• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Große Feier zum 100-Jährigen

22.07.2019

Reekenfeld /Kamperfehn In den Ortschaften Reekenfeld und Kamperfehn war es nicht zu übersehen: geschmückte Straßen, bunte Girlanden, ein großes Festzelt. Hier wurde am Wochenende das Schützenfest gefeiert. Aber nicht irgendein Schützfest. Bei strahlendem Sonnenschein hat der Schützenverein Reekenfeld-Kamperfehn das 57. Kreisschützenfest für den Schützenkreis Alter Amtsbezirk Friesoythe und Umgebung ausgerichtet. Rund 650 Schützen aus 14 Vereinen des Schützenkreises waren gekommen. Gleichzeitig feierten die Reekenfelder Grünröcke das eigene Volksschützenfest in Verbindung mit dem 100-jährigen Bestehen des Vereins.

Den Besuchern und Gästen bot sich ein imposantes „grünes Bild“, als die Schützen auf dem Sportplatz des heimischen Sportvereins Kamperfehn aufmarschierten. Mit Pauken und Trompeten wurden die Vereine von den Musikvereinen Harkebrügge und Altenoythe sowie dem Schützenspielmannszug aus Ocholt-Howiek begrüßt.

Kreiskommandeur Richard Machatzke aus Harkebrügge ließ die Grünröcke strammstehen, als Königin Franziska Otto und Prinzgemahl Andreas mit ihrem Hofstaat einmarschierten. Der Vorsitzende des gastgebenden Vereins, Erhard Plenter, hieß alle Schützen im nördlichsten Zipfel des Landkreises willkommen und bedankte sich bei allen Helfern für die Vorbereitung des Festes.

„Es ist ein wunderbares Bild von hier oben. Das Schützenwesen in unserem Kreis lebt. Der gastgebende Verein richtet bereits zum vierten Mal das Kreisschützenfest aus“, sagte der Präsident des Schützenkreises, Olaf Eilers aus Kampe. Er konnte zum Kreisschützenfest neben Kreiskönigin Anja Gröneweg aus Barßel, Kreiskönig Markus Kleinbauer aus Elisabethfehn und Friesoythes Bürgermeister Sven Stratmann auch dessen Barßeler Kollegen Nils Anhuth sowie Landrat Johann Wimberg begrüßen. Als Vertreter des Oldenburger Schützenbunds war Stefan von Aschwege und vom Nordwestdeutschen Schützenbund Marion Siemer gekommen.

Gerade in der heutigen Zeit sei es wichtig, mit neuen Ideen neue Wege zu schaffen. Ein Verein könne nur existieren und alt werden, „wenn es immer wieder Mitglieder und Gönner gibt, die zur richtigen Zeit die richtigen Entscheidungen treffen und umsetzen“, so von Aschwege.

Nach den Grußworten der Gäste setzte sich der Festmarsch über die Kreisstraße 299 zum Festplatz beim Domizil des Jubiläumsvereins in Bewegung.

Einen Tag zuvor hatten die Schützen aus Reekenfeld ihr Fest mit vielen Besuchern gefeiert. Beim Domizil von Königin Franziska hatten die Nachbarn für eine wunderbare Ausschmückung gesorgt.

Zahlreiche Gratulanten fanden sich beim Festball am Abend am Königstisch ein, an dem neben dem Königshaus das Adjutantenpaar Jürgen und Conny Brinkmann sowie die Hofdamen Nadine Kohnen und Sara Martens saßen. Kinderkönigin ist Caroline de Buhr, Adjutanten sind Patricia Scholte und Isabelle Kohnen. Neue Schützenkaiserin im Kaiserreich Reekenfeld-Kamperfehn und zugleich Scheibenkönigin ist Yvonne Scholte. Der Scheibenkönig ist Thomas Tepe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.