• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Schnelle Fahrzeuge mit bis zu vier PS

11.04.2015

Ellerbrock Der Reit- und Fahrverein Friesoythe steckt derzeit mitten in den Vorbereitungen für sein großes Fahrturnier vom 24. bis zum 26. April. Alle zwei Jahre wird solch ein Turnier von den Organisatoren veranstaltet. Über 100 Gespanne werden sich an dem Wochenende auf den Hof Peters in Ellerbrock präsentieren. Die Teilnehmer kommen dabei aus dem gesamten Bundesgebiet und einer sogar aus der Schweiz.

Insgesamt messen sich Teilnehmer aller Leistungsklassen in allen Disziplinen der Ein- bis Vierspänner beim Turnier. Mit dabei sind auch Größen wie Christoph Sandmann aus Lähden. Er ist Viergespann-Fahrer, Vize-Weltmeister und mehrfacher Deutscher Meister. Er wird in der Klasse S an den Start gehen. Bei den anderen Prüfungen, so Theo Vahle, Vorsitzender des Reit- und Fahrvereins Friesoythe, seien viele Deutsche Meister, Landes-, Bezirks- und Kreismeister dabei.

Für Friesoythe gehen an den Start: Berthold Tholen (Vierspänner-Prüfung, Klasse S), Hendrik Vahle (Zweispänner-Prüfung, Klasse M), Arno Brünemeyer und Gerd Oltmanns (beide Zweispänner-Prüfung, Klasse A).

Los geht das Turnier am Freitag, 24. April, ab 13 Uhr mit diversen Dressurprüfungen. Am Sonnabend, 25. April, stehen ab 8 Uhr Dressurprüfungen und Hindernisfahren auf dem Programm. Die Dressurprüfungen und das Hindernisfahren finden auf dem Hof Peters statt. Ab 20.45 Uhr gibt es eine Fahrerfete mit Barbecue für alle.

Am Sonntag, 26. April, sind ab 9 Uhr Geländefahrten an der Reihe. Die Geländefahrt findet in und um Ellerbrock statt. Die festen Hindernisse stehen auf dem Gelände des Stalles von Berthold Thoben und auf dem Hof Peters, wo auch das Ziel ist. Aus den drei Teilprüfungen wird die kombinierte Prüfung errechnet.

Die Fahrer müssen sich den Richtern Manfred Weilage (Osterholz-Scharmbeck), Karin Schwarzl (Goslar), Gabriela Foltin-Münke (Aurich), Elimar Thunert (Friesoythe), Theo Vahle (Friesoythe) sowie Henk van Amerongen aus Enschede (Niederlande), der international als Richter tätig ist, stellen.

Die Turnierleitung haben Elimar Thunert, Berthold Tholen und Theo Vahle inne. Thunert ist Assistent von Parcourschef Theo Bruns aus Lorup.

Ein interessantes und gut besetztes Starterfeld verspreche gute Leistungen, kündigt Theo Vahle an. Der Eintritt zum Fahrturnier ist frei. An allen drei Turniertagen werden die Ergebnisse online zu sehen sein. Mehr Informationen gibt es auf der Homepage von Helmut Brinkmann aus Thüle, der den Turnierdienst übernimmt.


     www.turnierdienst-brinkmann.de 
Tanja Mikulski Friesoythe / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04491 9988 2902
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.