• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Reiter schielen auf motorisierte Zweiräder

17.06.2005

CLOPPENBURG

Von Michael Heinen CLOPPENBURG - Heute Abend um 18 Uhr werden die Cloppenburger Reitertage mit einer Pony-Stilspringprüfung der Klasse A eröffnet. Am Wochenende geht es dann Schlag auf Schlag. Rund 300 Reiter werden mit 500 Ponys 1300 Starts absolvieren. Die Teilnehmer kommen aus allen Teilen Deutschlands. Zu den sportlichen Höhepunkten gehören Dressuren bis zur Klasse L und Springwettbewerbe bis zur Klasse M. „Bei uns kann das Publikum die besten Ponyreiter Deutschlands sehen“, wirbt Alfred Borchers, Vorsitzender des veranstaltenden RFV Cloppenburg. Er und seine Helfer hatten in den vergangenen Tagen alle Hände voll zu tun. Die Sitzplätze für die Tribüne wurden hergerichtet, die Reitplätze bekamen den letzten Schliff und es entstand eine große Budenstadt.

Ein Novum beim Ponyturnier sind erneut die Ehrenpreise. Die besten Reiter in den Hauptprüfungen in Dressur und Springen gewinnen jeweils einen Motorroller. Im vergangenen Jahr sicherten sich Patrick Stühlmeyer (Hagen) und Dressurreiterin Vanessa Klaus (Nienhagen) die Zweiräder. Neben den wertvollen Preisen sind auch die idealen äußeren Bedingungen für das kontinuierliche Wachstum der Veranstaltung verantwortlich. So könnte Cloppenburg in den nächsten Jahren sogar Ausrichtungsort einer EM-Qualifikation sein. „Uns würde es freuen“, sagt Borchers. Er rechne fest damit, dass Pony-Bundestrainer Peter Teeuwen zu einer Stippvisite vorbeischaut.

Erstmals geht es im Rahmen des Pony-Turniers um Meisterehren. Der Pferdesportverband Weser-Ems hat seine kompletten Jugendmeisterschaften in Dressur und Springen an den RFV Cloppenburg übertragen. „Die Cloppenburger haben sich in den vergangenen Jahren einen guten Namen gemacht und sind auch für die Jugendmeisterschaften eine ideale Plattform“, verlautete es aus Verbandskreisen.

Im Parcours sorgen Wettbewerbe der Klassen L und M für Spannung. Prominenteste Teilnehmerin ist die amtierende Deutsche Meisterin Julia Dieckell aus Debstedt. Doch auch das Visbeker Duo Stephanie de Boer und Bundeskader-Reiter Patrick Döller wollen bei der Vergabe der Motorroller ein Wörtchen mitreden.

Eine der jüngsten Starterinnen ist die erst zwölfjährige Victoria Klatte, die im Reitstadion an den Bührener Tannen ihre Premiere in der Klasse M plant. Auch Henrike Brockhaus vom RFV Löningen wird versuchen, in der Königsklasse des Ponysports mitzumischen. Mit von der Partie ist zudem Vorjahressieger Patrick Stühlmeyer, der in Cloppenburg die Goldmedaille bei den Weser-Ems Meisterschaften anvisiert.

Hoch im Kurs steht bei den Nachwuchsreitern das Teamspringen am Sonnabend. Die siegreiche Equipe gewinnt einen Lehrgang beim mittlerweile international erfolgreichen Springreiter Mario Stevens aus Molbergen.

Im Dressursport bilden im Ponybereich die L-Wettbewerbe die höchste Klasse. Hier schickt die RFG Falkenberg ein hochkarätiges Trio ins Rennen. Lena Welfen, Marina Richter und Caroline Nienaber wollen im „Konzert der Großen“ mitspielen. Doch gegen die Bundeskader-Reiterin Lara-Christin Klindworth, Weser-Ems Meisterin Lisa Marie-Scholz und Titelaspirantin Charlott-Maria Schürmann (Gehrde) werden es die Lokalmatadorinnen sehr schwer haben.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.