• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 3 Minuten.

Corona-Liveblog für den Nordwesten
Griechenland und fast ganz Frankreich nicht mehr auf Risikoliste

NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

SCHIEßEN: Schützen von „Gut Ziel“ sichern sich den Gesamtsieg

26.10.2007

VAHREN Mit 1412 Ringen ist der Siegerpokal im Vergleichsschießen der Schützenvereine Ambühren, Nutteln und Vahren auf der Anlage in Vahren erneut an die Grünröcke aus Ambühren gegangen. An zweiter Stelle in der Mannschaftswertung platzierte sich mit 1398 Zählern das Vahrener Team, gefolgt von der Mannschaft aus Nutteln, die 1373 Ringe verbuchte.

Bester Einzelschütze war Hubert Mecklenburg („Gut Ziel” Ambühren) mit einem Traumergebnis von 99 Ringen. Wolfgang Lange aus Nutteln erreichte den zweiten Platz (96) vor Änne Rempe aus Vahren (95 Ringe).

Im Vergleichsschießen der Präsidenten der drei befreundeten Vereine siegte Paul Hemme (Vahren) mit 44 Ringen vor Heinrich Tabeling (Nutteln/44) und Bernd Greten (Ambühren/42).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Bei den Schießleitern erreichte Ignatz Dreckmann, Nutteln den ersten Platz (42) vor Benno Rempe (42). Heinrich Scherbring, Ambühren, kam mit 41 Ringen auf Platz drei. Von den stellvertretenden Schießleitern war Uwe Gerdes, Nutteln, mit 47 Zählern der beste Schütze, vor Heinrich Warnke, Ambühren, der 46 Ringe erzielte und Günter Diers (Vahren), der mit 42 Zählern aufwartete.

Im Vergleichsschießen der den amtierenden Könige setzte sich Stefan Heitgerken (Vahren) mit 49 Ringen an die Spitze, gefolgt von Josef Timme (Ambühren/46) und Peter Mählmann (Nutteln/37).

Beim Vergleich der Kaiser, Ehrenpräsidenten und Ehrenschießmeister siegte Jochen Schücke (Nutteln) mit 47 Ringen vor Josef Bünnemeyer (Vahren/46) und Werner Morawietz (Ambühren/44).

Beim Schützennachwuchs holte sich die Mannschaft aus Vahren mit 902 Ringen vor den Teams aus Nutteln (899) und Ambühren (858). Beste Nachwuchsschützin war Claudia Wienken (Vahren/98) gefolgt von ihrer Vereinskollegin Marlen Osterburg (97) und Anna Tabeling (97/Nutteln).

Pokale für die besten Einzelschützen der drei Vereine erhielten Nicole Rode (Vahren/93), Laurenz Kötter (Ambühren/93) und Christoph Möller (Nutteln/92).

Im Vergleichsschießen der Jugendschießleiter siegte Franz-Josef Bünnemeyer (Vahren/49). Den zweiten Platz belegte Johannes Böhmann (Nutteln/47) vor Daniela Nellißen (Ambühren/43). Nicole Kröger (Vahren) erreichte beim Vergleichsschießen der stellvertretenden Jugendschießleiter mit 46 Ringen das beste Ergebnis. Wolfgang Meyer (Nutteln/46) kam vor Uwe Westerkamp (Ambühren/43) auf Platz zwei.

Bei der Siegerehrung im Vahrener Freizeitzentrum lobten der Präsident des gastgebenden Vereins, Paul Hemme, und seine Amtskollegen Heinrich Tabeling (Nutteln) und Bernhard Greten (Ambühren) die guten Schießleistungen. An dem Vergleichsschießen hatten sich 184 Erwachsene, Jugendliche und Kinder beteiligt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.