• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Handball: Schnelle Friesoyther wollen robuste Meppener ärgern

27.02.2010

KREIS CLOPPENBURG Die Handballer der HSG Friesoythe stehen vor einer richtungweisenden Partie: An diesem Sonnabend, 19.30 Uhr, gastiert der Tabellendritte der Landesklasse beim Tabellenzweiten HSG Meppen-Twist. Friesoythes Kreisrivale, der TV Cloppenburg II, empfängt zur gleichen Zeit die Reserve des TV Georgsmarienhütte.

Das Hinspiel verlor die HSG 18:25. „Damals haben uns einige Spieler gefehlt“, sagt Friesoythes Trainer Markus Gabler. Diesmal werden die Friesoyther wohl ihren kompletten Kader aufbieten können. So wird wohl auch Vitali Traut mit von der Partie sein, der in den vergangenen zwei Wochen kaum hatte trainieren können. Deshalb ist Gabler optimistisch, zumal er von der Spielstärke des Gegners im ersten Aufeinandertreffen nicht sonderlich beeindruckt war. „Aber in eigener Halle sind die Meppener eine andere Hausnummer“, sagt Gabler, der einen körperlich starken und kompakt spielenden Gastgeber erwartet. „Deshalb müssen wir auf unsere Schnelligkeit setzen und großen Siegeswillen zeigen.“

Meppen hat 30:6 Punkte auf dem Konto, die HSG 27:9. Im Falle eines Auswärtssieges könnten die Friesoyther also zu Meppen aufschließen. Die Karten im Kampf um Platz zwei – er berechtigt zur Aufstiegsrelegation – wären also neu gemischt. „Dann müssten wir nur unsere Hausaufgaben machen und hoffen, dass sich Meppen noch einen Ausrutscher erlaubt.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Gleichwohl weist Gabler daraufhin, dass der Traum vom Aufstieg bei einem Remis oder einer Pleite in dieser Saison beendet wäre. „In diesem Fall müssten wir uns darauf konzentrieren, Platz drei zu erreichen.“ Aber das wäre nach Gablers Worten nicht schlimm. Im Gegenteil: „Wer hätte im ersten Jahr nach der Fusion der Männer-Teams des BV Garrel und der HSG Friesoythe schon damit gerechnet, dass es so gut läuft?“

Cloppenburgs Reserve spielte am vergangenen Wochenende nicht gerade berauschend. Dennoch gewann sie gegen Lohne 41:39. Damit wahrte die Mannschaft von Spielertrainer Frank Heinen, die mit 25:11 Punkten Platz fünf belegt, ihre kleine Chance auf Platz zwei.

Gegen Georgsmarienhütte müssen – egal wie – erneut zwei Punkte her. Die Gäste sind alles andere als eine Übermannschaft. Mit 16:20 Punkten belegen sie Platz acht, haben also mit der Vergabe der vorderen Plätze nichts zu tun. Und sollten sie sich nicht dämlich anstellen, werden sie wohl auch mit dem Abstiegskampf nichts zu tun bekommen.

Wolfgang Grave Lokalsport / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2210
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.