• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Regen stoppt „Night of the Fights“

07.09.2015

Cloppenburg Wegen starker Regenschauer musste die „Night of Fights“ im Motodrom an der Boschstraße nach zwölf Vorläufen beendet werden (siehe auch Seite 16 und 27). Trotzdem bot der MSC Cloppenburg den etwa 3000 Zuschauern ein interessantes Event.

Am Vormittag sah es gar nicht gut aus im Stadtteil Emstekerfeld. Die Speedwaybahn im Motodrom stand komplett unter Wasser, doch dann hellte das Wetter auf. Die Sonne kam durch, und die vielen Helferinnen und Helfer des MSC Cloppenburg machten sich an die Arbeit, um die Bahn wieder trocken zu bekommen.

Das gelang auch, so dass die Juniorenklassen ihre Läufe fahren konnten. Zwei Nachwuchstalente des MSC siegten in ihren Disziplinen. Der erst zehnjährige Marlon Hegener gewann bei den Junioren A auf einer 50-ccm-Maschine mit maximaler Punktzahl. Das gelang auch Lukas Fienhage bei den U-21.

Ergebnisse „Nights of the FIGHTS“ und Nachwuchsrennen

Internationales Rennen (nach zwölf Läufen abgebrochen) 1. Tobias Kroner (Deutschland) 8 Punkte; 2. Niels K Iversen (Dänemark) 8; 3. Miroslav Jablonski (Polen) 7; 4. Andreas Jonsson (Schweden) 7; 5. Krzystof Kasprzak (Polen) 6; 6. Martin Smolinski (Deutschland) 5; 7. Peter Ljung 5; 8. Jacob Thorssel (beide Schweden) 5; 9. Adam Ellis (Großbritannien) 4; 10. Adrian Gomolski (Polen) 4; 11. Robert Lambert (Großbritannien) 3; 12. Rene Deddens (Deutschland) 3; 13. Jesper Sogaard 3; 14. Nicolai Klindt (beide Dänemark) 2; 15. David Bellego (Frankreich) 2; 16. Jannick de Jong (Niederlande) 0 – nicht gestartet: Mathias Kröger.

U-21 (500 ccm) 1. Lukas Fienhage (MSC Cloppenburg) 12 Punkte; 2. Denis Helfer (Deutschland) 7; 3. Gerd Bruinsma 6; 4. Romano Hummel (beide Niederlande) 4; 5. Fabian Wachs (Deutschland) 1. Junioren A (50 ccm) 1. Marlon Hegener (MSC) 12 Punkte; 2. Max Streller 12; 3. Daniel Schröder 9; 4. Krystian Czarnecki 7; 5. Julian Ploog 7; 6. Paul Weisheit 4; 7. Melvin Jodicke 4 – Fabian Stutzke (alle Deutschland) ersten Lauf abgebrochen. Junioren B (125 ccm) 1. Finn Loheider (Deutschland) 15 Punkte; 2. Kevin Lück (MSC) 12; 3. Timo Wachs 10; 4. Calvin Richter 8; 5. Tom Finger 7; 6 Jannick Schütt 3; 7. Sven Lottmann (alle Deutschland); 8. Fabian Heinenmann (MSC) 0.

Der 15-Jährige aus Lohne, der in der Speedway-Bundesliga für den MSC Brokstedt fährt, wurde vor dem Flutlichtrennen wie auch Marlon Hegener und Langbahn-Europameister Jannick de Jong besonders geehrt. MSC-Präsident Burkhard Timme dankte den drei Clubfahrern für ihre herausragenden Saisonleistungen. Marlon Hegener wurde Deutscher Meister bei den Junioren A, Lukas Fienhage Dritter bei der Junioren-WM 250 ccm, und der Niederländer Jannick de Jong holte sich zum dritten Mal nacheinander die Europameisterschaft auf der Grasbahn.

Viele Fans standen auch bei der Autogrammstunde Schlange, die der MSC im Fahrerlager arrangiert hatte. Bei bestem Sonnenschein schrieben sich Tobias Kroner, René Deddens, Martin Smolinski & Co. die Finger wund, verteilten Poster und standen für Selfies zur Verfügung.

Der sportliche Teil war, solange es die Verhältnisse zuließen, ebenfalls ohne Fehl und Tadel. Tobias Kroner, der schon dreimal das Cloppenburger Speedwayrennen gewinnen konnte, sprühte „in seinem Wohnzimmer“ wieder vor Ehrgeiz. Fetzige Musik, hellwache Moderatoren und Live-Bildschirme am Rand machten das Ganze zu einem Spektakel.

Bis der große Regen kam. Der MSC-Bahndienst versuchte noch, mit großem Gerät die Bahnverhältnisse zu verbessern, aber ein weiterer Schauer führte zum Abbruch. „Es tut mir so leid für die Zuschauer, aber es hilft nichts, wir können nicht weiterfahren. Die Sicherheit der Fahrer ist unter diesen Umständen nicht mehr gewährleistet“, sagte Sport- und Rennleiter Mario Trupkovic später.

Auch Tobias Kroner, der per Losentscheid zum Sieger erklärt wurde, gab zu: „Das war eine vollkommen richtige Entscheidung. Bis Lauf zwölf war das ein super Rennen, aber der Regen machte eine Weiterfahrt unmöglich. Es war zwar noch genug trockener Belag in Reserve da, aber der hätte keine Bindung mehr zum übrigen Material bekommen.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.