• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Tischtennis: Saterländerinnen drehen nach missglücktem Start auf

23.04.2013

Kreis Cloppenburg An zwei Tagen wurden in Hude die Finalspiele im Bezirkspokalwettbewerb ausgetragen. Die mäßige Kreis-Bilanz mit zwei zweiten Plätzen am ersten Tag polierten die Ramsloher und Molberger Damen einen Tag später mit dem Gewinn des Bezirkspokals in den Klassen A und B auf.

Herren B (Bezirksoberliga/Bezirksliga): Der Start in das Endturnier ging für den SV Höltinghausen völlig daneben. Gegen Warsingsfehn kassierten Mathis Zurhake, Florian Henke und Martin Meckelnborg ein 0:5. Gegen den Pokalsieger Lutten verkauften sich die Höltinghauser mit 2:5 deutlich besser. Florian Henke glänzte dabei mit einem Sieg gegen Marvin Schlicker. Im letzten Spiel gegen den Oldenburger TB wurde mit 5:2 der erste Sieg einfahren.

Herren D (Kreisliga): Das Höltinghauser Kreisligatrio Alfons große Hellmann, Hennes Zurhake und Daniel Marks war in Hude in allen drei Begegnungen überfordert. Ohne einen Einzelsieg wurde das SVH-Team Letzter.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Herren E (Kreisklassen): Der SV Petersdorf startete vielversprechend mit einem 5:4 gegen Olympia Wilhelmshaven. Doch dann folgten Niederlagen gegen Sögel (1:5) und Eintracht Oldenburg (2:5) für Heinz Brinkmann, Werner Aumann und Bernhard Cloppenburg.

Damen A (Verbandsliga/Landesliga): In dem sehr ausgeglichenen Teilnehmerfeld hatte BW Ramsloh mit einem um einen Zähler besseren Spielverhältnis knapp die Nase vor dem punktgleichen Hundsmühler TV. Mit einem 4:5 gegen Hundsmühlen starteten die Saterländerinnen allerdings unglücklich ins Turnier. Im Spiel gegen den Hoogsteder SV lief es beim 5:3 mit Punkten von Ina Mut (2), Emma Haske (2) und Anastasia Peris deutlich besser.

Da Hundsmühlen gegen Süderneuland mit 4:5 unterlag, war alles wieder offen. Im abschließenden Spiel gegen Süderneuland reichte der 5:3-Sieg zum Pokaltriumph, nachdem Anastasia Peris ihre drei Einzel ohne Satzverlust gewann, und Ina Mut und Emma Haske je einen Zähler beisteuerten.

Damen B (Bezirksoberliga/Bezirksliga): Souverän marschierte der SV Molbergen durch das Feld. Monika Brinkmann, Maria Fredeweß und Nadine Bahlmann starteten mit einem 5:1 gegen den Oldenburger TB. Mit Petra von Höven-Bockhorst, Nadine Bahlmann und Katrin Lückmann ließ das umgekrempelte Team gegen den Elsflether TB nichts anbrennen (5:1). Schließlich machten Brinkmann, Lückmann und Bahlmann im dritten Spiel mit einem 5:2 gegen Union Meppen den Sack zu.

Wie Ramsloh hat sich der SVM für das Landespokalfinale an diesem Wochenende in Gifhorn qualifiziert.

Jungen: Bezirksliga-Meister SV Molbergen verpasste das Double. Nach Siegen gegen Olympia Laxten (5:2) und SpVgg Brandlecht-Hestrup (5:3) kam es zum Duell mit dem Meister der Bezirksliga Nord, dem TV Stollhamm. Frank Hagen (2), Marcel Tabeling und Tim Burrichter sorgten zwar für ein 4:4, aber der überragende Josif Radu holte für Stollhamm den Siegpunkt.

Mädchen: Mit 0:5 gegen die SpVg Oldendorf misslang dem SV Höltinghausen der Auftakt. Niederlagen gegen den späteren Sieger Hoogsteder SV (2:5) und den Oldenbroker TV (4:5) folgten.

Schülerinnen: Nach Erfolgen gegen den TuS Westerloy (5:1) und Hoogstede (5:4) war für den STV das ebenfalls ungeschlagene Team aus Wissingen letzter Gegner. Auf Anna Siekmanns Auftaktsieg folgten viele knappe Satzgewinne des Gegners, so dass der zweite Punkt durch Anne-Sophie Lütjes nur noch Ergebniskosmetik zum 2:5 war.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.