• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

TISCHTENNIS: Sascha Hahnheiser trumpft im Spitzenspiel groß auf

01.12.2009

KREIS CLOPPENBURG Remis im Spitzenspiel: Tischtennis-Kreisligist SV Gehlenberg hat sich am Wochenende vor eigener Kulisse mit 8:8 vom TTC Staatsforsten getrennt.

Männer, Kreisliga: SV Gehlenberg - SV Höltinghausen II 9:3. Gut erholt vom Desaster gegen Friesoythe fuhr das Gehlenberger Team einen sicheren Sieg ein. Wilfried Meemken, Bernd Warnke und Günther Hellmers holten je zwei Punkte.

SV Gehlenberg - TTC Staatsforsten 8:8. Nach dem Remis im Spitzenspiel ist der Kampf um den zweiten Platz hinter Herbstmeister Cloppenburg III weiter offen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Gäste konnten die Gehlenberger Überlegenheit oben durch Bernhard Warnke und Günther Hellmers sowie unten durch den überragenden Sascha Hahnheiser und Thomas Hömmken ausgleichen.

SV Höltinghausen II - STV Barßel III 9:1. Barßel III war wieder einmal überfordert. Matthias Morthorst gelang gegen Hennes Zurhake der Ehrenpunkt.

BW Ramsloh II - SV Molbergen III 9:6. Mit dem Sieg gegen Molbergen krönte die Ramsloher Reserve die tadellose Freitagabend-Bilanz. Siegbert Kordes sowie die Wilkens-Brüder Ingo und Jens hielten sich schadlos. Molbergens Bernard Kayser blieb ungeschlagen.

TTC Staatsforsten - VfL Löningen II 8:8. Die Gäste machten aus einem 3:7-Rückstand eine 8:7-Führung. Doch Marcus Hahnheiser und Jürgen Ostermann retteten dem konsternierten TTC im Schlussdoppel das Remis. Marcus Hahnheiser sowie der Löninger Werner Koopmann blieben unbesiegt.

1. Kreisklasse: TTV Garrel-Beverbruch IV - DJK TuS Bösel II 1:9. Bösel II hat beste Chancen auf den Herbstmeistertitel. In einem tollen Match holte der junge Steffen Gerken gegen Johannes Sieger den Garreler Ehrenpunkt.

TTC Staatsforsten II - SV Höltinghausen III 6:9. In eigener Halle platzte der Staatsforster Traum von der Herbstmeisterschaft. In einem spannenden Match holte Altmeister Günter Mattke in der Verlängerung des fünften Satzes den Siegpunkt für die Gäste.

TTV Garrel-Beverbruch III - BV Neuscharrel 9:6. Durch die Niederlage in Garrel büßte der BV Neuscharrel die Tabellenführung ein. Norbert Rolfes sowie das untere Paarkreuz mit Frank Meiners und Thomas Lüken waren die Matchwinner.

2. Kreisklasse: SV Hansa Friesoythe II - SV Molbergen V 7:0. Die Hansa-Reserve ließ gegen Schlusslicht Molbergen III nichts anbrennen.

SV Gehlenberg II - DJK TuS Bösel III 7:2. In allen knappen Partien hatten die Gastgeber am Ende die Nase vorn. Hermann Reiners und Hermann Wöste holten je zwei Punkte.

Post SV Cloppenburg II - BV Essen III 7:4. In einem echten Spitzenspiel besiegte die Postreserve das Essener Kilzer-Team. Matchwinner war Christian Möller. Bei den Gästen blieb Hermann Kilzer ohne Niederlage.

SV Molbergen V - DJK TuS Bösel III 1:7. Mit großem Vorsprung gewannen die Gäste das Kellerduell. Die jungen Dennis Schrand und Markus Bahlmann holten im Doppel den Ehrenpunkt.

SV Höltinghausen IV - SF Sevelten II 7:4. Das untere Paarkreuz mit Helmut Mählmann und Leo Faske führte Höltinghausen zum Sieg.

SV Molbergen IV - SV Gehlenberg-Neuvrees II 7:5. Gehlenbergs Reserve erlebte erneut eine böse Überraschung. Molbergen siegte dank drei gewonnener Doppel und des überragenden Jürgen Meiners.

3. Kreisklasse: Viktoria Elisabethfehn - TTV Cloppenburg IV 5:7. Mit einem Sieg im Spitzenspiel sicherte sich Cloppenburg IV die Herbstmeisterschaft. Spielentscheidend waren drei zum Teil glücklich gewonnene Doppel. Bester Spieler war Sebastian Otten.

Viktoria Elisabethfehn II - TTV Garrel-Beverbruch V 0:7. Die Elisabethfehner Reserve war chancenlos.

Jungen, Kreisliga: TTV Cloppenburg III - SV Hansa Friesoythe 7:3. Die Cloppenburger waren mit Hendrik Sander und Alexander Gröne im unteren Paarkreuz besser besetzt. Am Dienstag trifft das Team auf Löningen.

Hansa Friesoythe - SV Molbergen 3:7. Der Hansa-Nachwuchs verlor auch gegen Molbergen. Tim Burrichter, Marcel Tameling und Frank Hagen gewannen je zwei Einzel.

TTC Staatsforsten - TTV Garrel-Beverbruch 5:7. Nur mit viel Mühe behielten die Gäste im Derby die Oberhand. Die Doppelsiege gaben den Ausschlag.

VfL Löningen - BW Ramsloh 7:1. Löningen bleibt als einzige Mannschaft ohne Punktverlust. Ohne die erkrankte Sarah Walter waren die Saterländer chancenlos.

SV Gehlenberg - BV Essen 2:7. Unerwartet hoch fiel Gehlenberger Niederlage aus. Lediglich Lars Hinrichs blieb ungeschlagen. Für die siegreichen Gäste holte Chamunoda Mupotaringa zwei Punkte.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.