weißen noch im Tabellenkeller.

TSV Bargteheide - BW Langförden 5:9. Auch ohne Pawlowski räumte Langförden in Bargteheide ab. Nach dem 4:4-Zwischenstand präsentierte sich das Team kampfstark und hoch konzentriert. Sebastian Stürzebecher, Lars Brinkhaus und Nils Schierbaum holten je drei Punkte. Philipp Flörke war im oberen Paarkreuz einmal erfolgreich.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Hamburger SV - BW Langförden 5:9. Hoch motiviert schlugen die Langförder auch den HSV. Mit drei Doppelsiegen brachte sich das Team, das wieder ohne Pawlowski auskommen musste, früh auf die Siegerstraße. In grandioser Form präsentierte sich Matchwinner Lars Brinkhaus. Stürzebecher, Flörke, Hölzen und Schierbaum holten je einen Zähler.

Frauen, Landesliga: BW Ramsloh - Süderneulander SV 8:5. Anne Wilkens, Ina Maar und Anastasia Peris brachten Ramsloh nach ausgeglichenen Doppeln mit 4:1 in Führung. Die Gäste holten zwar auf, mussten sich aber letztlich geschlagen geben. Überragende Einzelspielerin war Kreismeisterin Ina Maar mit drei Einzelsiegen.

OSC Damme - SV Molbergen 5:8. Aufsteiger Molbergen sorgt für Furore. Auch beim spielstarken OSC Damme entführte das Team um Monika Brinkmann beide Punkte und verteidigte damit den Platz im oberen Tabellendrittel. Nach den Doppeln (1:1) musste Franziska Willenbring gegen die überragende Ulrike Heidler passen, aber der Rest der Mannschaft behielt die Oberhand. Die zweite Runde verlief ausgeglichen. Petra von Höven-Bockhorst setzte mit ihrem dritten Sieg den Schlusspunkt.

Hundsmühler TV II - BW Ramsloh 3:8. Mit dem erwarteten Sieg gegen Schlusslicht Hundsmühlen schoben sich die Saterländerinnen an Molbergen vorbei auf den zweiten Platz. Die Partie begann mit einer Überraschung. Während das Duo Wilkens/Moor gewann, patzte das Doppel Maar/Peris. Doch die Ramsloherinnen zeigten sich davon unbeeindruckt. Anschließend beherrschten sie die Partie. Ina Maar, Anne Wilkens und Anastasia Peris blieben ohne Niederlage.

Bezirksliga: TV Deichhorst - SV Molbergen II 1:8. Die Molbergerinnen beherrschten die Partie von Beginn an. Maria Fredeweß gönnte Deichhorst den Ehrenpunkt.

BW Langförden II - SV Molbergen II 8:5. Bei ambitionierten Langförderinnen musste die Molberger Reserve die erste Niederlage hinnehmen. Nach gutem Beginn – mit zwei Doppelsiegen und einem Punkt durch Marion Busse – geriet das SVM-Team ins Hintertreffen. Die Zähler von Maria Fredeweß und Nadine Bahlmann dienten nur noch der Ergebniskosmetik.

VfL Löningen - TuS Hasbergen 6:8. Die Löningerinnen lagen 3:7 zurück. Dann gaben sie Gas – zu spät. Die Partie ließ sich trotz der Einzelsiege von Rhabea Braak, Annika Hanneken und Melanie Hanneken, die ungeschlagen blieb, nicht mehr drehen.

Bezirksklasse: SV Gehlenberg - DJK Bösel 8:0. Die jungen Böselerinnen waren gegen Gehlenbergs Routiniers überfordert. Nach 50 Minuten war der Spuk vorbei.

SV Molbergen III - DJK TuS Bösel 8:0. Auch in Molbergen gab es für das DJK-Team bis auf einige Satzgewinne nichts zu holen.

SV Harkebrügge - SV Peheim II 8:6. Harkebrügge ist gut drauf. Auch der 0:2-Rückstand nach den Doppeln brachte den HSV nicht aus der Fassung. Beste Einzelspielerin war Kathrin Lüken.

