• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

B-Junioren-Fußball: Saterländer atmen nach Heimsieg erleichtert auf

06.10.2015

Cloppenburg Die B-Junioren-Fußballer der SG Friesoythe/Sedelsberg haben die nächste Niederlage kassiert. Der Landesligist verlor am Sonnabend sein Heimspiel gegen JFV Norden 0:3 (0:1).

Niedersachsenliga: MTV Gifhorn - BV Cloppenburg U-17 0:3 (0:1). Besser hätte es für den BVC nicht losgehen können: Bereits nach fünf Minuten köpfte Alexander Koscheck nach einem Freistoß von Matthis Henning zur Führung ein. Danach „glänzten“ die BVCer allerdings mit einer schwachen Chancenverwertung. Erst nach einer guten Stunde konnte Jan-Ole Rahenbrock mit einem feinen Drehschuss aus 20 Metern das 2:0 nachlegen. Die Gifhorner versuchten nun, den Anschlusstreffer zu erzielen. Dadurch boten sich dem Liga-Neuling Räume zum Kontern. Einen der Gegenstöße nutzte Jonathan Meyer zum 3:0, der den Ball Gifhorns Keeper durch die Hosenträger geschoben hatte (75.).

BV Cloppenburg U-17: Kay - Borgmann (76. Klinker), Koscheck (70. Kanjo), Janssen, Meyer, Thoben, Ostendorf, Hennig, Lizenberger (10. Rahenbrock), Niendorf, Grammel (60. Damerow).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Landesliga, SG Friesoythe/Sedelsberg - JFV Norden 0:3 (0:1). Die SG fand vor allem in der ersten Halbzeit nie ins Spiel und geriet schon nach acht Minuten in Rückstand. Keno Buß hatte unbedrängt aus 17 Metern abgezogen. Weitere Tormöglichkeiten blieben Mangelware. Die ersten Minuten des zweiten Abschnittes gingen an die SG Friesoythe/Sedelsberg. Bei deren Offensivbemühungen ließ Sören Hinrichs die große Chance zum Ausgleich aus. Hinter seinem Kopfball saß zu wenig Dampf, um den JFV-Fänger zu überwinden.

Die Gastgeber stellten sich im weiteren Spielverlauf aber selbst ein Bein. Nachdem sich Ilja Michel ein unnötiges Foul geleistet hatte, verwandelte Buß den fälligen Elfmeter sicher zum 2:0 (58.). Hansa gab zwar nicht auf, vergab jedoch zwei Hochkaräter durch Fabian Höhne (63.) und Sven Laaken (73.). Nordens drittes Tor ging auf das Konto von Keno Hinrichs (74.).

SG Friesoythe/Sedelsberg: Menzen - Schoone, Hinrichs, Michel, Beck, Laaken, Willhoff, Eihusen (64. Ridcer), Bookjans (21. Höhne), Tholen (41. Siemer), Focken (21. Meyer).

Bezirksliga, SV Brake - SG Emstek/Höltinghausen 1:1 (1:1). Die bärenstarken Braker setzten die Gäste aus dem Landkreis Cloppenburg gehörig unter Druck. Es entwickelte sich ein Spiel auf ein Tor. Torhüter Johann Vaske von der SG Emstek/Höltinghausen wurde zum Fels in der Brandung. Er machte manche Chance des SVB zunichte. In Sachen Effektivität wurde den Brakern von der Auswärtsmannschaft etwas vorgemacht. Gleich mit der ersten Chance gelang der SG das 1:0 durch Florian Ferneding (35.). Brake zeigte sich davon unbeeindruckt und konnte nur 120 Sekunden später ausgleichen. Die Braker blieben auch im zweiten Durchgang am Drücker. Aber die Gäste schaukelten das Remis nach Hause.

SG Höltinghausen/Emstek: Vaske - Hermes, Niemöller, Böckmann, Krümpelbeck, Ewen, Backhaus, Ferneding, Morasch, Tholen (45. Olejnikow/78. Jonas Thobe), Johann Thobe (70. Hüsing).

SG Ramsloh/Strücklingen/Scharrel - VfL Löningen 5:0 (1:0). Die Saterländer dominierten von Anfang an das Geschehen. Eine hohe Pausenführung brachten sie aber nicht zustande. Nur Tom Hinrichs konnte eine Chance nutzen (31.). Auf der Gegenseite konnten sich die Löninger nicht zwingend in Szene setzen, da die SG-Abwehr um Simon Deeken sicher stand. In der zweiten Halbzeit lief es für die Spielgemeinschaft im Angriff besser. Hinrichs (52., 57., 67.) und Enes Cicek (72.) schossen einen 5:0-Erfolg heraus.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.