• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Ramsloherinnen trennen sich remis

13.10.2015

Cloppenburg /Vechta Die Tischtennisspielerinnen BW Ramslohs finden sich in der neuen Klasse, der Verbandsliga, immer besser zurecht. Nach zwei Niederlagen und einem Sieg erreichte das Team nun in Cadenberge ein Remis.

Verbandsliga Damen Nord, Germania Cadenberge - BW Ramsloh 7:7. Nach ausgeglichenen Doppeln brachten Ina Mut, Anne Wilkens und Emma Haske die Saterländerinnen 4:1 in Führung. Aber Anastasia Peris hatte einen rabenschwarzen Tag erwischt. Ihre Mannschaftskameradinnen sprangen ein und retteten das verdiente Remis.

Landesliga Damen Weser-Ems, SV Molbergen - SV Ochtersum 8:5. Nach 1:1 in den Doppeln legten die Molberger Frauen los wie die Feuerwehr. Mit fünf Einzelsiegen am Stück wurde der Gegner zunächst in die Schranken verwiesen. Doch die Gäste wollten sich noch nicht geschlagen geben, sondern gewannen ihrerseits die nächsten vier Spiele zum 6:5. In der spannenden Schlussphase machten Monika Brinkmann und Klara Bruns mit ihrem Tagessieg den Deckel zu.

SV Molbergen - TTG Nord Holtriem 8:3. Mit dem Sieg bauten die Molbergerinnen ihre Tabellenführung auf 8:0-Punkte aus. Auch diese Partie wurde mit ausgeglichenen Doppeln eröffnet. Klara Bruns, Monika Brinkmann und Petra von Höven-Bockhorst erspielten eine klare Führung, die diesmal nicht mehr in Gefahr geriet. Im zweiten Durchgang leistete neben Petra von Höven-Bockhorst und der überragenden Klara Bruns auch Nadine Bahlmann ihren Beitrag.

Landesliga Herren Weser-Ems, SW Oldenburg III - SV Molbergen 7:9. Das Spiel in Oldenburg verlief für die Molberger zunächst nach Plan. Matthias Elsen, Florian Henke und Oliver Peus bauten die 2:1-Doppelführung auf 5:2 aus. Doch der Rest der Mannschaft musste auch nach dem zweiten Triumph des Erfolgstrios passen, so dass die Gäste auf 7:8 heranrückten, bevor Florian Henke und Matthias Elsen im Schlussdoppel dem Spuk ein Ende machten. Frank Hagen wird die Einzelniederlage gegen Albrecht Schachtschneider (16:18, 10:12, 11:13) sicher lange nicht vergessen.

Bezirksoberliga Damen Süd, TSV Venne II - SV Peheim-Grönheim 8:4. Die erste Einzelrunde nach den ausgeglichenen Doppeln verlief für Peheim unglücklich. Nur Veronika Abeln punktete, während vor allem Sonja Willenborg und Meike Wanke bittere Fünf-Satz-Niederlagen hinnehmen mussten. Das Duo konnte zwar noch einmal punkten, aber der Zug zum Sieg war bereits abgefahren.

Bezirksliga Damen Ost, SV Gehlenberg-Neuvrees - TSG Hatten-Sandkrug 8:5. Der SV Gehlenberg verteidigte das makellose Punktekonto mit einem knappen Sieg. Überragende Akteurin war wieder einmal Karin Eilers mit drei Einzelsiegen und dem Doppelpunkt an der Seite von Melanie Meyer, die zweimal die Nase vorn hatte. Mit je einem Zähler hatten Maria Meyer und Sarah Walter ihren wichtigen Anteil am knappen Erfolg.

Bezirksklasse Damen Cloppenburg/Vechta, SV Molbergen III - SV Höltinghausen 8:1. Mit einem Kantersieg stieß die Molberger Dritte den führenden SV Höltinghausen vom Sockel. Nicole Witt und Ruth Gruschka waren je zweimal erfolgreich.

SV Harkebrügge - SV Höltinghausen 8:5. Nach dem Debakel in Molbergen mussten die Höltinghauser Frauen in Harkebrügge einen weiteren Rückschlag hinnehmen. Die Gastgeberinnen gewannen beide Doppel, mussten dann aber zunächst den Gästen das Feld überlassen. Mit zwei hauchdünnen Fünfsatzsiegen (11:9 und 20:18) von Daniela Schweres und Nicole Gohra rissen die Harkebrüggerinnen die Partie wieder an sich. Kathrin Neumann und Daniela Schweres machten schließlich den Sack zu.

SV Harkebrügge - TV Dinklage II 8:2. Die Harkebrügger Frauen präsentierten sich auch im zweiten Wochenendspiel in toller Spiellaune. Nach 1:1 in den Doppeln gewährte nur Daniela Schweres den Gästen einen zusätzlichen Punkt.

Bezirksliga Herren Ost, SV Molbergen II - BW Lohne 8:8. Die Molberger Reserve tut sich in der neuen Klasse noch recht schwer. Gegen Lohne gelang aber immerhin ein Unentschieden, das aber nach zwischenzeitlichem 2:5-Rückstand mühsam erkämpft werden musste. Uwe Derjue und Marcel Tabeling starteten die Aufholjagd, an der auch Josef Bruns, Nils Fehrlage und Leon Ortmann beteiligt waren.

SV Höltinghausen - SV Molbergen II 9:2. Beim Kreiskonkurrenten bekamen die Molberger Hoffnungen auf bessere Zeiten einen gehörigen Dämpfer. In zum Teil sehr hart umkämpften Duellen hatten die Gastgeber achtmal in Folge das bessere Ende für sich, bevor Uwe Derjue im „Nervenduell“ mit Rico Frank und Frank Hagen gegen Matthias Tapken zwei Ehrenpunkte retten konnten. Beim starken Saisonauftakt der Höltinghauser blieben Matthias Tapken, Martin Meckelnborg, Nico Jost und Mathis Zurhake ungeschlagen.

1. Bezirksklasse Herren Cloppenburg/Vechta, STV Barßel - Post SV Cloppenburg 9:1. Mit drei klaren Drei-Satz-Siegen legte Aufsteiger Barßel den Grundstein zum deutlichen Sieg gegen die Postler aus Cloppenburg. Christian Möller holte gegen Manfred Pahlke den Ehrenpunkt, bevor die Gastgeber endgültig das Heft in die Hand nahmen und alle, zum Teil hart umkämpften, Partien für sich entscheiden konnten.

2. Bezirksklasse Herren Cloppenburg/Vechta, STV Sedelsberg - BW Lohne II 3:9. Die Lohner Reserve erwies sich für den STV Sedelsberg einmal mehr als zu stark. Neben dem Doppelpunkt von Aakmann/Haak konnten nur Markus Dumstorff und Timo Aakmann je ein Einzel für sich entscheiden.

BV Essen II - BW Langförden III 8:8. Die neu formierte Essener Zweite startete mit einem Remis. Neben dem jungen Samis Ali gewann Falko Engel, der schon bei den Kreismeisterschaften einen starken Eindruck hinterlassen hatte, beide Einzel. Andreas Cordes und Christof Germann waren je einmal erfolgreich.

BW Langförden III - SV Molbergen III 7:9. Das war ein hartes Stück Arbeit: Erst nach vier Stunden hatte der Aufsteiger den Gastgeber niedergerungen. Einen Riesenanteil am knappen Molberger Erfolg hatte neben Fabian Koopmann der Jugendersatzspieler Hannes Busse.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.