+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 2 Minuten.

Bundesliga-Rekord geknackt
Lewandowski stellt 40-Tore-Rekord von Müller ein

NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Rechtzeitiger „Abpfiff“ zum Hasenpfeffer

31.01.2005

BöSEL Heinrich Hülskamp wurde als Vorsitzender wiedergewählt. Die Alten Herren Bösel zählen inzwischen 80 Mitglieder.

von wilfried Leser BÖSEL - Günter Schulte ist zum „Sportler des Jahres“ gewählt worden. Mit überwältigender Mehrarbeit haben ihn die Kameraden der „Alten Herren“ des SV Bösel auf der Generalversammlung dazu gewählt. Vorsitzender Heinrich Hülskamp überreichte die begehrte Trophäe. „Günter hat sich um unseren SV sehr verdient gemacht“, betonte Hülskamp in seiner Laudatio.

Schon in der D-Jugend hat er als Torwart für den SV seinen Dienst gemacht. Später hat er dann die Schiedsrichterlaufbahn eingeschlagen und ist als Schiriobmann Vorstandsmitglied des SV Bösel.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

18 Spiele fanden im vergangenen Jahr für die Alten Herren in der „Freisaison“ statt. Elf Partien wurden gewonnen, fünf verloren, und zwei Mal trennte man sich unentschieden. „Es zählt bei uns nicht nur der Erfolg und der Sieg, sondern die Freude und der Spass am Fußball“, betonte Fußballobmann Dieter Höffmann. Dabei sei auch das „Fair play“ besonders wichtig.

Auch Geselligkeit wird bei den Alten Herren groß geschrieben, die mittlerweile 80 Mitglieder zählen. Zum Saisonauftakt traf man sich mit den Alten Herren aus Spahn-Harrenstätte. In diesem Jahr findet das Treffen zum 25. Mal statt.

Bei den Vorstandswahlen ergaben sich einige Neubesetzungen. Aloys Schmolke wurde Nachfolger von Kassenwart Siegfried Oltmann, Martin Sprock Nachfolger von Fußballobmann Dieter Höffmann. Manfred Meyer wurde neuer stellvertretender Fußballobmann, Stefan Kenter zusätzlich in den Vergnügungsausschuss gewählt. Einstimmig wurden Heinrich Hülskamp (Vorsitzender), Werner Oltmann (zweiter Vorsitzender) , Werner Alberding (Schriftfüher und dritter Vorsitzender und Guido Blömer (Festausschuss) wieder gewählt.

Lob gab es vom Vorsitzenden des SV für die gute Zusammenarbeit mit den Alten Herren. Diese setzten sich besonders für den Bau des Vereinsheims ein. Die Koordination dafür wird der erste Vorsitzende Heinrich Hülskamp übernehmen.

Die Versammlung wurde dann „abgepfiffen“, denn es folgte das traditionelle Hasenpfefferessen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.