• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
E-Paper wird an diesem Freitag für Sie freigeschaltet
+++ Eilmeldung +++

Mögliche Verzögerungen Bei Gedruckter Nwz
E-Paper wird an diesem Freitag für Sie freigeschaltet

NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Saterländer landen im Finale großen Erfolg

01.06.2017

Saterland /Cappeln In den Punktspielen waren sie unterlegen, aber vom Punkt aus haben sie die Oberhand behalten: Die C-Junioren-Fußballer der SG Ramsloh/Strücklingen/Scharrel dürfen sich seit Dienstagabend Kreispokal-Sieger nennen. Im Finale in Strücklingen bezwang die Spielgemeinschaft die leicht favorisierte Mannschaft des SV Cappeln mit 6:5 nach Elfmeterschießen. Nach 70 Minuten hatte es 2:2 gestanden.

Elfmeterschießen und insgesamt elf Tore: In Strücklingen war einiges los. Überrascht haben dürfte die etwa 250 Zuschauer, dass die Spielgemeinschaft die erste Halbzeit dominierte. Schließlich hatte der SV Cappeln in dieser Saison beide Punktspiele gegen die Saterländer gewonnen und sich in der Abschlusstabelle der Kreisliga zwei Ränge vor Ramsloh/Strücklingen/Scharrel platziert.

Aber das zählte in einer kampfbetonten, spielerisch eher auf niedrigem Niveau geführten, Partie nicht. Zählbares gab es zunächst aber auch nicht. Zwar hatten beide Mannschaften in der ersten Hälfte Chancen, dennoch ging es torlos in die Pause.

Doch in der zweiten Hälfte ging der lautstark angefeuerte Gastgeber in Führung: Jonas Martens verlängerte in der 43. Minute eine Ecke mit dem Kopf ins Gäste-Gehäuse. Nun musste der SVC reagieren, und er verstärkte seine Bemühungen, ein Tor zu erzielen. Lukas Kühnaß war es schließlich, der in der 54. Minute ausglich. Was folgte, war eine turbulente Schlussphase: So brachte Sami Samo die Spielgemeinschaft in der 69. Minute wieder in Führung, aber in der Schlussminute gelang Kühnaß erneut der Ausgleich.

Im Elfmeterschießen trafen dann Tobias Deeken, Luis Mohau Brinkmann, Tom Hesenius und Ole Koppelkamm für die SG. Und da nur Kühnaß, Linus Schmik sowie Mattis Neekamp auf Cappelner Seite verwandelten, jubelten am Ende die Gastgeber.

Kader der SG: Marcel Scheper, Jonas Ulpt Martens, Tobias Deeken, Maik Bissa, Rene Hermes, Lorenz Wessel, Luis Mohau Brinkmann, Ole Koppelkamm, Nils Koppelkamm, Erik Buxmann, Sami Samo, Tammo Claaßen, Artöm Schremser, Ole Schlump, Marvin Geesen, Tom Hesenius, Julio Niestroj, Lukas Fortmann.

Trainer: Adrian Witten, Timo Geesen, Henning Fuhler.

SVC: Daniel Rack, Kim Alexander Berger, Johannes Thölke, Matthis Neekamp, Jesper Dellwisch, Jannik Schmik, Lukas Kühnaß, Constantin Schmidt, Linus Schmik, Andre Meiners, Bernard Weever, Jannis Meyer, Mathis Hülsmann, Malte Thomann, Hannes Kordes, Stefan Meiners.

Trainer: Florian Hellmann.

Sr.: Heinrich Gerdes (BV Varrelbusch). Sr.A.: Mathis Abeln, Stephan Tapken (beide TuSpo Falkenberg).

Steffen Szepanski Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2810
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.