NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Radsport: Rennfahrer statten Stadtpark Besuch ab

23.09.2015

Cloppenburg Es hat in den zurückliegenden Jahren vielen City-Fest-Besuchern gefehlt, nun kommt es in neuem Gewand zurück: Das City-Nacht-Radrennen, das 2011 zum 26. und letzten Mal über die Bühne ging, wird zum Abendrennen mit neuen Anforderungen. 1. Cloppenburger City-Cross heißt die Veranstaltung, die an diesem Freitag an die beliebte Tradition des Radrennens im Rahmen des Stadtfestes anknüpft. War früher der inzwischen aufgelöste MSC Radsport Cloppenburg Ausrichter, sind nun die Stadt selbst, der Radsportbezirk Weser-Ems und das Unternehmen Derby Cycle für das Rennen zuständig. Der Start- und Ziel-Bereich befindet sich wieder in der Bahnhofstraße (Höhe „Ceka“). Um 17 Uhr geht’s los. Die Teilnehmer des Hauptrennens nehmen die Strecke um 19 Uhr in Angriff.

Die Topsportler gastieren, wo die Cloppenburger sonst flanieren und spazieren: im Stadtpark. Der wird zur Cross-Strecke und das Rennen dadurch zum Wertungslauf des 16. Focus-Weser-Ems-Cups, einer großen Cross-Radrennserie. So kriegen die Zuschauer diesmal wohl noch mehr vom Rennen mit als früher, werden die sonst so schnellen Radfahrer doch auf der 1,6 Kilometer langen Strecke durch das eine oder andere Hindernis zur Drosselung der Geschwindigkeit gezwungen.

Knapp 170 Meldungen sind bei den Veranstaltern bisher eingegangen. Es zahlt sich offenbar aus, dass sie an alle Radrennfahrer und Fans des Sports gedacht haben. So wird schon um 17 Uhr der 20-minütige Wettkampf der Schüler U-15 gestartet. Der Radsportbezirk Weser-Ems wird durch einige Fahrer vertreten sein. Sie bekommen zum Beispiel aus Hamburg und Unna Konkurrenz.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Eine Minute später sind die Teilnehmer der Klasse „Hobby Kids“ gefordert. Sie fahren 15 Minuten. Wer ein MTB oder Crossrad hat und jünger als Jahrgang 2001 ist, darf teilnehmen. Meldungen werden noch bis etwa eine halbe Stunde vor Rennbeginn bei der Nummernausgabe entgegengenommen. Meldungen im Vorfeld gehen unter Angabe von Namen, Geburtsdatum und Wohnort per E-Mail an info@dsergebnis.de.

Um 17.30 Uhr geht dann das wohl größte Fahrerfeld des Tages – das der Hobbyklasse – an den Start. Gewertet wird in den Klassen der Jahrgänge 1977 bis 2000, 1967 bis 1976, 1966 und älter sowie „Hobby Frauen“. Sie fahren 30 Minuten, Meldungen werden noch angenommen. Für Mitarbeiter der Derby-Cycle-Werke gilt: Wer sich im Vorfeld anmeldet und als Mitarbeiter zu erkennen gibt, braucht kein Startgeld zu bezahlen. Das übernimmt die Firma. Das Rennen ist der Auftakt des „Focus-Weser-Ems-Cups“ 2015/16.

Ab 18.20 Uhr fahren dann ehemalige Deutsche Meister und Weltmeisterschafts-Teilnehmer ein 20-Minuten-Rennen. Mit dem ehemaligen Bundestrainer Klaus Jördens, Malte Urban (dreimaliger Deutscher Meister) und Jörg Arenz gehen drei Focus-Mitarbeiter an den Start, die in ihrem Sport viel erreicht haben. Das gilt auch für den früher für den MSC Cloppenburg aktiven Sven Harter (RSV Unna), der das City-Nacht-Radrennen 1983 und 1987 gewann. Er ist ebenfalls mit von der Partie.

Vom Nachbarverein RSG Lohne-Vechta, der am 09./10. Januar die Cross-DM ausrichtet, kommt der ehemalige Masters-Weltmeister Sebastian Hannöver. Aber nicht nur die Teilnehmer haben bekannte Namen: Für den Startschuss sind Marc Bator (ehemaliger Tagesschau-Sprecher, Sat 1-Nachrichtensprecher) und Daniel Becke (Olympiasieger 2000, Tour de France-Teilnehmer) verantwortlich.

Um 19 Uhr gehen dann die Elite- und Mastersklassen-Fahrer an den Start. Cloppenburgs Bürgermeister Dr. Wolfgang Wiese schickt sie auf die Strecke. Mit dem aktuellen Deutschen U-23-Meister Felix Drumm (Team Kuota-Lotto/ Focus CX Team) und dem Zweiten der U-23-DM, Yannick Gruner (Stevens Racing Team/Herford), sind die Favoriten des Elite-Rennens schon ausgemacht. Gegen 19.45 Uhr sollen die Sieger ermittelt sein, die Siegerehrung ist auf 20 Uhr vor dem LZO-Gebäude terminiert.


     www.cloppenburg.de 
Steffen Szepanski Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2810
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.