• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Respekt Gift für Bekanntentreffen

18.03.2011

CLOPPENBURG Nach zuletzt drei Siegen am Stück brennen die  Oberliga-Fußballer des BV Cloppenburg auf ihren nächsten Einsatz. Und der kommt einem Treffen mit vielen alten Bekannten gleich. An diesem Freitag  (Anstoß: 19.30 Uhr) gastiert Nachbar BSV SW Rehden in der OM-Arena an  der Friesoyther Straße.

Mit Schlussmann Rene Damerow  und Florian Greve seien nur zwei der sechs  früheren BVCer im Kader der Gäste genannt. Den umgekehrten Weg ging  BVC-Flügelflitzer Paul Kosenkow.

„Es geht ums Prestige“, sagt Cloppenburgs Chefcoach Jörg-Uwe Klütz. Großartig motivieren muss er seine Spieler deshalb nicht. Der 42-Jährige warnt aber  davor, die Mannschaft von Trainer Uwe Brunn, die Zehnter ist, auch   nur ein bisschen zu unterschätzen. „Die Rehdener verfügen über den wohl  stärksten Kader der Liga. Die können an einem guten Tag jeden  schlagen. Gegen uns werden die sich voll reinhauen.“

In der vergangenen Saison  gewann Rehden beide Spiele. In dieser Serie gab's im Hinspiel ein  zähes und unspektakuläres 0:0. „Der gegenseitige Respekt ist nicht wegzudiskutieren. Wer in Rückstand gerät, wird es nicht leicht haben“,  glaubt Klütz. Will heißen: Die Zuschauer dürfen sich zunächst einmal  auf Sicherheitsfußball einstellen. Es sei denn, die Trainer greifen tief in die Taktik-Kiste.

Fest steht, dass der BVC –  anders als die Gäste, die jenseits von Gut und Böse stehen – irgendwann voll auf Sieg spielen muss. Nur so kann  er die Spitzenteams weiter unter Druck setzten.

Die Startelf wird sich wohl nicht ändern. Die  Formation, die beim 5:2 in Lüneburg über weite Strecken überzeugen konnte, hat eine weitere Chance verdient. Bleibt die Frage, was Klütz mit  Torjäger Rogier Krohne macht, der in Lüneburg grippekrank gefehlt hat.  Immerhin trafen Andre Kaiser und Jonas Wangler doppelt. „Es wäre der pure Luxus, Rogier auf die Bank zu setzen. Wir müssen gucken, wie  fit er bis zum Anstoß ist“, hält sich Klütz eine Option offen. Es scheint, dass er den Niederländer als Joker in  der Hinterhand hält. Schließlich könnten die wuseligen Kaiser und Wangler die  hoch gewachsenen Rehdener Abwehrspieler mit ihrer Spielweise  durchaus vor einige Probleme stellen.

  Alle Zuschauer, die ein Ticket für das Oberliga-Spiel gegen Rehden lösen, können sich am Sonntag das Spiel der Zweitliga-Fußballerinnen des BVC gegen den 1. FC Lübars kostenlos anschauen.

In der Winterpause wechselte Florian Greve von der Friesoyther Straße zum Nachbarn BSV SW Rehden. Der 28-jährige Allrounder ist der sechste ehemalige Cloppenburger im Rehdener Kader.

Nach der überragenden Saison 2009/2010, die der Club aus dem Kreis Diepholz dank einer Serie von 14 ungeschlagenen Partien als Dritter – vor dem BVC – abschloss, läuft das Team von Trainer Uwe Brunn den hohen Erwartungen weit hinterher. Rang zehn ist für die mit zahlreichen Ex-Profis gespickte Mannschaft eine indiskutable Platzierung.

Auch wenn noch zahlreiche Spiele zu absolvieren sind, können sich die Rehdener bereits auf die bevorstehende Qualifikationssaison vorbereiten. Nach dem perfekten Saisonstart mit drei Siegen ließ Rehden die nötige Konstanz vermissen. 31 Treffer sind zu wenig für ein Spitzenteam. Abwehrspieler Manuel Meyer ist mit fünf Treffern bester Torschütze.

Im Jahr 2011 holten die Brunn-Schützlinge, die zuletzt 3:0 gegen Arminia Hannover gewonnen haben, ganze zehn von 21 möglichen Zählern.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.