• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Tischtennis: Schon im Keller gegen Opa Bernd gespielt

29.05.2017

Bösel Für den zehnjährigen Hanno Runden aus Bösel geht ein Traum in Erfüllung: Er vertritt Niedersachsen beim Bundesfinale der Tischtennis-Mini-Meisterschaften. Das Finale findet vom 9. bis 11. Juni in Oberwesel in Rheinland-Pfalz statt.

Stolz, ein solches Tischtennis-Talent in den Reihen zu haben, sind auch der Tischtennisabteilungsleiter der DJK Bösel, Georg Mühlsteff, und seine Trainer Dr. André Stang und Bernd Meyer. Bernd Meyer ist übrigens der Großvater von Hanno.

„Ich spiele seit dem sechsten Lebensjahr Tischtennis“, berichtet der erfolgreiche Nachwuchsspieler, der die vierte Klasse der St.-Martin-Schule in Bösel besucht. Kein Wunder, dass er Interesse am Tischtennis gefunden hat. Die ganze Familie von Opa und Papa bis Onkel und Cousin spielt Tischtennis, sagt Hanno. Angefangen habe alles bei Opa Bernd im Keller. Hier stand er erstmals an der Platte und begann mit gerade einmal sechs Jahren zu lernen, wie er den kleinen Celluloid-Ball geschickt über das Netz spielen kann.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Im vergangenen Jahr hat er an den örtlichen Tischtennis-Meisterschaften erfolgreich teilgenommen und sich für die Kreismeisterschaften qualifiziert. Seitdem ist er in der Tischtennisabteilung der DJK TuS Bösel aktiv. Fünf Stunden an zwei Tagen in der Wochen trainiert er, dazu kommen Turniere und Punktspiele.

Das Training zahlte sich aus: Beim Kreisentscheid war er erfolgreich und qualifizierte sich für den Bezirks- und Landesentscheid. Beim Landesentscheid in Benningsen wurde Hanno Runden Erster und somit Niedersachsenmeister. Er nimmt als Einziger aus Niedersachsen am Bundesfinale teil. Übrigens belegten die Plätze zwei und drei die Böseler Joel Leippi und Fabian Vogelsang.

Hanno Runden, dessen großes Vorbild Timo Boll ist, freut sich auf das Bundesfinale und rechnet sich „mittelmäßige“ Chancen aus. Er wird von einem zehnköpfigen Familienteam nach Oberwesel begleitet. Hier steht auch ein Training mit dem Bundestrainer auf dem Programm.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.