TV Dinklage - SV Molbergen IV 8:6. Bis zur 3:2-Führung lief alles nach Plan. Nach der unglücklichen Fünf-Satz-Niederlage von Lisa Wehage kippte das Spiel.

SV Molbergen IV - BW Langförden III 1:8. Die Niederlage gegen Langförden war einkalkuliert und unvermeidbar. Andrea Hogertz holte den Ehrenpunkt.

Männer, Bezirksoberliga: SF Oesede II - TTV Cloppenburg 9:7. Ohne Matthias Elsen kassierten die Cloppenburger eine unglückliche Niederlage. Im ersten Durchgang verteidigten Markus Vilas, Raimund Meinders und Willi Weikum die 2:1-Doppelführung. Dann setzte es einige unglückliche Niederlagen. Lediglich Gilbert Menke und Willi Weikum gewannen. Ein Platz in der oberen Tabellenhälfte ist so nur schwer zu erreichen.

Bezirksliga: Delmenhorster TB - SV Höltinghausen 9:5. Mit dem 5:9 beim Titelanwärter zog sich der Aufsteiger Höltinghausen achtbar aus der Affäre. Mehr war nicht drin, da sich nur Dat Tran und Martin Meckelnborg in bester Verfassung präsentierten, im oberen Paarkreuz ihre Einzel gewannen und zusammen für die fünf Spielgewinne sorgten.

BW Langförden III - SV Molbergen 8:8. Die Molberger konnten den Langförder Routiniers immerhin einen Zähler abringen. Fünf Einzel-Niederlagen im fünften Satz verhinderten ein besseres Ergebnis. Bis auf Patrick Scheper waren alle Akteure einmal erfolgreich. Das Schlussdoppel gewannen Mathis Meinders und Uwe Derjue in drei Sätzen.

STV Barßel - TSG Hatten-Sandkrug 9:4. Barßel hat sich in der oberen Tabellenhälfte etabliert. Nach den Doppeln (1:2) präsentierte sich das STV-Team spiel- und kampfstark. Alle fünften Sätze gingen an die Barßeler. Christian Vocks, Nils Werner, Maic Strohschnieder und der junge Sven Janssen blieben ungeschlagen.

1. Bezirksklasse: BW Langförden IV - VfL Löningen 2:9. Der VfL Löningen knüpft in dieser Saison an glorreiche Zeiten an. Mit dem sechsten Sieg in Folge meldet das Team ernsthafte Ansprüche auf die Herbstmeisterschaft und einen Aufstiegsplatz an. Lediglich Stephan Peters und Peter Lenz mussten je einmal im fünften Satz passen.

TV Dinklage II - TTV Garrel-Beverbruch II 9:3. Der Aufstieg der jungen Garreler Zweiten kam offensichtlich zu früh. Das Team ziert punktlos das Tabellenende. Christian Heyer und der ehemalige Petersdorfer Dieter Meiners holten die Punkte.

2. Bezirksklasse: SV Gehlenberg - TTV Cloppenburg III 9:2. Die neu formierte Gehlenberger Mannschaft wurde der Favoritenrolle gerecht. Alle fünf hart umkämpften Fünf-Satz-Spiele gingen an die Gastgeber. Das Spitzenduo Wilfried Meemken und Dennis Klöver zeigte sich in toller Spiellaune. Auch Frank Berssen und Günther Hellmers verteidigten ihre makellose Einzelbilanz.

TuS Lutten - SV Molbergen II 9:5. Molbergen ging 5:2 in Führung. Eine kleine Sensation lag in der Luft. Aber dann gewannen die Molberger kein Spiel mehr.

STV Barßel II - BW Lohne II 1:9. Barßel II war überfordert. Matthias Morthorst holte den Ehrenpunkt. Thomas Kurre verpasste zweimal unglücklich einen weiteren Sieg.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.