• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Ramslohs Damen wehren sich vergeblich

20.10.2015

Cloppenburg Die Tischtennis-Herren SV Molbergens verloren erstmals. Die personellen Ausfälle waren nicht zu kompensieren.

Tischtennis, Damen Verbandsliga Nord: BW Ramsloh - TuSG Ritterhude 4:8. Der Tabellenführer der Verbandsliga war eine Nummer zu groß, aber die Saterländer zogen sich gut aus der Affäre. Mit 12:10 im fünften Satz glichen Ina Mut und Anastasia Peris die 1:0-Führung der Gäste aus. Auch Anne Wilkens und Ina Mut reizten bei ihren Fünfsatzsiegen gegen Cornelia Kuhangel alles aus. Den vierten Zähler holte Emma Haske, nachdem sie ihr erstes Match denkbar unglücklich verloren hatte.

Herren Landesliga Weser-Ems: SV Molbergen - SF Oesede II 6:9. Ohne Florian Henke und Mathis Meinders kassierte Molbergen die erste Saisonniederlage. Nur Matthias Elsen und Nils Fehrlage konnten ihr Doppel gewinnen. Mit den Einzelsiegen von Matthias Elsen und Oliver Peus sowie von den Ersatzspielern Josef Bruns und Nils Fehrlage lag Molbergen nach Ende der ersten Einzelrunde sogar knapp 5:4 vorne. Doch mit den anschließenden Niederlagen im oberen Paarkreuz kippte das Spiel. Nur Patrick Scheper gewann noch eine Partie.

Damen Bezirksoberliga Süd: SV Peheim-Grönheim - BW Hollage 3:8. Peheim musste in der stark besetzten Bezirksoberliga die dritte Niederlage in Folge hinnehmen. Die spannende Partie verlief für die Gastgeberinnen sehr unglücklich. Beide Doppel wurden im fünften Satz knapp verloren, einige Einzel gingen nach hartem Kampf an die Gäste. So blieb es bei den Einzelerfolgen von Meike Wanke, Monika Einhaus und Veronika Abeln.

Bezirksliga Ost: SV Molbergen II - TSG Hatten-Sandkrug 0:8. Mit einer ersatzgeschwächten Mannschaft musste Molbergen chancenlos passen.

TV Jahn Delmenhorst II - SV Gehlenberg-Neuvrees 8:5. Im Spitzenspiel gegen die Jahn-Reserve musste sich der SV Gehlenberg erstmals geschlagen geben. Während Karin Eilers ihre makellose Bilanz mit drei Siegen ausbaute, unterlag Melanie Meyer im Topspiel gegen Irene Dölle mit 9:11 im fünften Satz. Dadurch wurde das Unentschieden knapp verpasst, da unten eh nichts zu holen war.

SV Molbergen II - TV Jahn Delmenhorst II 3:8. Auch die Molberger Reserve musste gegen den Tabellenführer passen. Nach 1:1 in den Doppeln holten Karina Morsch und Claudia Fasold je einen Einzelpunkt.

SV Gehlenberg-Neuvrees - TV Dinklage 8:5. Die Niederlage in Delmenhorst musste schnell abgehakt werden, denn schon stand der nächste starke Gegner auf der Matte. Mit tadelloser Sieben-Punkte-Ausbeute im oberen Paarkreuz sowie dem wichtigen Fünfsatzsieg von Sarah Walter gegen Stefanie Nuxoll setzte sich Gehlenberg durch.

TTSC 09 Delmenhorst - SV Gehlenberg-Neuvrees 3:8. Beim TTSC gelang dem Gehlenberger Team bereits der fünfte Saisonsieg. Karin Eilers erhöhte ihre Einzelbilanz auf 18:0-Punkte. Melanie Meyer und Sarah Walter blieben ebenfalls ungeschlagen.

Bezirksklasse Cloppenburg/Vechta: SV Peheim-Grönheim III - SV Peheim-Grönheim II 3:8. Im Peheimer Vereinsduell behielt die Zweite erwartungsgemäß die Oberhand. Mit einem Doppelpunkt und den Einzelsiegen von Andrea Meyer und Andrea Thien gelang der Dritten ein Achtungserfolg.

SV Peheim-Grönheim II - DJK Bösel 8:0. Die Böseler Mannschaft musste in Peheim chancenlos passen.

