• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Saterländerinnen starten mit glattem Sieg

16.09.2008

KREIS CLOPPENBURG Das lässt auf eine tolle Saison hoffen: Die Landesliga-Tischtennisspielerinnen Blau Weiß Ramslohs sind am Wochenende mit einem Heimerfolg in die neue Saison gestartet. Die Saterländerinnen besiegten Blau Weiß Langförden hochverdient mit 8:4.

Frauen, Landesliga Weser-Ems: SV Blau Weiß Ramsloh - SV Blau Weiß Langförden 8:4. Mit einem glatten Sieg starteten die Ramsloher Frauen in die neue Landesliga-Saison. Nach dem Doppelsieg des Duos Ina Maar/Anastasia Peris erspielten sich die Ramsloherinnen in den Einzeln einen Vorsprung, wobei sie vom verletzungsbedingten Ausfall der Langförder Spitzenspielerin Jutta Schwarz profitierten. Anne Hüntling glänzte mit einer 3:0-Bilanz. Ina Maar und Anastasia Peris behielten je zweimal die Oberhand. Nur Ewgenija Moor ging trotz guter Ansätze leer aus.

Männer, Bezirksoberliga Süd: BSV Holzhausen - BV Essen 9:5. Das Doppel Martin Hackmann/Ulrich van Deest brachte Essen in Front. Doch Manfred und Matthias Garwels sowie Ludger Engelmann und Lutz Kurkowka verloren ihre Doppel, so dass Holzhausen vor den Einzeln 2:1 führte. Manfred Garwels, Ulrich van Deest und Lutz Kurkowka sorgten mit ihren Erfolgen dafür, dass die Partie trotz der Niederlagen von Matthias Garwels und Ludger Engelmann vor den abschließenden Einzeln ausgeglichen blieb. Doch dann drehte Holzhausen auf: Hackmann, van Deest, Matthias Garwels und Engelmann machten keinen Stich mehr, so dass die Gastgeber letztlich klar gewannen.

Bezirksliga Ost: SV Molbergen - TuS Blau-Weiß Lohne II 9:3. Nach dem etwas glücklichen Saisonauftakt in der Vorwoche setzte sich der SV Molbergen gegen den Aufsteiger Lohne II souverän durch. Nach drei gewonnenen Doppeln und zwei klaren Siegen im oberen Paarkreuz bröckelte die Gegenwehr der Gäste. Herausragender Akteur bei den Molbergern war Teamchef Josef Bruns mit zwei Einzelsiegen. Mathis Meinders, Uwe Derjue, Markus Koopmeiners und Patrick Scheper waren je einmal erfolgreich.

1. Bezirksklasse Cloppenburg/Vechta: BV Essen II-TTV Garrel-Beverbruch 9:7. Gleich zu Beginn der neuen Spielzeit lieferten sich die beiden Kreisvereine ein packendes Duell. Der Aufsteiger behielt dabei knapp die Oberhand. Die Gäste aus Garrel konterten den Essener 2:1-Doppelvorsprung mit drei Einzelsiegen in Folge. Lediglich Christian Grünloh und Glenn Failing konnten in der ersten Spielrunde ihre Einzel gewinnen. In der zweiten Runde lief es dann besser. Neben Grünloh und Failing punkteten auch Jan Hoppe und Willi Wagner. Bei den Gästen konnte lediglich Andreas Lüken auch sein zweites Einzel für sich entscheiden. In einem dramatischen Schlussdoppel behielten Andreas Cordes und Willi Wagner gegen das Garreler Parade-Doppel Tapken/Lüken hauchdünn die Oberhand (11:9, 9:11, 9:11, 11:7, 11:0 ).

BV Essen II - SV Falke Steinfeld 4:9. Im zweiten Spiel gegen Steinfeld konnte der Aufsteiger seinen Erfolg nicht wiederholen. Nach den Doppeln stand es 1:2. Dann holten der deutlich verbesserte Andreas Cordes (2) und Glenn Failing die Essener Punkte. Der Rest verlor chancenlos.

Männer, 2. Bezirksklasse Cloppenburg/Vechta: SV Peheim-Grönheim - SV Blau-Weiß Langförden V 9:3. Gegen den Aufsteiger aus dem Landkreis Vechta zeigten die Peheimer Routiniers eine konzentrierte Leistung und siegten verdient. Drei gewonnene Eingangsdoppel waren der Grundstock.

Danach holten Heiner Einhaus und Dicke je zwei Punkte. Alfred Stammermann und Manfred Eckholt besiegelten die Niederlage des Aufsteigers mit je einem knappen Fünf-Satz-Sieg. Alfred Stammermann drehte dabei gegen Jens Endemann im fünften Satz einen 0:7-Rückstand noch in einen Sieg um. Der Ex-Höltinghauser Tony Haske konnte in einem tollen Angriffsspiel Hermann Kleymann besiegen, musste aber aufgrund einer Schulterverletzung in seinem zweiten Spiel gegen Heiner Einhaus eine Niederlage hinnehmen.

Frauen, Bezirksklasse Cloppenburg/Vechta: SV Blau-Weiß Ramsloh II - STV Barßel 8:5. Mit etwas Mühe behielten die Ramsloher Frauen im Derby gegen Barßel die Oberhand. Überragende Einzelspielerin auf Seiten der Saterländerinnen war Marina Winter mit drei Siegen. Auch Sina Harms blieb mit zwei Einzelerfolgen ungeschlagen. Christina Webert und Jana Laub leisteten mit je einem Punkt ihren Beitrag. Beste Gästespielerin war Ann-Christin Sybrandts mit zwei Punkten. Katrin Baumann und Isabell Lücking punkteten je einmal.

SV Harkebrügge - SV Gehlenberg-Neuvrees 0:8. Mit einem haushohen Sieg setzte sich der Meisterschaftsmitfavorit Gehlenberg an die Spitze der neuen Spielklasse. Die Gastgeberinnen mussten mit nur drei mageren Satzgewinnen chancenlos passen.

SV Molbergen III - STV Barßel 3:8. Die junge Barßeler Mannschaft hatte die Niederlage beim Nordkreisrivalen Ramsloh schnell abgehakt und präsentierte sich in Molbergen in toller Spiellaune. Nach ausgeglichenen Doppeln setzten sich die Gäste mit drei Einzelerfolgen in Folge schnell ab.

Lediglich Nicole Witt und Claudia Fasold konnten die Gäste kurzzeitig bremsen. Beste Spielerinnen waren Daniela Surmann und Ann-Christin Sybrandts mit je zwei Einzelsiegen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.