• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Schützen feiern ohne Regenten

16.06.2015

Bollingen Getrübte Stimmung herrschte am Freitagabend bei den Schützen und Vorstandsmitgliedern der Schützenkameradschaft Friesenkönig „Radbod“ Bollingen-Bibelte. Bei dem Königsschießen beim Schützen- und Musikhaus in Bollingen gab es keinen Bewerber, der den Adler aus seinem Horst holte. Gleiches galt bereits am Sonnabend zuvor. Auch das für Freitagabend angesetzte Nachschießen brachte keinen Erfolg.

„Es ist leider nicht das erste Mal, dass die Schützenkameradschaft auf eine Proklamation beim Schützenfest verzichten muss und es ist auch nicht der erste Verein in den heimischen Gefilden, bei dem der finale Königsschuss nicht fallen wollte“, sagte der dritte Vorsitzender Andreas von Höfen. „Wir vom Vorstand sind über diese Entwicklung natürlich nicht erfreut, aber dennoch wird das Schützenfest wie geplant gefeiert.“ Dieses findet am Sonnabend und Sonntag, 20. und 21. Juni, statt. Mit der bisherigen Schützenkönigin Corinna Brumund hat man immerhin noch die amtierende Gemeindekönigin und amtierende Bundesdamenkönigin des Ostfriesischen Schützenbundes in seinen Reihen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.