• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Leichtathletik: Rico Bergmann-Czapla trumpft groß auf

11.05.2010

WILHELMSHAVEN Mit zahlreichen Schülerinnen und Schülern sind am Wochenende die Vereine VfL Löningen, SG Essen-Garthe-Molbergen und BV Garrel bei den Leichtathletik-Schüler-Mannschaftsmeisterschaften in Wilhelmshaven angetreten. Bei den Schülern A (Gruppe zwei) holten sich die Löninger den ersten Platz.

In Topform präsentierte sich dabei VfL-Hochsprung-Ass Rico Bergmann-Czapla. Für übersprungene 1,68 Meter gab es mit 568 Punkten die höchste Einzelwertung des Tages. Auch im Weitsprung und über 80 Meter Hürden war er nicht zu schlagen.

Auch bei den Schülern B (Gruppe eins) waren die Löninger top. Angeführt von Pascal Otten platzierten sich die Hasestädter mit 5408 Punkten vor der SG Essen-Garthe-Molbergen (5383 Punkte) und Sparta Werlte (5207 Punkte).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Löningens dritten Sieg gab’s bei den Schülerinnen A (Gruppe vier). Hier überzeugte Lisa Wilken über 100 Meter (14,07 Sekunden) und im Weitsprung (4,56 Meter). Derweil gewann die SG Essen-Garthe-Molbergen die Konkurrenz der A-Schüler (Gruppe vier). Jannis Niemann heimste die meisten Punkte ein. Mit 5,46 Metern im Weitsprung erreichte er die höchste Punktzahl (541).

Ein spannendes 800-Meter-Rennen lieferten sich bei den Schülerinnen B die mehrfachen Kreisrekordhalterinnen Lena Menke (BV Garrel und Lea Meyer (VfL Löningen). Sie schüttelten die Konkurrenz frühzeitig ab und lieferten sich bis zum Zielstrich einen Krimi. Am Ende hatte Lena Menke in 2:30,98 Minuten die Nase vorne. Für Lea Meyer blieb die Uhr bei 2:31,79 Minuten stehen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.