• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Frauenfußball: Remmers räumt mit Hattrick alle Zweifel am Sieg aus

16.05.2017

Barßel /Friesoythe /Cloppenburg /Lastrup /Löningen In der ersten Hälfte haben sie dem Gegner die Zähne gezeigt und für Zählbares gesorgt, nach der Pause ging es dann eher zäh weiter: Die Bezirksliga-Fußballerinnen der FSG Gehlenberg-Neuvrees/Hilkenbrook/Rastdorf konnten am Sonntag einen 6:1-Erfolg beim Tabellenvorletzten GVO Oldenburg einfahren. Alle sechs Tore hatte der Tabellenvierte in Hälfte eins erzielt. Unter der Woche war die FSG dagegen knapp unterlegen. Sie hatte es Spitzenreiter 1. FC Ohmstede auswärts richtig schwergemacht, aber mit 2:3 den Kürzeren gezogen.

In der Landesliga der Frauen feierte die SG Elisabethfehn/Harkebrügge am Sonntag einen 6:0-Erfolg im Nordderby bei der SG Neuscharrel/Altenoythe. Allerdings können beide Teams die Abstiegszone nicht mehr verlassen. Die SG aus der Gemeinde Barßel hatte am Freitag zu Hause mit 1:7 gegen Olympia Uelsen und damit die Chance auf einen Sprung auf einen Nichtabstiegsplatz verloren.

Eine solche hat der BV Cloppenburg II, dessen Heimspiel am Sonntag gegen den Osnabrücker SC abgebrochen worden war (die NWZ berichtete), schon lange nicht mehr. Das Schlusslicht war mit nur acht Spielerinnen angetreten und durch Verletzungen weiter dezimiert worden.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Da die Cloppenburger Zweitliga-Reserve am kommenden Samstag letzter Gegner der Mannschaft Jahn Delmenhorst II ist, dürfte sich auch die DJK Bunnen, die am Sonntag 0:1 beim VfL Oythe im Nachbarkreis Vechta verloren hat, kaum noch Hoffnung auf den Sprung aus der Abstiegszone machen. Die Jahn-Reserve belegt mit zwei Punkten Vorsprung auf Bunnen den letzten Nichtabstiegsplatz.

Bezirksliga, 1. FC Ohmstede - FSG Gehlenberg-Neuvrees/Hilkenbrook/Rastdorf 3:2 (1:1). Die Gehlenberger Gäste gingen in der sechsten Minute in Führung: Isabelle Sommerer hatte einen Konter erfolgreich abgeschlossen. Anschließend ging es hin und her, aber erst in der 32. Minute fiel der nächste Treffer: Sjamke Duzat erzielte den 1:1-Pausenstand.

Nach der Pause sahen die Zuschauer ein kampfbetontes Spiel, in dem sich der Gastgeber in der 55. Minute in Führung brachte (Maja Van Thiel). Aber direkt nach dem anschließenden Anstoß jagte Jennifer Plaggenborg den Ball zu Nadja Remmers, die ihn gekonnt annahm und zum 2:2 verwertete.

Zwar konnte die FSG auch in der Folgezeit überzeugen, aber zum Punktgewinn reichte es nicht. Jelke Meyer traf in der 75. Minute zum 3:2 für den Spitzenreiter.

FSG: Hachmöller - Kollmer, Bruns, Völker, Wempe, Wöste, J. Plaggenborg, Remmers (80. Utesch), Helmer, Sommerer, Strenge.

GVO Oldenburg - FSG Gehlenberg-Neuvrees/Hilkenbrook/Rastdorf 1:6 (0:6). In der ersten Halbzeit spielte die FSG stark auf und belohnte sich früh: Isabelle Sommerer verwandelte in der vierten Minute einen Foulelfmeter. Nur zwei Minuten später fiel das zweite Tor: Alina Völker leitete eine perfekte Hereingabe Sommerers ins Gastgeber-Gehäuse weiter.

Nadja Remmers räumte anschließend letzte Zweifel am FSG-Erfolg aus: Sie traf in der 17., 24. und 39. Minute, so dass sie einen lupenreinen Hattrick feiern konnte. Sommerer legte sogar noch vor der Pause zum 6:0 nach (41.).

In Hälfte zwei lief es für die FSG dann aber nicht mehr so gut. Der Gastgeber steigerte sich und erzielte in der 90. Minute einer zähen zweiten Halbzeit in Person Jana Wegmanns den Ehrentreffer.

FSG: Hachmöller - Kollmer, Bruns (46. Kessing), Völker, Wempe, Wöste, Schade, Remmers, Helmer, Sommerer, Strenge.

Steffen Szepanski Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2810
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.