• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Versuchte Tötung löst Großeinsatz aus
+++ Eilmeldung +++

Frau In Norddeich In Lebensgefahr
Versuchte Tötung löst Großeinsatz aus

NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Ramslohs Zwischenspurt stellt Weichen

17.10.2005

KREIS CLOPPENBURG KREIS CLOPPENBURG - Eine starke Viertelstunde hat den Kreisligafußballern von BW Ramsloh zum 3:1-Erfolg gegen Sedelsberg gereicht. Die Truppe von Trainer Ingo Müller ist nun bei einem weniger ausgetragenen Spiel nur noch einen Punkt von Spitzenreiter Essen, der zu Hause nicht über ein 1:1 gegen Thüle hinaus kam, entfernt.

SV EvenkampSV Gehlenberg 4:1 (2:1). Die Heimelf begann sehr stark und zeigte von Beginn an, wer das Sagen hatte. Jens Willen münzte diese Überlegenheit nach zwanzig Minuten dann auch in Zählbares um. Der glückliche Ausgleich durch Andreas Hüring (35.) stellte den Spielverlauf auf den Kopf und war mehr als glücklich. Nachdem der SVE gegen Ende der ersten Halbzeit noch diverse Chancen zu einer höheren Führung – Christian Sabel erzielte das zwischenzeitliche 2:1 (43.) – ausgelassen hatte, klappte das Toreschießen im zweiten Durchgang besser. Bernd Hermes (50.) und Dirk Guder (65.) machten den verdienten 4:1-Heimsieg perfekt.

Tore: 1:0 Willen (20.), 1:1 Hüring (35.), 2:1 Sabel (43.), 3:1 Hermes (50.), 4:1 Guder (65.).

SR: Grave (Varrelbusch); SRA: Meyer, Ellmann.

SF SeveltenFC Lastrup 4:0 (1:0). Am Ende fiel der Sieg der Sportfreunde doch um das ein oder andere Tor zu hoch aus. Während zu Beginn sogar leichte Feldvorteile für die Gäste zu verzeichnen waren, markierte Marc Buhrke die Führung der Hausherren (30.). Im zweiten Durchgang verlegten sich die Gastgeber aufs Kontern. Aus einer kompakten Abwehr heraus verwerteten Markus Langletz (60.), Focht (68.) und Dongauser (82.) die schnellen Gegenangriffe gegen die sich unter Wert verkaufenden Lastruper.

Tore: 1:0 Buhrke (30.), 2:0 Langletz (60.), 3:0 Focht (68.), 4:0 Dongauser (82.).

BW GalgenmoorSV Bethen 1:2 (1:1). Das Duell der beiden aufstiegsambitionierten Teams hielt zunächst nicht das, was es versprach. In einer schwachen und chancenarmen ersten Halbzeit, in der beide Teams oftmals nur bis zum Strafraum kombinierten, waren dennoch zwei Höhepunkte zu finden: Wenige Minuten nach der Bether Führung durch Florian Quaing (41.) glich Christian Meyer per direkt verwandeltem Freistoß aus (45.). Nach dem Seitenwechsel kam Bethen mit Druck aus der Kabine und stellte die schwache und verunsichert wirkende Heimelf vor Probleme. BW-Keeper René Dressler stellte sich jedoch als bester Mann seines Teams heraus und hielt den Punkt zunächst fest.

Auch als Carsten Sieverding eine Viertelstunde vor Spielende die rote Karte wegen eines groben Foulspiels gezeigt bekam, spielten die Gäste munter weiter. Letztendlich wurden sie dafür auch durch Thimo Brockhaus‘ Kopfballtreffer, bei dem die Heimabwehr geschlafen hatte, belohnt.

Tore: 0:1 Quaing (41.), 1:1 Meyer (45.), 1:2 Brockhaus (83.).

SR: Bartsch (Vechta), SRA: Heuse, Lübbehusen.

SV CappelnDJK Elsten 1:1 (1:1). Hätte André Oppermann doch nur getroffen. Diesen Satz dürften viele der 220 Zuschauer nach Spielende gedacht haben. Doch der Cappelner Stürmer scheiterte mit seinem Strafstoß an Gästekeeper Rainer Kleene (40.). In einer ansonsten recht offenen Partie köpfte Jens Wichmann sein Team nach einer mustergültigen Hereingabe von Torsten Timme früh in Führung (4.). Willi Nelke glich achtzehn Minuten später aus. Kurz vor dem Pausenpfiff war Alexander Döpkes Arbeitstag auch schon beendet. Der SVC-Stürmer sah wegen Foulspiels die Ampelkarte von Schiedsrichter Siemer.

Nach dem Pausentee war dann die Luft raus. Die Cappelner schienen auf Grund der Unterzahl nicht mehr zu können, die Gäste aus Elsten hingegen nicht mehr zu wollen. So nahmen beide Teams jeweils einen Punkt mit aus dem Derby.

Tore: 1:0 Wichmann (4.), 1:1 Nelke (22.).

SR: Siemer (Höltinghausen); SRA: Hohnhorst, Scheper.

BW Ramsloh – FC Sedelsberg 3:1 (3:0). „Nicht schön, aber gewonnen“, resümierte BW-Co-Trainer Ralf Kösters nach der Partie. Ein toller Zwischenspurt zwischen der zehnten und 25. Minute brachte die Blau-Weißen auf die Siegerstraße. In diesem Zeitraum sorgten Uwe Kösters und Lars Dannebaum, der gleich zwei Mal erfolgreich war, für die Vorentscheidung. Der Platzverweis für Dabitz (22.) fiel für die Gäste nur kurzzeitig ins Gewicht, da Sascha Weinobst sich ebenfalls wegen Meckerns den roten Karton abholte und somit das Kräftegleichgewicht wiederherstellte (49.). Bis auf eine Ausnahme – Ramslohs Abwehr befand sich im Tiefschlaf bei André Lükens Anschlusstreffer (75.) – schaukelte der Tabellenzweite das Spiel souverän nach Hause.

Tore: 1:0 Kösters (12.), 2:0, 3:0 Dannebaum (18., 23.), 3:1 Lüken (75.).

SR: Timmer (Friesoythe).

BV EssenSV Thüle 0:0. Während die Gäste in der ersten Halbzeit mehrere Chancen zur Führung vergaben – Stefan Perk scheitert zum Beispiel an BVE-Keeper Ostermann (44.) – , machten nach dem Seitenwechsel die Hausherren Druck. Die Piehl-Elf war nur noch durch Standards gefährlich, nahm am Ende aber dank einer starken Abwehrleistung einen Punkt mit.

Tore: Fehlanzeige.

SR: Wernke (Peheim).

BV NeuscharrelSV Strücklingen 1:1 (1:0). In von Mittelfeldgeplänkel geprägten ersten 45 Minuten setzte Neuscharrels Daniel Stammermann die Glanzlichter. Nachdem er für die Führung der Gastgeber verantwortlich zeichnet hatte, hatte der BVN-Stürmer kurz vor dem Pausenpfiff auch noch eine höhere Führung auf dem Fuß. Nach dem Wiederanpfiff kamen die Gäste aber wie verwandelt aus der Kabine und erhöhten merklich den Druck. Kai Fugel und Raphael Olling scheiterten an Keeper Frank Gehlenborg (48., 58.). Der Ausgleich fiel dann nach einer sich ins Tor senkenden Flanke von Andreas Jansen mehr als glücklich.

Tore: 1:0 Stammermann (37.), 1:1 Jansen (88.).

SR: Preut (Friesoythe); SRA: Küther, Tepe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.