• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Schießsport: Scharreler Schützen sichern sich Wanderpokal

23.09.2014

Sedelsberg Erstmals ist am Wochenende auf der Kleinkaliberanlage des Schützenvereins Sedelsberg der Rosche-Cup als Wanderpokal ausgeschossen worden. In den vergangenen Jahren war in den Schützenvereinen beklagt worden, dass das Kleinkaliber-Schießen immer mehr in den Hintergrund gestellt werde und es kaum noch Gelegenheiten gebe, in der Disziplin zu schießen. Viele Vereine verfügen nicht mehr über eigene Kleinkaliberstände.

Auf Anregung des Sedelsberger Schützen Eugen Plum wurde im Schützenverein Sedelsberg eine eigene Kleinkaliber-Schießgruppe eingerichtet. Nach der Gründung hatte der Vorstand beschlossen, andere Vereine des Nordkreises zu Vergleichsschießen einzuladen. Daraus entwickelte sich die Idee, einen Wanderpokal auszuschießen. Gewinner des Wanderpokals ist die Schießmannschaft, die ihn dreimal gewinnt.

Schützenvereinsvorsitzender Bernd Knelangen konnte dann zum ersten Kleinkaliber-Schießen sechs Mannschaften mit jeweils zehn Schützen willkommen heißen. Angetreten waren die Schützen aus Scharrel, Neuscharrel, Altenoythe, Gehlenberg, Friesoythe und Sedelsberg. Nach gut zwei Stunden standen die Ergebnisse fest. Bernd Knelangen dankte den Schützen für den fairen Wettkampf, Eugen Plum für die Planung des Wettkampfs, Siegfried Seling und Maike Plum für die Schießauswertung sowie Andreas Schröder und Eugen Plum für die Standaufsicht.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Erfreut zeigte sich Knelangen über die sehr guten Schießergebnisse. Mit 964,10 Ringen hatten sich die Schützen von „Hubertus“ Scharrel souverän durchgesetzt und nahmen den Wanderpokal für ein Jahr in Besitz. Beste Schützin der Scharreler und gleichzeitig tagesbeste Schützin wurde Karla Laing (102,2 Ringe). Auf dem zweiten Platz landeten mit 956,10 Ringen die Sedelsberger. Bester Einzelschütze wurde Günter Niehaus (98,2). Den dritten Platz belegte Neuscharrel (941,20), den vierten Altenoythe (938,80), den fünften die Schießsportfreunde Friesoythe (907,90), den sechsten Gehlenberg (884,60). Beste Einzelschützen wurden Gerd Thoben-Esens, Neuscharrel (97,5), Gerd Timmermann, Altenoythe (100,9), Hermann-Josef Ortmann, Friesoythe (97,1) und Johannes Behnen, Gehlenberg (99,1).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.