• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Basketball: Rasta-Nachwuchs glänzt mit zwei souveränen Erfolgen

19.10.2016

Vechta Rasta Vechta unterlag in der 1. Regionalliga beim Spitzenreiter VfL Stade deutlich. Dagegen feierten die Young Rasta Dragons Erfolge in der NBBL (U-19) und in der JBBL (U-16).

In der 1. Regionalliga hatte das Team von Rasta Vechta beim VfL Stade mit 56:87 (8:17, 21:22, 13:30, 14:18) wenig Chancen. Unter den Talenten von Trainer Hanno Stein feierte vor 300 Zuschauern allerdings Kazembe Abif mit 23 Punkten ein gutes Debüt für Vechta.

1:9 stand es nach vier Minuten beim haushohen Favoriten. Die Gäste fingen sich, hielten mit 8:17 im ersten Viertel den Abstand, ehe mit einem 6:0-Lauf zu Beginn des zweiten Viertels und einem Treffer von Philipp Herkenhoff mit 14:17 (12.) fast der Ausleich geschafft war. Aufgeweckt setzte sich Stade, angeführt vom überragenden Damian Cortes Rey, bis auf 33:19 ab (17.). Drei Dreier von Abif (2) und Radii Caisin verhinderten bei Vechta einen aussichtslosen Rückstand. Mit dem 29:39 nach 20 Minuten konnte der Gast gut leben.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Doch dann legte Stade einen 11:0-Lauf aufs Feld und zermürbte die Rastaner mit seiner hohen Intensität in dieser Phase förmlich. Zwar wehrte sich der Gast, verkürzte auf 36:50 (24.), aber mit dem 69:42 für den VfL war vor dem letzten Viertel die Entscheidung schon gefallen. Danach hielt der Gast die Partie etwas offener, ohne die klare Niederlage beim Spitzenreiter noch verhindern zu können.

Trainer Hanno Stein: „Man muss den Stadern für diese Leistung schon großen Respekt zollen. Das war einfach eine ganz starke Leistung. Und mit Damian Cortes Rey haben die Stader jemanden in ihren Reihen, den wir überhaupt nicht kontrollieren konnten. In solchen Spielen, also gegen die Top-Teams der Liga, werden wir weiterhin viel Lehrgeld zahlen müssen.“

Vechta: Straßburg, Döding (3 Punkte/1 Dreier), Stenzel, Jarchow (2), Insinger (6), Brogmus (3/1), Herkenhoff (15/1, 9 Rebounds, 4 Assists), van Slooten, Abif (23/3), Caisin (3/1) und Giljan (1).

U-19, Nachwuchs-Basketball-Bundesliga (NBBL): Young Rasta Dragons - Phoenix Hagen Juniors 96:62 (34:8, 13:24, 23:17, 26:13). Einen Start-Ziel-Sieg legte das Team von Florian Hartenstein vor 120 Zuschauern im Rasta-Dome aufs Parkett. Nach fünf Minuten stand es bereits 25:5 für die Hausherren, welche eine überragende Trefferquote zeigten. Am Ende hatte Vechta 15 Dreier (Quote: 48 Prozent) verbucht.

Gleich fünf heimische Talente kamen auf eine zweistellige Punktausbeute, wobei Philipp Herkenhoff mit 18 Punkten und 10 Rebounds ein Double-Double gelang.

Vechta: J. Potratz (15/5), Herkenhoff (18/2), Prasuhn (15), Lavrinovicius (14/2), K. Potratz (12/3), Döding (7/1), Banko (4), Knobbe (5), Höhler (6), Stenzel, Wiendieck, Münz.

U-16, Jugend-Basketball- Bundesliga (JBBL): Baskets Akademie Weser-Ems - Young Dragons Vechta 53:85 (11:22, 5:19, 20:19, 17:25). Von einem „phänomenalen Start in die Saison“ sprach Coach Hanno Stein. Vor allem in der ersten Halbzeit wurde ein Höchstmaß an Intensität an den Tag gelegt. Aus einer tollen Mannschaft ragte Luc van Slooten mit 28 Punkten, 7 Rebounds und 8 (!) Steals heraus. Ferner gelang Radii Caisin mit 20 Punkten und 13 Rebounds ein Double-Double.

Vechta: Moeller, Buthmann, Willen (2), Röll (9/1), Fertig (10), Ahlrichs (2), van Slooten (28/3), Caisin (20/1), Berentelg (3), Lampe (9), Westerhaus (2).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.