Herren Bezirksoberliga Süd: Concordia Belm-Powe - BV Essen 9:5. In einem spannenden Doppel mussten sich Matthias Garwels und Ludger Engelmann unglücklich geschlagen geben (11:4, 9:11, 9:11, 17:15, 12:14). Durch Einzelniederlagen von Manfred Garwels, Martin Hackmann und Matthias Garwels (8:11 im fünften Satz) geriet Essen weiter ins Hintertreffen, bevor Bernard Tegeler, Ludger Engelmann und Manfred Garwels neue Hoffnungen schüren konnten. Aber der Einzelsieg von Matthias Garwels war danach zu wenig.

BV Essen - BSV Holzhausen 7:9. Verbissen verteidigte Essen die 2:1-Führung nach den Doppeln bis kurz vor Schluss. Bernard Tegeler, Ludger Engelmann, Manfred Garwels, Matthias Garwels und Martin Hackmann erkämpften dazu die notwendigen Punkte. Im Schlüsselspiel musste Ludger Engelmann nach fünf langen Sätzen gegen Arndt Kallmeyer passen. Anschließend verloren Manfred Garwels/Bernard Tegeler das Schlussdoppel unglücklich im fünften Satz.

Bezirksliga Ost: SV Molbergen II - TV Dinklage II 9:6. Der Bann ist gebrochen. Mit großem kämpferischen Einsatz gelang dem Aufsteiger der erste Saisonsieg. Das 2:1 nach den Doppeln büßte Molbergen nach nur zwei Einzelpunkten durch Frank Hagen und Uwe Derjue im ersten Durchgang schnell wieder ein. Doch dann lief es deutlich besser. Neben Hagen und Derjue brachten auch Nils Fehrlage, Leon Ortmann und Marcel Tabeling ihre Partien sicher nach Hause.

TSG Hatten-Sandkrug - SV Höltinghausen 6:9. Der SV bestätigte seine gute Form. Nach dem 2:1 in den Doppeln verlief die Partie zunächst sehr ausgeglichen. Erst in der Schlussphase brachen Matchwinner Mathis Zurhake, Nico Jost und Christian Tapken den Widerstand der Gastgeber.

SV Höltinghausen - BW Lohne 9:4. Mit dem dritten Sieg in Folge eroberte Höltinghausen die Tabellenführung. Überragender Akteur war Matthias Tapken mit zwei Einzelsiegen und dem Doppelerfolg an der Seite seines Zwillingsbruders Christian.

1. Bezirksklasse Cloppenburg/Vechta: Post SV Cloppenburg - TV Dinklage III 3:9. Mit zwei hauchdünnen Doppelsiegen von Wulfers/Möller und Kampe/Reinelt gelang dem PSV Cloppenburg ein überraschend guter Auftakt, den Christian Möller im Einzel gegen Rainer Schlaphorst ausbaute. Doch dann kippte die Partie zugunsten der Gäste, die mehrfach in Satzverlängerungen das Glück auf ihrer Seite hatten.

BW Langförden II - TTV Cloppenburg II 8:8. Stark ersatzgeschwächt mit dem Vereinschef Otto Behrendt und dem Jugendspieler Nik Schmitke zog sich der Gast achtbar aus der Affäre. Tuan-Anh Bui konnte beide Einzel für sich entscheiden.

VfL Löningen - TTV Garrel-Beverbruch 9:6. Nach dem Sieg gegen Lutten II behielt der VfL auch gegenüber dem Kreiskonkurrenten Garrel die Oberhand. In der ersten Runde hielt der Gast mit Einzelsiegen von Holger Gardewin, Norbert Rolfes und Markus Nienaber gut mit, bevor der VfL das Kommando übernahm. Stephan Peters und Lennard Hilgefort glänzten mit doppelten Punkten.

2. Bezirksklasse Cloppenburg/Vechta: STV Sedelsberg - Post SV Vechta 9:7. Mit vier gewonnenen Doppeln erspielte sich Sedelsberg den entscheidenden Vorteil. Neben dem Matchwinner Timo Aakmann (2) konnten Markus Dumstorff, Alexander Schledewitz und der junge Raphael Haak wichtige Einzelsiege verbuchen.

SV Molbergen III - OSC Damme II 3:9. Aufsteiger Molbergen III kassierte mit zwei mageren Einzelsiegen von Markus Koopmeiners und Daniel Budde gegen die OSC-Reserve eine klare Niederlage.

BV Essen II - STV Sedelsberg 7:9. Nach dem hauchdünnen Sieg gegen Vechta glückte dem Dumstorff-Team gegen Essen II der zweite Streich. Wieder waren die besseren Doppel (3:1) entscheidend. Timo Aakmann präsentierte sich erneut in Topform. Ganz wichtige Punkte erwirtschafteten auch die Dumstorff-Brüder Gerd und Markus, sowie Raphael Haak und Andre Grau mit ihren Siegen gegen Samis Ali und Falko Engel.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.